Das Drama hinter den Kulissen der Meeresaquarien

 

Bei fast allen Tieren in #Meereszoos handelt es sich um Wildfänge.

Besonders schlimm: Schätzungen zufolge sterben 80 % (!) der Tiere auf dem Weg nach Europa …

Das Drama hinter den Kulissen der Meeresaquarien

Fast alle marinen Zierfische werden in Riffen gefangen. Und die Haltung derjenigen, die den Transport zu den Grossaquarien überleben, ist problematisch. Obwohl der Zolli mit dem Ozeanium eine solche Anlage…tageswoche.ch

Frankreich verbietet Haltung von Delfinen und Orcas in Gefangenschaft!

 

„Frankreich hat die Nachzucht von Delfinen und Orcas in Gefangenschaft verboten. Ein am Samstag veröffentlichtes Gesetz untersagt die Haltung von Meeressäugern. Ausgenommen sind lediglich diejenigen Tiere, die bei Inkrafttreten des Gesetzes bereits in Gefangenschaft lebten. […]

Das WDSF hatte im Delfinarium des Zoo Duisburg in einem fünfjährigen Zeitraum aufgrund von gerichtlich erwirkten Akteneinsichten festgestellt, dass mehr als 20 Medikamente und Präparate zur Verwendung kamen. Ebenso wurden im Nürnberger Delfinarium mehr als 30 Medikamente nachgewiesen, die den Delfinen über einen mehrjährigen Zeitraum verabreicht wurden. Am häufigsten wurden demnach Antibiotika eingesetzt. Fast allen Delfinen in Nürnberg und teilweise auch in Duisburg seien die Psychopharmaka Diazepam (Valium) und Serenin verabreicht worden.

„Aus Sicht des Tierschutzes ist eine dauerhafte Haltung von Tieren nicht verhaltensgerecht, wenn sie nur mit Einsatz von Medikamenten zur Beruhigung möglich ist.“, teilt das Landesinstitut für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) mit. Diese Aussage zur Verwendung von Medikamenten bei Tieren in Zoos hatte auch die Bundesregierung im Jahr 2015 in einer Antwort auf eine Fraktionsanfrage getroffen.“

Zum Artikel: http://www.zeit.de/…/tierschutz-frankreich-delfine-orcas-ve…

Wir begrüßen diesen ersten Schritt der französischen Regierung! Endlich ein Umweltministerium, welches vor dem Leid der Meeressäuger in Delfinarien und Zoos nicht die Augen verschließt und handelt! Es gilt jedoch nicht zu vergessen, dass die noch in Gefangenschaft lebenden Tiere ihre Tage nicht im Paradies fristen. Nicht ohne Grund wurde das Gesetz zum Schutz der Meeressäuger erlassen. Es wird Zeit, dass die deutsche Regierung ihrer Aussage aus dem Jahr 2015 nachkommt und ein solches Gesetz auch in Deutschland erlassen wird. Denn auch in Deutschland müssen Meeressäuger wie Delfine noch ein tristes Dasein in winzigen Betonbecken fristen.

Informiert euch und andere: www.animalsunited.de/unterhaltung

Tierschutz: Frankreich verbietet Haltung von Delfinen und Orcas

Meeressäuger dürfen in Frankreich künftig nicht mehr in Gefangenschaft leben. Mittelfristig könnten dadurch auch die umstrittenen Shows in…zeit.de

Delfin flieht aus dem Netz, will aber seine Familie nicht verlassen

 

200 bis 300 Delfine wurden in Taiji zusammengetrieben und eingezäunt. Etwa 80 bis 100 von ihnen wurden ausgesucht für Zoos und Delfinarien. Darunter auch Babys, die ihren Müttern entrissen werden. Einem Delfin gelang die Flucht, doch er blieb in der Nähe der Netze – wollte seine Familie nicht verlassen. Vor wenigen Stunden wurden die anderen Tiere laut Sea Shepherd Cove Guardians Page (official) wieder frei gelassen. Fünf Tage verbrachten sie in diesem Horror. Vier sind gestorben an Stress und Hunger. Die gefangenen Tiere erwartet ein trauriges Leben in Betonbecken.

Delfinarien müssen verboten werden! Bitte unterzeichnet die Petition: www.PETA.de/delfinarienverbot

Delfin flieht aus dem Netz, will aber seine Familie nicht verlassen

thedodo.com|Von Ameena Schelling

Angeln

 

Eine unglaubliche Freizeitbeschäftigung:

Empfindungsfähige Fische mit schmerzhaften Haken in der Mundschleimhaut aus dem Wasser ziehen und sie an der Luft mit ganzem Gewicht baumeln lassen, wohlwissend, dass jede Abwehrbewegung in Todesangst zu noch mehr Mundschmerzen führt. Dann sie bis fast zum Ersticken an der Luft lassen. Und sie schliesslich als Gipfel der Gemeinheit noch als Trophäe mit prahlerischem Grinsen fotografieren. Danach aber immer noch nicht genug gelitten: Sie werden verletzt ins Wasser zurückgeworfen mit der zynischen Bemerkung „wenn sie nicht aus den Kiemen bluten, überleben sie“. Das ist wohl ethische die bedenklichste Art mit Tieren umzugehen. Weil das ganze völllig sinnlos aus purer Langeweile geschieht. Es ist nur zu hoffen, dass der beschriebene St. Galler Markus Frei aber auch alle anderen Hobbyfischer zur Vernunft kommen. Nicht vergebens ist diese Art, mit leidensfähigen Fischen zu spielen, in der Schweiz verboten. Und dies einfach im Ausland zu tun ist völlig pietätlos.“

Freiheit für die Fische!

 

ZEIT ONLINE ist der Ansicht, dass wir Fische in ihrer natürlichen Umgebung bestaunen sollten, statt sie ihrer Heimat zu entreißen und sie in enge und kahle Glaskästen zu sperren! – Sehen wir ganz genauso! 👏 😍

Freiheit für die Fische!

Früher diente das Aquarium der Forschung. Heute ist es zum kitschigen Hobby verkommen. Und sein ökologischer Preis ist hoch. Schaffen wir es endlich ab.

zeit.de|Von ZEIT ONLINE GmbH, Hamburg, Germany

Angeln

 

🐟 Empfinden Fische Schmerzen?
🐟 Ist es eine schlechte Idee, Kindern das Angeln beizubringen?
🐟 Fügt „Catch and Release“ den Fischen Schaden zu?
🐟 Ist der Verzehr von Fisch gesundheitsschädlich?
🐟 Ist Angeln umweltschädlich?

ALLE ANTWORTEN ÜBERSICHTLICH AUF DEN PUNKT GEBRACHT AUF: www.PETA.de/Nie-Wieder-Angeln

Finnlands letztes Delfinarium hat geschlossen

 

Ein großer Schritt in die richtige Richtung für alle Delfine in Gefangenschaft!

Was jetzt mit den Delfinen passiert und was Ihr machen könnt, damit auch die 2 letzten deutschen Delfinarien geschlossen werden? ▶️ www.veganblog.de/…/finnlands-letztes-delfinarium-hat-geschl… 🐬

Finnlands letztes Delfinarium hat geschlossen.

Bitte unterschreibt unsere Petition für die Umsiedlung aller Delfine in Duisburg und Nürnberg in ein betreutes Meeresgehege.veganblog.de

Fische

 

Wusstet Ihr, dass Fische durch Summen, Klicken, Jaulen und Schluchzen miteinander kommunizieren? Die meisten dieser Laute können wir Menschen nur mithilfe spezieller Instrumente hören.
Weitere spannende Fakten über Fische. ▶️ www.PETA.de/Angeln-Und-Fischerei

Jedes Jahr werden etwa 1500 Milliarden Fische aus dem Wasser gezogen – das sind mehr als alle anderen Tiere zusammen genommen, die für die menschliche Ernährung getötet werden. GO VEG: www.goveggie.de 💙 www.veganstart.de

Die Auswilderung von Orca Morgan ist immernoch möglich

 

Orca-Dame #Morgan, welche noch immer im Loro Parque gefangen gehalten wird, könnte einer Expertin nach wieder mit ihrer Familie zusammengeführt werden. Die Delfinarienbetreiber aber lügen, was das Zeug hält, um sie im Park zu behalten: www.veganblog.de/…/orca-expertin-haelt-auswilderung-von-mo…/

Morgans #Petition findet Ihr auf: www.PETA.de/Morgan

Die Auswilderung von Orca Morgan ist immernoch möglich

veganblog.de