37 Grad: Geheimsache Tiertransporte

 

Bei Tiertransporten soll das Wohl der Tiere bis zum letzten Zielort sichergestellt sein. Doch: Niemand kontrolliert die Transporte, wenn sie einmal die EU verlassen haben. Manfred Karremann war für 37 Grad von deutschen Bauernhöfen über Bulgarien und die Türkei bis in den Libanon unterwegs. Ist Tierleid eine Ausnahme? „Geheimsache Tiertransporte“ (21.11,22:15 Uhr) http://ly.zdf.de/5AH/

Ich bin schockiert auch wenn ich schon viel weiß. Das hält man echt nicht mehr aus. Auch wenn das hier das Ausland betrifft, hier in Deutschland leiden die Nutztiere auch unter der Haltung, dem Transport und der Schlachtung, bitte verzichtet auf tierische Produkte!

VIDEO LINK ganzer Film hier:

Geheimsache Tiertransporte – Wenn Gesetze nicht schützen

Millionen Tiere werden jedes Jahr durch Europa transportiert, bis nach Nordafrika. Sie sind oft tage- oder wochenlang eingepfercht unterwegs.zdf.de

 

Wie immer nach so einem Bericht….keiner hat`s gewußt, alle sind entsetzt, alle wollen etwas ändern…..und nach ein paar Wochen ist alles wieder vergessen.😡😡😡

„“Nach Ausstrahlung der Sendung hat der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) beschlossen, sich für ein Ende des Transports von Schlachttieren aus der EU in die Türkei und den Nahen Osten einzusetzen. In einer Pressemitteilung kritisiert der Verband die dokumentierten unhaltbaren Zustände auf Transportschiffen und LKW.

„Die verstörenden Bilder zeigen, dass Tierwohlaspekte bei Schlachtviehexporten aus der EU trotz klarer EU-Regelungen offenbar kaum noch eine Rolle spielen, sobald die Tiere die EU-Außengrenzen erreichen. Ich appelliere daher an die Politik, den Bund und die Europäische Union, gesetzliche Regelungen zu schaffen, die den Transport von Schlachttieren nach Drittländern gänzlich verbieten“, so WLV-Präsident Johannes Röring.““

Nach Schreckens-Doku im ZDF: WLV fordert Ende von EU-Schlachttiertransporten in Drittländer

ZDF „37 Grad“ berichtete am Dienstag über den Lebendviehexport in Drittländer. „Die verstörenden Bilder zeigen, dass Tierwohlaspekte bei Schlachtviehexporten…topagrar.com

 

petition:

All he wants — is to live

TAKE ACTION: Investigations by Animals International help expose the terrible suffering of German animals sent to Egypt and the Middle East to be killed for their meat.animalsinternational.org

+

Stopp dem grausamen globalen Handel, der das den Tieren antut

BAHNBRECHENDE Recherchen von Animals International / Animals Australia decken schreckliche Grausamkeit auf, die zu stoppen ist. UNTERZEICHNE JETZT!animalsinternational.org

 

Tausende Kilometer Qualen bis zum Tod. Wir fordern in unserem Bündnis für Tierschutzpolitik mit anderen Organisationen ein Ende der Lebendtiertransporte in Drittländer!

Forderung nach Ende der Lebendtierexporte • Albert Schweitzer Stiftung

Wir fordern im Bündnis für Tierschutzpolitik die Regierung auf, einzelstaatliche Abkommen zu Lebendexporten von Schlachttieren zu beenden.albert-schweitzer-stiftung.de

 

Die ZDF-Sendung „Geheimsache Tiertransporte“ hat für großes Aufsehen gesorgt. Gezeigt wurden unter anderem grausame Aufnahmen von Schlachtungen und Transporten bei „Lebendexporten“ in Länder außerhalb der EU. Die CDU fordert nun ein Verbot solcher Transporte. Denn die in der Dokumentation gezeigten Bilder seien „für die heimische Landwirtschaft verheerend“.

„Die Rinderzüchter in Deutschland sind um das Wohl ihrer Tiere bedacht. Ihre Arbeit wird von Kriminellen in Misskredit gebracht“, schreibt die CDU-Agrarexpertin Gitta Connemann dazu nach Angaben der Branchenzeitschrift top agrar. Ob sie und die genannten Rinderzüchter wohl wissen, wie es den Tieren in deutschen Schlachthöfen ergeht? Hier einige Beispiele aus der besonders „bedachten“ Bio-Tierindustrie: http://biowahrheit.de/inhalt/schlachtung.htm

CDU für Ende von Viehtransporten zur Schlachtung in Drittländer

Die CDU fordert ein Ende des Exportes von Tieren zur reinen Schlachtung aus der EU in Drittländer. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt soll das auf…topagrar.com