Zukunft & Gegenwart – Was sagt die Bibel

Sie möchten wissen, was Gott mit der Erde, den Menschen und den Tieren in der Zukunft vorhat, um wieder alles zum Guten zu wenden?

 

1609841_622456114488558_245447027_n

FB_IMG_1485429367803[1]

12049289_972910936084326_5100262361267170408_n

 

Die Bibel, das älteste Buch der Welt, ein Buch von unsererm Schöpfer für uns, Gottes Gedanken von Menschen niedergeschrieben, missbraucht von den Kirchen für ihre Zwecke, durch falsche Lehren und Kriege, die Wahrheit nicht  lehrend.

Matthäus 7: 21  Nicht jeder, der zu mir sagt: ‚Herr, Herr‘, wird in das Königreich der Himmel eingehen, sondern wer den Willen meines Vaters tut, der in den Himmeln ist. 22  Viele werden an jenem Tag zu mir sagen: ‚Herr, Herr, haben wir nicht in deinem Namen prophezeit und in deinem Namen Dämọnen ausgetrieben und in deinem Namen viele Machttaten vollbracht?‘ 23  Und doch will ich ihnen dann bekennen: Ich habe euch nie gekannt! Weicht von mir, ihr Täter der Gesetzlosigkeit.

Kein Wunder, dass die Menschen sich abwenden, doch es lohnt sich ihr Aufmerksamkeit zu schenken, vor allem in unserer Zeit, in der wir gerade leben. Prophezeiungen erfüllen sich und werden sich noch weiter erfüllen.

Die Menschen haben noch immer die Möglichkeit zu erfahren was wirklich in der Bibel drin steht. Denn es betrifft das Leben und die Zukunft jedes einzelnen, ob er will oder nicht.

FB_IMG_1457337500652[1]


2.Timotheus 3:16 

Die ganze Schrift ist von Gott inspiriert und nützlich zum Lehren, zum Zurechtweisen, zum Richtigstellen der Dinge, zur Erziehung in [der] Gerechtigkeit, 17  damit der Mensch Gottes völlig tauglich sei, vollständig ausgerüstet für jedes gute Werk.

Römer 15:  Denn alles, was vorzeiten geschrieben wurde, ist zu unserer Unterweisung geschrieben worden, damit wir durch unser Ausharren und durch den Trost aus den Schriften Hoffnung haben können.

2. Petrus 1:20,21

20  Denn dies wißt zuerst, daß keine Prophezeiung der Schrift irgendeiner privaten Auslegung entspringt.

21  Denn Prophetie wurde niemals durch den Willen eines Menschen hervorgebracht, sondern Menschen redeten von Gott aus, wie sie von heiligem Geist getrieben wurden.

Johannes 17:3

3  Dies bedeutet ewiges Leben, daß sie fortgesetzt Erkenntnis in sich aufnehmen über dich, den allein wahren Gott, und über den, den du ausgesandt hast, Jesus Christus.

1. Timotheus 2:4

4  dessen Wille es ist, daß alle Arten von Menschen gerettet werden und zu einer genauen Erkenntnis der Wahrheit kommen.

Matthäus 7: 13  Geht ein durch das enge Tor; denn breit und geräumig ist der Weg, der in die Vernichtung führt, und viele sind es, die auf ihm hineingehen; 14  doch eng ist das Tor und eingeengt der Weg, der zum Leben führt, und wenige sind es, die ihn finden.

 

die Zukunft:

Jes.11:4-9: Und mit Gerechtigkeit wird er die Geringen richten, und mit Geradheit wird er Zurechtweisung erteilen müssen zugunsten der Sanftmütigen der Erde. Und er muß die Erde  schlagen mit der Rute seines Mundes; und mit dem Geist seiner Lippen wird er den Bösen zu Tode bringen. 5  Und Gerechtigkeit wird sich als der Gurt seiner Hüften erweisen und Treue als der Gurt seiner Lenden. 6  Und der Wolf wird tatsächlich eine Zeitlang bei dem männlichen Lamm weilen, und der Leopard wird bei dem Böckchen lagern, und das Kalb und der mähnige junge Löwe und das wohlgenährte Tier, alle beieinander; und ein noch kleiner Knabe wird sie führen. 7  Und die Kuh und der Bär, sie werden weiden; zusammen werden ihre Jungen lagern. Und selbst der Löwe wird Stroh fressen so wie der Stier. 8  Und der Säugling wird gewiß auf dem Loch der Kobra spielen; und auf die Lichtöffnung einer giftigen Schlange wird ein entwöhntes Kind tatsächlich seine Hand legen. 9  Sie werden keinen Schaden stiften noch irgendwie Verderben anrichten auf meinem ganzen heiligen Berg;

zum anschauen drauf klicken:

 

 

 

Offenbarung 11:18

18  Aber die Nationen wurden zornig, und dein eigener Zorn kam …, und die zu verderben, die die Erde verderben.“

Jesaja 14:7

7  Die ganze Erde ist zur Ruhe gekommen, ist frei geworden von Ruhestörung. Die Menschen sind fröhlich geworden mit Jubelrufen.

 

Römer 8: 21  daß die Schöpfung selbst auch von der Sklaverei des Verderbens frei gemacht werden wird…

 

1.Johannes 2:17  Überdies, die Welt vergeht und ebenso ihre Begierde,+ wer aber den Willen+ Gottes tut, bleibt immerdar.+

 

Off.21:3-5:  Dann hörte ich eine laute Stimme vom Thron her sagen: „Siehe! Das Zelt Gottes ist bei den Menschen, und er wird bei ihnen weilen, und sie werden seine Völker sein. Und Gott selbst wird bei ihnen sein.4  Und er wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch wird Trauer, noch Geschrei, noch Schmerz mehr sein. Die früheren Dinge sind vergangen.“ 5  Und der, der auf dem Thron saß, sprach: „Siehe! Ich mache alle Dinge neu.“ Auch sagt er: „Schreibe, denn diese Worte sind zuverlässig und wahr.“

 

Ps.37: 10,11: ,29,38:  Und nur noch eine kleine Weile, und der Böse wird nicht mehr sein;
Und du wirst dich sicherlich umsehen nach seiner Stätte, und er wird nicht dasein.
11  Die Sanftmütigen aber werden die Erde besitzen, Und sie werden wirklich ihre Wonne haben an der Fülle des Friedens. 29  Die Gerechten selbst werden die Erde besitzen, Und sie werden immerdar darauf wohnen. 38  Die Übertreter selbst aber werden bestimmt miteinander vertilgt werden; Der Bösen Zukunft wird tatsächlich abgeschnitten.

 

2.Petrus 2:  und er hielt sich nicht davon zurück, eine ehemalige Welt zu strafen, sondern hielt Noah, einen Prediger der Gerechtigkeit, mit sieben anderen in Sicherheit, als er eine Sintflut über eine Welt gottloser Menschen brachte; und indem er die Städte Sọdom und Gomọrra einäscherte, verurteilte er sie, wodurch er sie Gottlosen als ein Beispiel kommender Dinge hinstellte;

Matthäus 24: 36  Von jenem Tag und jener Stunde hat niemand Kenntnis, weder die Engel der Himmel noch der Sohn, sondern nur der Vater. 37  Denn geradeso wie die Tage Noahs waren, so wird die Gegenwart des Menschensohnes sein. 38  Denn so, wie sie in jenen Tagen vor der Sintflut waren: sie aßen und tranken, Männer heirateten und Frauen wurden verheiratet bis zu dem Tag, an dem Noah in die Arche hineinging, 39  und sie nahmen keine Kenntnis davon, bis die Sintflut kam und sie alle wegraffte: so wird die Gegenwart des Menschensohnes sein. 42  Wacht deshalb beharrlich, weil ihr nicht wißt, an welchem Tag euer Herr kommt

 

12063451_885341938228913_33301099727832565_n

 

die Gegenwart:

Römer 8:22

22  Denn wir wissen, daß die gesamte Schöpfung zusammen fortgesetzt seufzt und zusammen in Schmerzen liegt bis jetzt.

1.Joh.5:19: Wir wissen, daß wir von Gott stammen, aber die ganze Welt liegt in der [Macht] dessen, der böse ist.

2.Tim.3:1-5: 1Dieses aber erkenne, daß in den letzten Tagen kritische Zeiten dasein werden, mit denen man schwer fertig wird. 2 Denn die Menschen werden eigenliebig sein, geldliebend, anmaßend, hochmütig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, nicht loyal, 3 ohne natürliche Zuneigung, für keine Übereinkunft zugänglich, Verleumder, ohne Selbstbeherrschung, brutal, ohne Liebe zum Guten, 4 Verräter, unbesonnen, aufgeblasen [vor Stolz], die Vergnügungen mehr lieben als Gott, 5 die eine Form der Gottergebenheit haben, sich aber hinsichtlich deren Kraft als falsch erweisen; und von diesen wende dich weg.

Mathäus 24:3  Als er auf dem Ölberg saß, traten die Jünger allein zu ihm und sprachen: „Sag uns: Wann werden diese Dinge geschehen, und was wird das Zeichen deiner Gegenwart und des Abschlusses des Systems der Dinge sein?“  Und Jesus gab ihnen zur Antwort: „Seht zu, daß euch niemand irreführe;  denn viele werden aufgrund meines Namens kommen und sagen: ‚Ich bin der Christus‘ und werden viele irreführen.  Ihr werdet von Kriegen und Kriegsberichten hören; seht zu, daß ihr nicht erschreckt. Denn diese Dinge müssen geschehen, aber es ist noch nicht das Ende.  Denn Nation wird sich gegen Nation erheben und Königreich gegen Königreich, und es wird Lebensmittelknappheit und Erdbeben an einem Ort nach dem anderen geben.  Alle diese Dinge sind ein Anfang der Bedrängniswehen.  Dann wird man euch der Drangsal überliefern und wird euch töten, und ihr werdet um meines Namens willen Gegenstand des Hasses aller Nationen sein. 10  Dann werden auch viele zum Straucheln gebracht werden und werden einander verraten und werden einander hassen. 11  Und viele falsche Propheten werden aufstehen und viele irreführen; 12  und wegen der zunehmenden Gesetzlosigkeit wird die Liebe der meisten erkalten. 13  Wer aber bis zum Ende ausgeharrt haben wird, der wird gerettet werden. 14  Und diese gute Botschaft vom Königreich wird auf der ganzen bewohnten Erde gepredigt werden, allen Nationen zu einem Zeugnis; und dann wird das Ende kommen.

 

2.Petrus 3:  Denn dies wißt zuerst, daß in den letzten Tagen Spötter mit ihrem Spott kommen werden, die gemäß ihren eigenen Begierden vorgehen  und sagen: „Wo ist diese seine verheißene Gegenwart? Ja, von dem Tag an, da unsere Vorväter [im Tod] entschlafen sind, gehen alle Dinge genauso weiter wie von Anfang der Schöpfung an.“

 Indes möge diese e i n e Tatsache eurer Kenntnis nicht entgehen, Geliebte, daß e i n Tag bei Jehova wie tausend Jahre ist und tausend Jahre wie e i n Tag.  Jehova ist hinsichtlich seiner Verheißung nicht langsam, wie [es] einige [für] Langsamkeit halten, sondern er ist geduldig mit euch, weil er nicht will, daß irgend jemand vernichtet werde, sondern will, daß alle zur Reue gelangen.

 

 

Was 1914 passierte:

Offenbarung12:7-9+12: 7 Und Krieg brach aus im Himmel: Mịchael und seine Engel kämpften mit dem Drachen, und der Drache und seine Engel kämpften, 8 doch gewann er nicht die Oberhand, auch wurde für sie keine Stätte mehr im Himmel gefunden. 9 Und hinabgeschleudert wurde der große Drache — die Urschlange —, der Teufel und Satan genannt wird, der die ganze bewohnte Erde irreführt; er wurde zur Erde hinabgeschleudert, und seine Engel wurden mit ihm hinabgeschleudert. 12 Darum seid fröhlich, ihr Himmel und ihr, die ihr darin weilt! Wehe der Erde und dem Meer, weil der Teufel zu euch hinabgekommen ist und große Wut hat, da er weiß, daß er [nur] eine kurze Frist hat.“

 

 

 

welche Ernährung hat unser Schöpfer anfangs als Adam und Eva noch im Paradies waren vorgesehen:

13921036_10209018805521700_1198867384379236051_n

1.Mose 1: 29  Und Gott sprach weiter: „Hier habe ich euch alle samentragenden Pflanzen gegeben, die es auf der Oberfläche der ganzen Erde gibt, und jeden Baum, an dem es samentragende Baumfrucht gibt. Euch diene es als Speise.
30  Und jedem wildlebenden Tier der Erde und jedem fliegenden Geschöpf der Himmel und allem, was sich auf der Erde regt, in welchem Leben als eine Seele ist, habe ich alle grünen Pflanzen zur Speise gegeben.“ Und so wurde es.

Psalm 104: 13  Er tränkt die Berge aus seinen Obergemächern. Mit dem Fruchtertrag deiner Werke wird die Erde gesättigt. 14  Er läßt grünes Gras für die Tiere sprossen Und Pflanzenwuchs zum Dienst der Menschheit, Um Nahrung hervorgehen zu lassen aus der Erde, 15  Und Wein, der das Herz des sterblichen Menschen erfreut, Um das Angesicht von Öl leuchten zu lassen, Und Brot, das selbst das Herz des sterblichen Menschen stärkt.

Erst nach der Sintflut hat Gott es erlaubt Tiere essen zu dürfen (wahrscheinlich weil es dauerte bis die Erde wieder Ertrag brachte wegen der langen Überschwemmung).

12246871_751741718303373_228805117091247541_n

Sprüche 12:10:  Der Gerechte sorgt für die Seele seines Haustiers, aber die Erbarmungen der Bösen sind grausam.

Hosea 6: 6  Denn an liebender Güte habe ich Gefallen gefunden und nicht am Schlachtopfer; und an der Erkenntnis Gottes mehr als an Ganzbrandopfern.

Prediger 5:1  Behüte deine Füße, wann immer du zum Haus des [wahren] Gottes gehst; und möge es eher ein Herzunahen zum Hören sein, als um ein Schlachtopfer zu geben, wie die Unvernünftigen es tun, denn sie sind sich nicht bewußt, daß sie Schlechtes tun.

Matthäus 9:13  Geht also hin und lernt, was dies bedeutet: ‚Ich will Barmherzigkeit und nicht Schlachtopfer.

1.Samuel 15:22 Siehe! Gehorchen ist besser als Schlachtopfer, Aufmerken besser als das Fett von Widdern;

Hebräer 10:  Daher sagt er bei seinem Eintritt in die Welt: „ ,Schlachtopfer und Opfergabe hast du nicht gewollt, aber einen Leib hast du mir bereitet.  Du hast kein Wohlgefallen an Ganzbrandopfern* und Sünd[opfern] gehabt.‘

Matthäus 12:  Wenn ihr aber verstanden hättet, was dies bedeutet*: ‚Ich will Barmherzigkeit und nicht Schlachtopfer‘, so würdet ihr die Schuldlosen nicht verurteilt haben.

Jesaja 1: 11  „Von welchem Nutzen ist mir die Menge eurer Schlachtopfer?“ spricht Jehova. „Ich habe genug gehabt der Ganzbrandopfer von Widdern und des Fettes wohlgenährter Tiere; und am Blut von jungen Stieren und männlichen Lämmern und Ziegenböcken habe ich kein Gefallen gehabt

Psalm 40:  An Schlachtopfer und Opfergabe hast du kein Gefallen gehabt; Diese meine Ohren hast du geöffnet. Brandopfer und Sündopfer hast du nicht gefordert.

Psalm 50: 13  Soll ich das Fleisch von starken [Stieren] essen, Und soll ich das Blut von Ziegenböcken trinken? 14  Bring als dein Schlachtopfer Gott Dank* dar, Und bezahl dem Höchsten deine Gelübde;

23  Wer als sein Schlachtopfer Danksagung darbringt, ist der, der mich verherrlicht;

Psalm 51: 16  Denn du hast nicht Gefallen am Schlachtopfer — sonst würde ich [es] geben; Am Ganzbrandopfer findest du nicht Gefallen. 17  Die Schlachtopfer für Gott sind ein zerbrochener Geist; Ein gebrochenes und zerschlagenes Herz wirst du, o Gott, nicht verachten.

11830236_530172787150568_1056309320_n


»Nicht nur das Quälen, auch das Töten von Tieren ist falsch, wenn ich mich auch auf anderem Wege gut und gesund ernähren kann.«

„Vegetarisches Essen ist Christenpflicht“

Dass sich gerade unter Katholiken das Essen von Tieren im Wortsinne eingefleischt hat, ist für den Sozialethiker Kurt Remele ein Skandal. In der Kirche habe der Tierschutz keine Lobby, beklagt er im Interview.


Sie möchten wissen warum er Leid und die schlimmen Zustände hier bis jetzt zugelassen hat?

Sie möchten daher einen kostenfreien Bibelkurs oder kostenfreie Leselektüre um Antworten zu bekommen?

Dann schreiben sie mir eine Mail (siehe Kontakt), ich helfe gerne.

oder:

https://www.jw.org/de/jehovas-zeugen/kostenloses-bibelstudium/

+

https://www.jw.org/de/jehovas-zeugen/haeufig-gestellte-fragen/was-ist-ein-bibelstudium/


 

 

…und ich weiß dieser Traum wird wahr werden!

Mitgefühl gegenüber anderen, auch gegenüber Tieren ist das kostbarste Gut, das wir besitzen.

Lebt Mitgefühl: www.veganstart.peta2.de