Bauer steigt aus – 110 Kühe suchen Paten

 

Hallo ihr Lieben,
ein Bauer steigt aus und möchte seinen 110 Kühen ein glückliches Leben schenken. Dafür werden fleißig Paten gesucht, damit die Kühe ohne Melkbetrieb bis zum Lebensende auf dem Hof bleiben können. Vielleicht mag der eine oder andere das schöne Projekt unterstützen

veggiesearch.de

Bauer steigt aus – 110 Kühe suchen Paten | Herzmuht Großhartau

Bauer steigt aus: Der Landwirt Pierre Zocher kehrt der Milchindustrie den Rücken zu. 110 Kühe suchen nun Paten, damit sie auf dem Hof bleiben können.

Katastrophe in Rumänien 😢 Weit über 200 Tiere werden ihre Sicherheit verlieren

Katastrophe in Rumänien 😢 Weit über 200 Tiere werden ihre Sicherheit verlieren.Schaffen wir es 6500 Euro bis Ende Oktober zu sammeln und damit ihr Leben zu retten?Sie sind alle in einem privaten Tierheim, das von Oana liebevoll geführt wird, es ist ein Ort, an dem all diese geschundenen Seelen das erste Mal in ihrem Leben Liebe, Schutz und Sicherheit erfahren durften. Und nun droht alles zu zerbrechen. Momentan wohnen dort 182 Hunde, viele Katzen, 3 Schweine, 22 Ziegen, 2 Pferde, 1 Kuh und diverse Gänse, Hühner, Puten… <3Da 2 Städte zusammen gelegt wurden, ist das Tierheim nicht mehr außerhalb der Stadt, sondern in der Stadtmitte. Deshalb soll es geschlossen werden.Was mit den Tieren passiert wenn die Vetinspection kommt, möchten wir uns nicht vorstellen. Sie werden einfach mitgenommen, wenn wir dem Bürgermeister nicht in Aussicht stellen, dass Oana von selbst geht und sie mitnimmtEs gibt ein Grundstück, das Oana kaufen könnte, für 18500 Euro.6500 Euro sind Ende Oktober fällig, dann 6000 Euro jeweils Ende November und Ende Dezember. Ist das Grundstück komplett bezahlt, kann Oana das jetzige Grundstück verkaufen und davon die Zäune, Ställe und Gehege für all die Tiere zu finanzieren. Oana hat einen gemeinnützigen Verein, sie wird und muss alle Spenden offen legen.Schaffen wir es alle gemeinsam den Tieren ihr Zuhause zu erhalten?Wer mehr über Oanas Arbeit erfahren möchte, kann das hier tun:https://www.facebook.com/LoveandPassionforLife/Bitte unterstützt Oana und die Tiere, jeder Euro ist hilfreich.Bitte teilt so oft es geht.Spendenkonto:ASOCIATIA LOVE & PASSION FOR LIFEBank: BCR (Banca Comerciala Romana)KONTO FÜR LEI: RO57RNCB0670156400480001KONTO FÜR EURO: RO30RNCB0670156400480002Bic RNCB swift RNCBROBUCIC 15640048PAYPAL: apollosiandromeda@yahoo.com

Gepostet von Shelter Hilfe am Sonntag, 6. Oktober 2019

Schaffen wir es 6500 Euro bis Ende Oktober zu sammeln und damit ihr Leben zu retten?

Sie sind alle in einem privaten Tierheim, das von Oana liebevoll geführt wird, es ist ein Ort, an dem all diese geschundenen Seelen das erste Mal in ihrem Leben Liebe, Schutz und Sicherheit erfahren durften. Und nun droht alles zu zerbrechen.

Momentan wohnen dort 182 Hunde, viele Katzen, 3 Schweine, 22 Ziegen, 2 Pferde, 1 Kuh und diverse Gänse, Hühner, Puten…

Da 2 Städte zusammen gelegt wurden, ist das Tierheim nicht mehr außerhalb der Stadt, sondern in der Stadtmitte.
Deshalb soll es geschlossen werden.
Was mit den Tieren passiert wenn die Vetinspection kommt, möchten wir uns nicht vorstellen.
Sie werden einfach mitgenommen, wenn wir dem Bürgermeister nicht in Aussicht stellen, dass Oana von selbst geht und sie mitnimmt

Es gibt ein Grundstück, das Oana kaufen könnte, für 18500 Euro.
6500 Euro sind Ende Oktober fällig, dann 6000 Euro jeweils Ende November und Ende Dezember.
Ist das Grundstück komplett bezahlt, kann Oana das jetzige Grundstück verkaufen und davon die Zäune, Ställe und Gehege für all die Tiere zu finanzieren.

Oana hat einen gemeinnützigen Verein, sie wird und muss alle Spenden offen legen.

Schaffen wir es alle gemeinsam den Tieren ihr Zuhause zu erhalten?

Wer mehr über Oanas Arbeit erfahren möchte, kann das hier tun:

https://www.facebook.com/LoveandPassionforLife/

Bitte unterstützt Oana und die Tiere, jeder Euro ist hilfreich.
Bitte teilt so oft es geht.

Spendenkonto:

ASOCIATIA LOVE & PASSION FOR LIFE

Bank: BCR (Banca Comerciala Romana)

KONTO FÜR LEI:

RO57RNCB0670156400480001

KONTO FÜR EURO:

RO30RNCB0670156400480002
Bic RNCB
swift RNCBROBU
CIC 15640048

PAYPAL: apollosiandromeda@yahoo.com

 

Voice For The Needys Foto.

Love and Passion shelter HAS TO relocate!!Spendenaktion von Voice For The Needy

EN: (RO below)
We are confronting with an extremely difficult situation that we cannot overcome alone.

Our dog … Weiterlesen

160 € von 18.300 € erreicht

Ein Tötungsshelter soll endgültig geschlossen werden… Jede noch so kleine Hilfe wird jetzt benötigt.

 

Bild könnte enthalten: Hund und Text

Wollt ihr Teil eines grossen Wunders für unzählige Tötungshunde werden? Dann lest jetzt bitte aufmerksam und bis zum Schluss durch, denn wir haben nun die wunderbare Möglichkeit, dabei zu helfen das Leben sehr vieler Hunde zu retten und die Tötung Dara von Satu Mare in Rumänien schliessen zu lassen ‼️‼️‼️‼️‼️

Doch dazu brauchen wir wie immer EUCH!

Der deutsche Verein „Hunde in Satu Mare e.V.“ braucht soviel Hilfe wie möglich um diesen Traum schnellstmöglichst wahr werden zu lassen, alles schriftliche mit der Stadt ist bereits geklärt, jetzt fehlt nur noch das nötige „Kleingeld“.

Ich kopiere hier mal einen Auszug aus dem Text von Sabine Bertgens vom Verein Hunde in Satu Mare e.V. hinein:

„Erstmal die gute Nachricht:
Wir haben es geschafft. Die Tötung Dara von Satu Mare soll geschlossen werden.
Die Stadt stellt das Hunde fangen und die Tötungen ein aber…. nur unter der Bedingung das…
Und nun die schlechte Nachricht:
Die Mädels aus dem Shelter Freelife genügend Zwinger bauen um die Hunde aufzunehmen.
Das heißt aus den ursprünglich 10 neuen Zwingern, die sowieso neu gebaut werden müssen, werden zusätzlich 10 Zwinger zur Auflage gemacht.
Sollten wir es wirklich schaffen diese zu bauen, bekommen die Leute von Freelife, das erste mal seit bestehen des Shelters, Unterstützung der Stadt.
Dann wird die Stadt dasselbe an Freelife bezahlen wie sie es bis jetzt dem städtischen Shelter haben zukommen lassen.
Die Mädels bekommen praktisch eine pro Hund Pauschale, für jedes Tier das Sie einfangen und aufnehmen.
Mit einem Unterschied:
ES WIRD NICHT MEHR GETÖTET!
Jetzt ist guter Rat teuer.
Nächste Woche sollte es losgehen, 5000€ haben die Mädels selbst zusammengespart, 1000€ kommen vom Verein.
Es fehlen 4000€ zum Startschuss, dann wären 10 Zwinger gesichert.
Bitte helft uns, jede kleine Spende bringt uns weiter.
Wenn wir 10 Zwinger vorweisen können, retten wir die Hunde und das Shelter bekommt von der Stadt endlich die Zuwendung auf die sie schon 7 Jahre warten.“

Wir Hundepaten möchten hier unbedingt helfen, denn was kann es besseres geben, als eine Tötung schliessen zu lassen und die Hunde in die Hand von Tierschützern zu übergeben?
Vor allem da Dara eine Tötungsstation ist wo niemand reingelassen wird. Ausser man zahlt dafür. Die Hunde werden noch nicht einmal 14 Tage verwahrt, sondern schnellst möglich und sehr grausam getötet. So schrieb mir Sabine Bertgen heute früh

Die Auflagen für die grossen Zwinger (35m²) sind leider sehr hoch, daher auch der für rumänische Verhältnisse hohe Preis von 1000Euro pro Zwinger, der Veterinär in Rumänien hat hohe Anforderungen an die Zwinger, nur wenn diese erfüllt werden, wird es überhaupt erst genehmigt!

Lasst uns zusammen die schreckliche Situation der Tötungshunde Dara in Satu Mare endlich beenden! Wir haben schon soviel erreichen können, also packen wirs an!

Als erste Hilfe werden wir diesen Monat den Verkaufserlös für den Notfalltopf Rumänien aus der Trödelgruppe von Hundepaten für den Zwingerbau nehmen! Link zur Gruppe: https://www.facebook.com/groups/1770356429700961/

Und Geldspenden für den Zwingerbau sammeln wir über unser Vereinskonto von Hundepaten e.V. bitte unbedingt den Betreff: “ Zwingerbau Rumänien “ angeben, damit wir es richtig zuordnen können! Wir leiten die Spenden Ende des Monats direkt und wie immer 1 zu 1 weiter!

❤️

Empfänger: Hundepaten e.V.
IBAN: DE72 3425 0000 0001 5124 17
BIC: SOLSDE33XXX
Paypal: hundepaten@aol.de ( bitte an Freunde und Familie anklicken damit keine Gebühren entstehen )
‼️Betreff Wichtig: Zwingerbau Rumänien ‼️

❤️

SPENDENQUITTUNGEN: Bei Zuwendungen bis 200 Euro reicht zum Beispiel auch ein PC-Ausdruck der Buchungsbestätigung. Der Betrag von 200 Euro gilt übrigens für jede Einzelspende, nicht für die Summe der im Jahr geleisteten Spenden. Spendenquittungen werden nach 2019 als Sammelbestätigung geschickt. Wer für 2019 eine möchte schickt bitte eine E-Mail mit der Adresse an spendenquittungen@aol.de
Anfragen die bei Paypal oder Überweisungen stehen können unter Umständen nicht berücksichtigt werden.

Erhalt der Wiese von Kurt Claßen und des Hambacher Forstes

 

David gegen Goliath…………Hallo zusammen! Heute hatte ich die große Ehre, den Mann kennenzulernen, der RWE die Stirn bietet! Kurt Classen ist ein sehr, sehr netter, bescheidener, freundlicher Mann, der nur unser aller Wohl im Sinn hat und sich dafür schon nervlich und materiell schwer belastet hat. Er besitzt die Wiese neben dem Hambacher Forst auf dem die Aktivisten kleine Häuser gebaut haben. Es versucht gerade eine Enteignung juristisch abzuwenden. Aber RWE ist mächtig und haben auch mächtige Anwälte! Es wurden bereits einige Spenden gesammelt aber das wird nicht reichen. Ohne diese Wiese kann RWE den Tagebau nicht erweitern, sie wäre schlichtweg im Wege! Auch eine Abholzung wäre dann nutzlos… Helft bitte diesem Helden und spendet auch nur kleine Summen, wenn jeder nur einen Euro gibt, hilft das schon weiter Bitte teilt so viel ihr könnt! RWE darf nicht gewinnen! Hier ein Link zu den bisherigen Spendensammlungen, Danke dafür! https://www.leetchi.com/c/hilfe-fuer-kurt-classen……………..

Hier auch die Bankverbindung:http://www.classen1.de/72301.html………………
https://paypal.me/pools/c/88c2S7vXVA

leetchi.com

Erhalt der Wiese von Kurt Claßen und des Hambacher Forstes – Leetchi.com

 

zeit.de

Hambacher Forst: Gericht verfügt vorläufigen Rodungsstopp

Der Energiekonzern RWE darf vorerst im Hambacher Forst nicht mit dem…

100 Mtr Wildzaun & 6 Hundehütten

Link zur Veranstaltung:

https://www.facebook.com/events/330601934138984/

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, Text und im Freien

Das ist eine einmale und absolut fantastische Möglichkeit für unsere Hunde. Bitte helft mit, das dieses Projekt für unsere Hunde wahr werden kann. Sie bekommen dort ein super tolles Sprungbrett auf dem Weg in ihre eigenen Familien.

Ein Traum wird wahr ♥
Für Active Friends for Romanian People and Dogs e.V gibt es die einmalige Gelegenheit in Winsen-Aller (auch der Sitz unseres Vereins) eine Dauerpflegestelle für bis zu 6 Hunde einzurichten 😊
Die Hunde werden bei sehr vertrauten Freunde von uns, die Nina Barreiter und ihr Lebensgefährte Jan, auf ihrem sehr familiären Reiterhof und bei ihnen Zuhause (Katzensprung vom Hof) leben ♥
Das Anwesen liegt mitten in der Natur, idyllisch und sehr ruhig. Die Hunde werden den ganzen Tag Menschenkontakt (und Tierkontakt; Pferde, Katzen, Hühner & Rehe 😊) haben und es wird auf dem Hof ein sehr großes Gehege, mit Baumbestand, von ca 300 qm für sie gebaut.. 😊 Am Tag werden unsere Hunde auf dem Reiterhof sein und Abends geht es mit Nina & Jan den Feldweg hinunter.. zum idyllischen Fachwerkhaus, wo die Hunde dann entweder mit im Haus oder im beheizten „Hundehaus“ mit Auslauf im großen Garten schlafen können.

Die Hunde werden dort das schöne Familienleben mit Kindern kennen lernen, werden weiter sozialisiert und können in Ruhe ihren letzten Ängste verlieren ♥

Nina und Jan lieben Tiere über alles. Nina hat schon sehr viele Pferde (hat momentan selbst 8 Notfälle) und Hunde gerettet und die beiden haben ein sehr großes Herz ♥ . Bei ihnen sind die Familie und die Tiere immer im Fokus und ihre Träume werden gelebt ♥

Für unsere Hunde wird es das ein Paradies auf Erden werden und das beste Sprungbrett überhaupt, auf dem Weg direkt in eine liebe Familie.

Ich wohne nur 8 km entfernt und werde selber oft mit den Hunden arbeiten können..also ein Win-Win Situation für alle 😀

Um das alles schnell zu realisieren, – die ersten Hunde können schon Ende Juli einziehen – brauchen wir eure Hilfe.
Wir müssen auf dem Reiterhof das Gehege einzäunen und 6 Hütten besorgen.

Es werden ca. 1000 Euro gebraucht…hört sich erstmal viel an, aber es ist für ein dauerhaftes Konzept, wo wir die einmalige Gelegenheit haben, unsere Hunde weiter persönlich zu betreuen und vor allem auch persönlich zu vermitteln zu können ♥

Bitte helft uns das Projekt zu Realisieren , Danke ♥

Verwendungszweck: PS/ Nina

Unser Spenden- / Vereins-Konto:

IBAN: DE38 2579 1635 4058 4429 03
BIC: GENODEF1HMN

oder per Paypal:
https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=NRK62Q5HCQE7E] o

SMS Spende von 5 Euro mit dem Wort FRIENDS an 81190

Hanne Peters de Fockert Vorsitzende Active Friends

Join Us in Rescuing Hundreds of Animals in 2018

 

Link zur Veranstaltung:

https://www.facebook.com/donate/190048591557417/

As the year ends, the beginning of a stronger Open Rescue Network begins, and every contribution to DxE will be doubled by a generous matching donor.

In 2017, DxE led over a dozen investigations and saved dozens of animals from brutal abuse. Animals like Lily, a baby pig who was too weak to stand when I found her lying at the bottom of a farrowing crate.

But each of our rescues doesn’t just save a life. Our rescue stories spread across the world, and inspire people to change.

We’ve been covered in The New York Times, by Pulitzer Prize winner Glenn Greenwald, and by media outlets across the world. We’ve convinced movers and shakers in industry and in government to shut down animal abusing farms and speak for animal rights. And we’ve taken legal action against corporate abusers like Diestel, a turkey giant that falsely marketed its birds as “free range”

But in 2018, we have an even bigger vision: training dozens of new leaders to rescue hundreds of animals from a lifetime of abuse, and share their stories with world.

Imagine dozens of investigations and rescues shaking the foundations of Big Ag. Imagine hundreds of activists walking into animal abusing facilities and walking out with the animals. Imagine a true grassroots political movement for animals lighting up in key cities across the world. This vision is within our reach.

But we need you to be part of the team, as we take the movement for animal rights to a new level. By offering a year-end gift to our supporting 501(c)(3), you’re ensuring that DxE activists (and the animals we save) are prepared for the challenges to come.

All the funds that you give will go towards:

Animal Care: Provide care for sick and injured animals, pay their vet bills, and provide them safe homes to live in.
Investigator Fellowships: Our Open Rescue Network is only as successful as its investigative leaders. Help us support more fellows, so they can train rescue activists to go out into the field.
Education and Media: Our powerful community building and media efforts have empowered hundreds of new activists across the world, and given them tools they’ve never had before, e.g. virtual reality footage inside factory farms.

The year 2017 was an incredible year for DxE. But with your help, we will make 2018 even better and multiply the stories of animals like Lily 100-fold.

Spendenmarathon zugunsten der unglücklichen Seelen in der Tötung Golesti FOSCANI

 

HIER könnt ihr spenden: wir brauchen Euch!
Derzeit fehlen ca. 2.100 Euro zur Deckung unserer Kosten für Klinikaufenthalte, Medikamente, Transportkosten, Impfungen, etc

Nur mit Eurer finanziellen Unterstützung können wir weiter den Hunden vor Ort helfen!

oder paypal: anja.schneider@helfen-statt-toeten-golestis-hunde.de

Klicke hier, um Helga Marianne Behrends Kampagne „Hunde aus der Tötung Golesti“ zu unterstützen

Spendenmarathon zugunsten der unglücklichen Seelen in der Tötung Golesti FOSCANI Organisation: Retten statt Töten in Golesti Foscani e.V.i.G. Golesti ist…gofundme.com

Hunde Futter Aktion für den Winter

 

Großartige Aktion um ganz viele Hunde etc. über den Winter satt machen zu können in verschiedenen Orten und Ländern. Bitte macht alle mit und zeigt dass wir zusammenhalten auch wenn jeder sein eigenes Projekt/Verein/Gruppe hat. Vielleicht schreiben wir gemeinsam wieder Geschichte.

Bild könnte enthalten: Text

World Wide Animal Care e.V

Lasst uns zu Weihnachten zusammen stehen….helft mit das viele Hunde denen der Winter durch Kälte und Nässe so sehr zusetzt, nicht auch noch ohne Nahrung, diesem trotzen müssen.
Was kann es schöneres geben als Tieren zu Weihnachten ein Geschenk zu machen wie es kein zweites gibt….durch Futter die Chance auf ein Leben.

EINE BITTE HABEN WIR: Bitte wirklich alles lesen, da sehr viele Infos im Beitrag stehen.

Der WWAC möchten alles daran setzen dass unser WonderTrain so viele Waggons wie möglich prall gefüllt mit Futtersäcken erhält, die er dann zu den Hunden bringt.
Überall wo dann Futter Not herrscht wird unser Train dort hinfahren um die grösste Not zu lindern indem wir Futter dort abladen.
Kein Hund sollte bei dieser Kälte auch noch hungern erleiden.

In einen unseres Waggons passen 100 Säcke a. 20kg oder 200 Säcke a 10kg.
Dies würde bedeuten dass ein Waggon 2000kg Futter beinhalten könnte, wofür wir in etwa 1300€ benötigen da wir im Moment davon ausgehen das wir ca. 13€ für 20kg bezahlen müssen, und dementsprechend die Hälfte für 10kg.
Sollte es weniger kosten, so würde sich natürlich die Menge des Futters erhöhen.

Aber wenn sich 2000kg auch viel anhört, so würde dies Futter grade mal ca. 70 -100 Hunde einen Monat satt machen.
Eine Zahl die einen erschreckt, denn wie jeder weiss gibt es tausende Hunde in vielen Ländern die Futter benötigen.
Gott sei Dank gibt es viele tolle Vereine die wie wir diese Hunde durch Ihren Verein, oder Gruppe unterstützen, doch leider mit sehr unterschiedlichem Erfolg.
Denn da gibt es einige wenige, die so viele Spender für Ihre Shelter Hunde besitzen das es passieren kann dass sie Futter im Überschuss haben.
Und dann gibt es die, wo jeder Tag entscheidet ob für die Tiere morgen überhaupt noch Futter da ist.
Wir, der WWAC betreiben kein eigenes Shelter…wir sind deshalb nie parteiisch, oder bevorzugen eigenen Hunde.
Nein, wir haben schon beim Schnee Euro bewiesen wie auch danach als Verein wie wichtig unser Tun ist, da wir in der Gruppe gemeinsam und kurzfristig entscheiden wo Geld, bezw. Futter am dringendsten benötigt wird.
Und nur dort werden wir dann diese Lücke, dies Loch schließen indem wir dafür Sorge tragen das diesen Hunden geholfen wird.
Denn es darf eigentlich nicht passieren das ein Shelter zu viel Futter besitzt und andere gar keins.
Besser wäre eine Umverteilung in solch einem Fall, aber dafür müssten die TS Vereine endlich aufhören einen Konkurrenzkampf zu führen statt sich gegenseitig zu unterstützen.

Wir vom WWAC haben und werden diesen Kampf nicht führen, denn er bedeutet nur das wie schon so oft gesehen dass am Ende immer nur die Tiere die „Verlierer“ sind.

So…ihr wisst jetzt um was es geht und wofür wir Eurer Spende bedürfen, nämlich „LEBEN ZU VERSCHENKEN“

Ihr seht auf dem Bild hier drunter die, ich nenne sie man „Wahrzeichen“ des WWAC..wie unseren WonderTrain und unseren Schnee Euro….welches wohl wie kaum ein anderes Wahrzeichen dafür Sorge getragen hat das in den letzten Jahren tausenden Hunden, aber auch Katzen und anderen Tieren geholfen werden konnte.
Und wir haben dabei immer darauf geachtet das auch wirklich jeder Euro da ankam wofür er gedacht war, bei den Tieren.
Und so soll es auch diesmal wieder sein.
Doch ob uns dies gelingt kann nur durch möglichst viele Menschen die sich hier beteiligen erreicht werden.
Und hierfür brauchen wir Eure Hilfe, denn nur unsere Mitglieder des WWAC wären dazu alleine kaum in der Lage so viel zusammen zu tragen das wir am Ende, und das wäre unser Traum, so viele Waggons mit Futter am Train hängen haben das wir damit möglichst vielen bis zum Ende des Winters helfen könnten um diesen Winter lebend zu überstehen.

Deshalb teilt bitte diesen Beitrag…. da es hier eines grossen Wunders bedarf.
Lasst uns dies Weihnachtliche Wunder für alle Tiere in Not realisieren.
Lasst uns Eins sein …
Lasst uns wie ein Tropfen Wasser sein, der dank vieler zu einem Meer wird.

Wer ist dabei…das zu schaffen!
Gelingt es uns, dann wird eine neue Weihnachts Geschichte geschriebenn über die man noch in Jahren sprechen wird. Sie könnte als Überschrift heissen „das Jahr 2017“ in dem für Tiere Weihnachten nicht nur ein „Wort“ war.

Und nun ist es soweit…nun wird sich zeigen ob dem so sein wird…und wie?
Scheibt hier drunter ob ihr einen 10kg Sack, oder mehrere, oder ob ihre einen 20kg Sack, oder mehrere spendet.

Wir werden dann den Wondertrain zu Euch schicken um symbolisch die Säcke bei euch aufzuladen.
Ihr könnt den Betrag dann auf unser Vereinskonto überweisen welche hier am Ende des Beitrages aufgeführt ist für die welche es nicht kennen.
Als Verwendungszweck bitte : „Futter Weihnachtsaktion WWAC „… angeben.
Diese Aktion endet am 31, Dez. 2017.

Unsere Kontoverbindung :
Sparkasse :Soest

Empfänger :
World Wide Animal Care e.V.
IBAN : DE50 4145 0075 0000 0981 37
Bic :WELADED1SOS

Und noch eins..wir werden alle die was dazu geben namentlich erfassen, denn wir möchten auch etwas verschenken für Eure Hilfe.
Was wird nicht verraten,,,und es wird auch nicht für jeden reichen. Doch wir wissen, es kommt nicht auf die Grösse des Geschenkes an, sondern es ist ein „Danke“ von uns Admins.

Und noch etwas wichtiges zum Schluss….sowie Ihr es geschafft habe die ersten 2 Waggons zusammen zu bekommen werde ich selbst den dritten Waggon bezahlen, also die komplette 2000kg die er dann beinhalten wird.
Ich hoffe das dies für viele ein Ansporn sein wird das ich dies Versprechen einlösen muss…das ich mein Weihnachtliches Versprechen einlösen muss.
Und nun liegt es an Euch was wir an Futter Weihnachts Päckchen zusammen getragen bekommen.
Möge die Liebe für Tiere mit Euch sein.
Eure Admins.

„Wir machen Tiertransporte sichtbar“ Aktion

 

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Das Deutsches Tierschutzbüro e.V. will mit einer richtig tollen Kampagne, Tiertransporte sichtbar machen und mit einem original Tiertransporter in die Großstädte fahren (da gerade die Menschen in den Städten nie einen Tiertransporter und die traurigen Augen der Tiere zu Gesicht bekommen) und über Leinwände, die am Transporter montiert werden, Menschen über Massentierhaltung und Tiertransporte informieren. 👏

Für diese wichtige Kampagne braucht das Deutsche Tierschutzbüro unsere finanzielle Unterstützung. Kosten entstehen vor allem für den Umbau des Tiertransporters, die Installation der Leinwände, die an dem Tiertransporter montiert werden sollen, Reisekosten, um möglichst viele Großstädte anzufahren, Druck- und Produktionskosten für Flyer und Banner usw.

Wer die Möglichkeit hat, bitte SPENDET einen kleinen Beitrag und helft so mit, dieses fantastische Projekt zu verwirklichen, damit das unfassbare Leid der Tiere auf den stunden-, tage- und wochenlangen Qualtransporten endlich beendet wird. 🙏

Übrigens: Das Deutsches Tierschutzbüro e.V. ist als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt. Eure Spenden können daher von der Steuer abgesetzt werden. 😀

https://www.tierschutzbuero.de/spenden/tiertransporte/

https://www.tierschutzbuero.de/kampagne-gegen-tiertranspor…/

https://www.facebook.com/jan.peifer/posts/1676146305780512

 

www.tierschutzbuero.de

Tiertransporte sind grausam. Nach einem kurzen und grauenvollen Leben in der Massentierhaltung werden jedes Jahr weltweit Milliarden Tiere in den Tod gefahren. Wir wollen Tiertransporte wieder sichtbar machen und mit einem Original-Tiertransporter…tierschutzbuero.de

Die Tiere vom Erdlingshof benötigen jetzt Eure Unterstützung!

 

Die Tiere vom Erdlingshof benötigen jetzt Eure Unterstützung!

Es gibt aktuell die Möglichkeit, dringend benötigtes Weideland für die Tiere zu kaufen.
Mehr erfahrt Ihr in diesem Video und auf unserer Webseite: www.erdlingshof.de/landpate-werden.

Bitte helft uns, den Landkauf für die Tiere zu realisieren. Jede noch so kleine Spende ist wertvoll!

TEILT bitte diesen Aufruf, damit möglichst viele Menschen davon erfahren!

Besonderen Dank an den lieben Oli Petszokat – Oli.P , der die ersten 1.000 € für das Landprojekt gespendet hat!

»Helfen Sie mit: Tierquälerei in der Massentierhaltung beenden!« – Jetzt spenden – Pack mit an

 

DEVK unterstützt Animal Equality Germany.

Eure Spende gegen Tierquälerei! Animal Equality Germany kämpft gegen die Tierhaltung in Mastbetrieben und Schlachthäusern. Ihr Virtual-Reality-Projekt „iAnimal“ lässt Nutzer z.B. die Massentierhaltung hautnah erleben. Doch Aufklärung ist teuer. Auf pack-mit-an.de könnt ihr helfen!

»Helfen Sie mit: Tierquälerei in der Massentierhaltung beenden!« – Jetzt spenden – Pack mit an

Animal Equality ist eine internationale Organisation, die gemeinsam mit Gesellschaft, Politik und Unternehmen daran a…pack-mit-an.de

Verbandsklage gegen Puten-Massentierhaltung

 

Mit der ersten Tierschutz-Verbandsklage in Baden-Württemberg wollen wir und Menschen für Tierrechte. Tierversuchsgegner Baden-Württemberg e.V. die üblichen Bedingungen in der Putenmast grundlegend ändern.

Verbandsklage gegen Puten-Massentierhaltung • Albert Schweitzer Stiftung

Menschen für Tierrechte Baden-Württemberg e. V. hat, von uns finanziert, Klage eingereicht. Das könnte das Ende der heute üblichen Putenhaltung sein.albert-schweitzer-stiftung.de

neuer Openshelter in Rumänien

 

🐩Tötungshund Mina spürt das erste Mal nach 2 Jahren Gras unter ihren Füßen!🌳🍀

Wenn ihr wie wir möchtet dass noch viele andere Hunde diese Chance erhalten helft uns, das Open Shelter auszubauen!

Svenja Halmmeier hat 23 neue Fotos hinzugefügt — 14. Oktober 

Open Shelter – ein Erfahrungsbericht

In Targu Ocna hat unser Verein Seelen für Seelchen e.V. jetzt sein erstes Open Shelter gebaut. Die Idee ist es, unvermittelbare Hunde die ängstlich, traumatisiert oder einfach ohne den Menschen groß geworden sind in relativer Freiheit (1 – 4 Hektar Fläche pro Territorium) in Rudeln, welche sich selbst wählen, kastriert ihr Leben verbringen zu lassen.
Ach vermittelbare Hunde sind im Open Shelter zu finden, eine Erklärung folgt weiter unten. Alle Hunde werden weiterhin bei Interesse über den Verein Seelen für Seelchen e.V. vermittelt, die sehr ängstlichen jedoch werden nicht zu einem Import nach Deutschland gezwungen.

Die Idee dahinter: Es ist nicht die Lösung des Straßenhundeproblems in Rumänien, alle Hunde nach Deutschland zu verschiffen. Die Lösung sind Massenkastrationen wie Seelen für seelchen e.V. sie seit bald einem Jahr monatlich durchführt, 500 -800 pro Monat in verschiedensten Städten Rumäniens. Die Kosten hierfür stammen aus Schutzgebühren der adoptierten Hunde in Deutschland, und eine Lösung für die Hunde, welche bereits in Sheltern sitzen. Wir unterstützen Adoptionen vor Ort mit Auflagen, aus unseren Sheltern werden vor Ort jede Woche 1 – 5 Hunde adoptiert pro Shelter, Tendenz steigend. Mit abnehmender Zahl der Straßenhunde in einer Stadt wächst auch das Interesse der Bevölkerung, einen Hund zu adoptieren. Kettenhaltung wird dabei ausgeschlossen und Familienanschluss vorausgesetzt. Geeignete sozialisierte Hunde werden aus dem Shelter nach Deutschland vermittelt, momentan etwa 90 pro Monat. Aber die Hunde, die ängstlich sind und sich eventuell nur schwer an ein Leben in Deutschland gewöhnen können, die Deprivationsstörungen haben und denen man keinen Gefallen tut mit einer Vermittlung nach Deutschland – wohin mit ihnen?
Unsere Antwort ist das Open Shelter. Das Land 7,5 Hektar an einem Berg ist gekauft, sodass uns niemand dort wieder „herausschmeißen“ kann. Der Berg besitzt eine Quelle, in jedem Territorium wird es einen Zugang zu dieser geben. Das Land hat insgesamt 20 Hektar, den Rest werden wir kommenden Jahr kaufen. Die jetzigen 7,5 Hektar werden unterteilt in 3 Bereiche mit 1 Hektar, 2,3 Hektar und 4,2 Hektar. Die Besatzdichte ist 30-35 Hunde pro Hektar. Hier können sie sich frei bewegen, sind trotzdem unter Aufsicht, unser Tierarzt kommt einmal im Monat vorbei und schaut die Hunde an, er kann distanznarkotisieren falls notwendig und behandelt sie. Wenn akut etwas passiert fährt unser Arbeiter die Hunde zum Tierarzt im Ort.
Sie haben verschiedene Futterstellen, Hütten werden gerade gebaut (siehe Spendenaufruf unten) und sie können ihr Leben in Freiheit verbringen. Menschenanschluss können sie wählen.
Unsere Arbeiter dort lieben allesamt Hunde, auf den Fotos ist das nur unschwer zu erkennen. Sie kennen die Hunde gut, und können zu jedem etwas erzählen.

Ich war nun zwei Tage lang dort, habe beobachtet, Fotos geschossen und mir ein Bild gemacht.
Jedes Shelter ist angefüllt vom gestressten Bellen der Hunde darin – nicht so das Open Shelter. Wenn man etwas darüber steht hört man als einzigen Harry, die Alarmanlage, den anderen Hunden Bescheid sagen. Sogleich erheben sich die ängstlichen Hunde und verschwinden in ihrem Rudel in das Waldstück, wo sie abwarten dass Futter und Trinken aufgefüllt wird. Wenn die Menschen danach wieder gehen kommen sie wieder herunter und fressen und trinken. Bei jedem Besuch war das Wasser und das Futter morgens nicht alle, das heißt sie haben genügend.
Die Hunde beginnen also erst zu bellen wenn man mit dem Pick-Up vor dem Tor steht – denn das Open Shelter ist nicht einfach zu erreichen. Wir wollten ausschließen dass die Menschen ihre Hunde dazusetzen, unkastrierte am Besten, und es außer Kontrolle gerät. In den Zeiten wo es regnet oder schneit ist das Open Shelter entweder mit einem x4- Auto zu erreichen oder zu Fuß. Mein SUV hat es nichtmal über den ersten Hügel geschafft! Das bedeutet auch: Keine unliebsamen Besucher.
Das Veterinäramt und wir machen vor Ort gerade einen Plan, wie das Shelter anerkannt werden kann. Momentan gilt es als Privathunde auf Privatbesitz. Die momentanen 38 Inwohner des ersten Hektars sind gerettete Hunde aus der Tötung Breasta, die von ihren „Retterinnen“ im Stich gelassen wurden und die wir dann übernommen haben, bevor der Shelterbesitzer sie wieder in die Tötung bringen würde, weil sie nicht bezahlt wurden. Also: Privathunde auf Privatbesitz. Wie sich das ändern wird wird die Zeit zeigen müssen.

Der Morgen beginnt also mit Füttern, Wasser verteilen und Stroh verteilen. Die Hunde werden überprüft, wenn alles in Ordnung ist verlassen die Arbeiter den Innenbereich nach etwa einer Stunde, um mit den Baumaßnahmen voranzukommen. Momentan werden auf Hochtouren Hütten gebaut, und auch der nächste Teil Zaun muss dringend fertig gestellt werden – es warten noch etwa 50 Hunde in dem anderen Shelter auf ihre Freiheit.
Wir haben uns im Voraus große Sorgen gemacht darüber, wie die Hunde sich in Rudeln zusammen finden werden. Uns war klar, dass es Unstimmigkeiten geben würde. Es gibt in dem Shelter selbst 4 – 5 kleinere Rudel, und wir verschweigen euch nicht, dass es innerhalb der ersten zwei Wochen durch diese Rudelfindungen und Ressourcenstreit zwei tote Hunde gegeben hat. Seitdem verbringen unsere Arbeiter die Abenddämmerung auch im Shelter – das ist die Zeit, wo diese Streits ausbrechen. Wenn die Menschen dort sind, geschieht es nicht. Seitdem ist alles ruhig, und wir hoffen, dass die Hunde nun ein wenig Zeit brauchen, um sich einzuleben, und die Aufsicht dann nicht mehr nötig ist. Diese Hunde wurden von der Straße brutal eingefangen und haben dann in der Tötung Breasta und dann 2 Jahre in einem Zwinger gesessen – ich habe den Eindruck, dass viele gar nicht mehr wissen, wie man ein Hund ist. Das kommt momentan alles Stück für Stück wieder.

Was machen die Hunde den ganzen Tag im Open Shelter?
Es gibt verschiedene Rituale, die sich jeden Tag wiederholen. Das ist morgens das Fressen, Glieder strecken, sich lösen, herumwandern, soziale Tätigkeiten mit den anderen Hunden wie spielen, Kontaktliegen in der Sonne etc. Der Straßenhund an sich lastet sich vor allem durch Beobachten und Schauen aus, und auch das tun die Hunde dort. Targu Ocna ist eine Berglandschaft, 700 Meter über dem Meeresspiegel. Dort oben gibt es Bären, Wölfe, Füchse (einen durfte ich auch beobachten) außerhalb des Shelters. Die Hunde haben auch eine Menge Spaß daran, Mäuse zu fangen und zu verspeisen – so viel zu den Vitaminen!

Den Nachmittag liegen eigentlich alle Hunde, auch die Schüchternen, unten auf den freien Ebenen in der Sonne und lassen es sich gut gehen. Gras unter den Füßen, das eigene Rudel um sich – so haben wir es uns für sie gewünscht.

Im Winter gibt es hier zwei Monate Schnee, das wird unsere Herausforderung sein. Momentan bauen wir Hütten, die erhöht stehen werden, damit kein Schnee hineinkommt. Auch hat uns Gabriele Kuhl Plastikhütten zugesichert, welche perfekt sind für die Witterung dort oben. In unseren anderen Sheltern haben sie sich bewährt. Die Hunde bekommen täglich frisches Stroh in die Hütten zum einmummeln, und jeder Hund bekommt eine Hütte, egal ob er mit einem anderen Hund in einer Hütte schlafen möchte.
Das heißt momentan haben wir die große Aufgabe, das Land zu bezahlen (dieses sind 10.350 Euro, die Familie hat alles Geld bisher für die Baumaßnahmen und nichts für sich genutzt), den nächsten Teil fertig zu umzäunen (Zaunteile in Höhe von 2300 Euro müssen gekauft werden) und Hütten in Höhe von 880 Euro zu bauen – nur das Material. Bauen tun unsere Arbeiter sie selbst.

Wir brauchen dafür aber euch.
Wenn ihr unseren Traum vom Open Shelter unterstützen möchtet und findet, dass wir den richtigen Weg gehen und den nächsten Hunden dieses Leben ermöglichen wollt dann bitte helft uns helfen!
Jeder Euro zählt dabei!

Jede kleine Unterstützung kann per Paypal gesendet werden: seelenfuerseelchen@web.de

oder per Banküberweisung: Seelen für Seelchen e.V., IBAN: DE39 2565 0106 0036 3022 89
Oder du kannst per SMS einen gewissen Betrag spenden:
seelchen5 an die 81190 spendet 5 Euro
seelchen10 an die 81190 spendet 10 Euro

Wir brauchen euch um schnell die Hütten fertig zu stellen, den Zaun zu bezahlen und aufzustellen und das Land zu bezahlen!
Bitte teilt diesen Beitrag und spendet, wenn ihr könnt. Es ist so wichtig..

Bild könnte enthalten: Berg, Himmel, Wolken, Natur und im Freien

VEGANE KINOWERBUNG – Stellt euch vor, ihr sitzt im Kino, wartet auf euren Film und dann kommt DIESES Video! 😯😍

 

Die Tierrechtsorganisation Viva! plant Großes: Ab Ende 2017 soll dieser vegane Werbespot in ALLEN britischen Kinos zu sehen sein und mehr als 2,2 Millionen (!) Kinobesuchern zeigen, dass Schweine liebenswerte, intelligente Tiere sind, die glücklich leben und nicht als Schnitzel enden wollen. 🐷💛🐷🌿🐷💚

Eine fantastische Möglichkeit, um der Öffentlichkeit das tägliche Leid der Tiere aufzuzeigen und ihnen die vegane Ernährung schmackhaft zu machen. Dieses Video wird mit Sicherheit Tausende Kinogänger zu Veganern machen!

Um die Kosten von rund 100.000 Euro zu decken, hat Viva! ein Crowdfunding-Projekt gestartet. Wir alle können es mit einer kleinen Spende unterstützen – 5, 10 oder 20 Euro, was immer möglich ist. Jede kleine Summe hilft, diesen Film in die Kinos zu bringen! Danke an alle, die mithelfen! <3 Hier der Link zur Spendenseite https://www.viva.org.uk/bring-hope-to-millions

Schaut euch das wunderschöne Video an! https://www.youtube.com/watch?v=vl8qIVXbEbM
Hier kommt ihr zur Spendenseite und erfahrt mehr über Hope und ihre kleinen Ferkelchen: https://www.viva.org.uk/bring-hope-to-millions

Foscani-Golesti Kastrations Kampagne wir handeln jetzt

 

Link zur Veranstaltung:

https://www.facebook.com/events/351962491864578/?acontext=%7B%22source%22%3A22%2C%22action_history%22%3A%22%5B%7B%5C%22surface%5C%22%3A%5C%22timeline%5C%22%2C%5C%22mechanism%5C%22%3A%5C%22surface%5C%22%2C%5C%22extra_data%5C%22%3A%5B%5D%7D%5D%22%2C%22has_source%22%3Atrue%7D&source=22&action_history=%5B%7B%22surface%22%3A%22timeline%22%2C%22mechanism%22%3A%22surface%22%2C%22extra_data%22%3A%5B%5D%7D%5D&has_source=1&hc_ref=ARRqyVlxBsgYJTPRBFoJTld8ndIoBTVa08GF6TGq69-374mdZ4gEeLankYZ0zPnErvE

Bild könnte enthalten: Text

Wir schauen jeden Tag auf die Bilder… Bilder von Hunden im Shelter… zusammengerottet und gepfercht und ohne Hoffnung auf Rettung. Gequält, verhungert und gestorben oder getötet.
Die Bürgermeister wollen saubere Städte aber der Kreislauf beginnt von vorn wenn wir nicht anfangen mehr Kastrations Projekte zu unterstützen…
Alleine im Publik Shelter Golesti wurden 2016 leise, ohne die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit über 1000 Hunde getötet… über 1000 Hunde sind von alleine verreckt!!!!! nur wenige wurden adoptiert.
Ich weiß es fällt vielen leichter für einzelne Hunde hunderte von Euro zu spenden… aber wenn wir nicht anfangen endlich aufzuwachen und mehr Kastrations Projekte zu unterstützen werden wir nie den Kreislauf “geboren, gequält und getötet“ unterbrechen.
Bitte lasst uns die freiwilligen in Foscani/ Golesti unterstützen… sie haben gerade Anfang März eine Kastrations Aktion durchgeführt aber was sind 100 Kastrationen? Nur ein Anfang… lasst uns weiter machen damit Lula und die Freiwilligen so schnell wie möglich ihr Ärzteteam zusammen rufen können.
Der erste Meilenstein ist 100 Kastraitionen ein Kastration kostet
25€ oder eine halbe 12,50€
Alle Spendeneingänge werden wie ihr es von mir kennt aufgelistet und mit Namen veröffentlich. Wenn ihr das nicht wollt bitte unbedingt auf der Überweisung schreiben.
Auch vielen Dank an Hans, der wieder das Konto der Tierhilfe Grenzenlos zur Verfügung gestellt hat.

Tierhilfe Grenzenlos Deutschland
IBAN: DE75428613870201081900
BIC: GENODEM1BOB
VR-Bank Westmuensterland
PayPal: tierhilfegrenzenlos@gmail.com
Verwendungszweck “ Kastration Foscani -Golesti“ nicht vergessen
Der Verein „Tierhilfe Grenzenlos Deutschland e.V. ist als Gemeinnützig anerkannt und kann Spendenbescheinigungen ausstellen.
Wir schreiben diese in der Regel zu Beginn des folgenden Jahres als Sammelbescheinigung.
In dringenden Fällen (z.B. für Gewerbetätige) auch sofort.
Ihren Antrag mit ihrer kompletten Adresse senden sie uns bitte über die Email
Spendenbescheinigung@tierhilfegrenzenlosdeutschland.de
rechtzeitig, bevor Sie ihre Steuererklärung machen.

STROH FÜR TAMASEU!

Link zur Veranstaltung:

https://www.facebook.com/events/1561347487257777/?active_tab=about

Der harte Winter wird wieder kommen, mit Temperaturen bis minus 30 Grad!
Wir müssen jetzt vorsorgen und günstig frische Strohballen kaufen. Jetzt ist das Stroh trocken und gut, und noch günstig, 1 Euro pro Ballen..😊
Wir werden mindestens 400 Ballen im kommende Winter brauchen um die Hunde warm zu halten..

BITTE HELFT UNS , Spende pro Person minimum 5 Ballen Stroh für 5 Euro.

AF Gruppe

DIE HUNDE SAGEN DANKE ♥

Vereins Konto:
ACTIVE FRIENDS
IBAN: DE38 2579 1635 4058 4429 03
BIC: GENODEF1HMN

oder per Paypal:
https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=NRK62Q5HCQE7E]

**Traumatisierte Hunde brauchen DICH ** Der Traum vom Open Shelter soll wahr werden!

 

Highlights info row imagewww.seelen-fuer-seelchen.de/

https://www.facebook.com/Seelen-f%C3%BCr-Seelchen-eV-940129466018171/?fref=ts

So viele Hunde haben wir in unseren 8 Sheltern die Angst haben vor dem Menschen, schlechte Erfahrungen gemacht haben, pinkeln vor Angst wenn man sie zur Berührung zwingt.. Diesen Hunden möchten wir ein Leben in Deutschland nicht zumuten. Wir haben den ersten Teil des Grundstücks der 20 Hektar bereits gekauft für unser Open Shelter, jetzt steht der zweite Teil an. Sobald wir diese 4,15 Hektar gekauft haben beginnt der Zaunbau.
Wer kann helfen unsere Traum wahr zu machen? So viele Hunde sollen ihr Leben nicht hinter Gittern verbringen sondern frei mit viel Platz in dem Rudel das sie wählen – artgerecht wie nie zuvor und dabei ohne die Gefahr der Straße.
10375 Euro müssen wir sammeln, dann besitzen wir 7,5 Hektar Land in Targu Ocna die wir einzäunen können! Wir möchten dringend im September die ersten Hunde dort herausholen.
3836.93 sind bereits gesponsert von der wunderbaren Alena Kotalová, ihrer Firma und ihrer Tochter, die uns bereits durch eine Adoption unterstützt haben und nun die Idee des Open Shelters voranbringen möchten da sie das Leid der Straßenhunde in Rumänien erkannt haben.
Das heißt: Wir brauchen noch 6538,07 um das Restland zu kaufen.
Wir brauchen dich! Jeder einzelne Euro zählt bei dieser Riesensumme! Kannst auch du helfen, den Hunden, die sich selbst nicht helfen können, ein Leben in Würde zu erschaffen?
Bitte helft uns über
– paypal: seelenfuerseelchen@web.de
– Banküberweisung: Empfänger: Seelen für Seelchen e. V., IBAN: DE39 2565 0106 0036 3022 89
– Spende 5 Euro per SMS: seelchen2016 an die 81190

Jeder Beitrag, auch liken und teilen in Gruppen und auf euren Profilen hilft enorm!
Wir werden euch über den Fortgang der Spendenaktion auf dem Laufenden halten… aber ohne euch wird das nichts.

Notfall! Brandkatastrophe in einem Tierheim in Bulgarien

 

Bild könnte enthalten: im Freien

http://www.glueckfuerallepfoten.org/

https://www.facebook.com/Glueckfuerallepfoten/?hc_ref=ARQU18JU4rgregdQ8zhrPlvbT0Q8lAEFZRtPaH6mlmwzLgR1R8posFipswRBFAsnoZ8&pnref=story

27. Juli ·  Hallo ihr lieben. Wie wir berichteten starteten wir noch Sonntag Nacht kurzfristig nach Bulgarien um vor Ort unterstützend zur Seite zu stehen. Wir hielten es Zuhause nicht mehr aus. Wir wollten etwas tun. So fuhren wir über 20 Stunden mit vier Personen nach Bulgarien, packten Arbeitskleidung ein und versuchten uns mental darauf vorzubereiten. Wir hatten hier in Deutschland schon sehr viele Tränen vergossen und tierisch gelitten. Doch vor Ort war es einfach noch viel schrecklicher. Angekommen trafen wir unsere Margo, die vom Shelterbrand betroffen war. Als wir uns sahen fielen wir uns alle einfach nur weinend in die Arme und hielten uns eine Zeitlang fest. Einfach nur um da zu sein. Margo erzählte uns das sie froh war das sie als der Brand aus bisher noch unerklärlichen Gründen am Dach startete. In dem Moment war sie im Shelter zum reinigen und füttern, als sie bemerkte dass das Dach plötzlich brannte und sich das Feuer rasend schnell verbreitete. Sofort begann sie mit ihrem Helfer selbstlos alle Zwinger zu öffnen und die Hunde raus zu jagen und teilweise zu tragen da so viel Panik entstand das die ängstlichen Hunde sich nicht trauten ihre Zwinger zu verlassen. Doch leider liefen ihr immer wieder Hunde in die Flammen hinter her als sie erneut rein rannte um die restlichen zu retten. Leider begann das Dach sehr schnell einzustürzen, so dass es für Margo und ihrem Helfer schnell lebensbedrohlich wurde. Die Feuerwehr kam und sie ließ Margo und Emmo zu Recht nicht mehr in das Shelter denn es drohte alles einzustürzen. Und in dem Moment wurde ihr klar das sie nicht mehr alle Hunde retten konnte. Sie hört die Schreie ihrer Schützlinge immer noch und kann nachts kein Auge zu machen. Es verfolgt sie. Sie musste zusehen und hören wie ihre Hunde, die teilweise such schob Jahre bei ihr waren, sterben…. Puh und schon wieder müssen wir ebenfalls wieder weinen, Weil es auch unsere Hunde waren, die wir gerettet hatten um ihnen ein sicheres Leben zu bieten und wir sie jeden einzelnen liebten.. Es waren auch unsere Schützlinge. Und kein Lebewesen auf dieser Erde hat so einen grausamen tot verdient… jahrelange Arbeit war binnen weniger Minuten komplett zerstört. Es qualmt teilweise immer noch in der Ruine. Ich denke zu dem Bild und der Gefühle an diesem Ort müssen wir nichts schreiben. Das macht das Bild deutlich genug… Das schlimmste ist, Das margo viele tote Körper bergen musste. Sie sah wie sehr sie gelitten haben. Das Maul weit aufgerissen, den schwanz eingeklemmt, die Beine angezogen. Es war nicht mehr zu erkennen welche Hunde das waren. Sie waren komplett verkohlt. Diese beerdigte sie alle und in dem Moment wurde ihr klar was überhaupt passiert war. Unsere lusy kam Lebend aus den Flammen gerannt mit starken verbrennungen. Leider starb sie in der Klinik noch an den Verbrennungen. Auch sie wurde beerdigt . Es ist alles so unglaublich unfair und schwer. Aktuell fühlen wir uns geschlagen , getreten, kraftlos auf dem Boden liegend.. aber Wir müssen weiter machen..
Wir besuchten unsere überlebenden Hunde.. Sie sind aktuell provisorisch unter gebracht, aber leider ist es viel zu eng. Als wir dort ankamen, war es für uns wieder ein gefühlschaos . An vielen Hunden gab es leichte und kleine Verbrennungen. Weggesenktes fell… wieder liefen sie Tränen. Wie viel Glück sie gehabt haben das margo da war.. sonst wären sie alle gestorben. Viele haben Angst, sind traumatisiert… Sie sind in 3 zwingern untergebracht, also viel zu eng. Wir haben von dem Eigentümer ein ausweich Gelände bekommen welches wir provisorisch fertig machen dürfen, vis das alte Shelter neu aufgebaut werden kann. Dort haben wir gearbeitet. Gereinigt, Unkraut entfernt, zwinger aufgestellt damit unsere Hunde wieder etwas platz haben bis sie wieder in ein gutes Shelter können.
Für alles werden wir da geschätzt 50.000 Euro benötigen. Ein Spendenupdate werden wir noch machen sobald wir zuhause sind . Es sind aber um die 18.000 Euro eingegangen. Wie möchten uns für eure aller Hilfe bedanken. Bei jedem. Egal wie er hilft. Durch Geldspenden, Sachspenden oder nur durch Anteilnahme, tröstenden Worten oder teilen. Es ist gut zu wissen das wir nicht alleine sind und hoffen das wir es mit euerer Hilfe wieder aufgebaut bekommen. Denn der Winter kommt und das ist unsere grösste Angst! Auch möchten wir uns an all unsere anderen tierschützer in bulgarien bedanken die margo und uns so toll unterstützen und selbstlos an ihrer Seite stehen. Wir haben das beste Team der welt.
Auch möchten wir den ganzen tierschutzvereinen danken, das ihr uns in dieser schweren Zeit helft, Das ist nicht selbstverständlich. Wir sagen DANKE!
Aber das Ziel haben wir leider noch nicht erreicht und wir hoffen weiter auf eure Unterstützung. Es ist nur durch euch möglich !!!
Euer Team von Glück für alle Pfoten
Kontodaten:
Kontoinhaber: Glück für alle Pfoten e.V.
IBAN: DE62440100460240581463
BIC: PBNKDEFF
Bank: Postbank
Zweck: Shelter
Paypal:
glueckfuerallepfoten@web.de


20. Juli um 19:00 ·

Bild könnte enthalten: Himmel, Wolken, Baum, Pflanze, im Freien und Natur

Da stehen wir nun…. Vor dem Trümmern unserer Arbeit… Vor all der Arbeit, dem geld, die Zeit, die Liebe, die Leidenschaft die in diesem shelter gesteckt hat und noch rein gesteckt werden sollte… Wir haben mindestens 10 Hunde verloren, einige konnten schon auf andere Shelter verteilt werden, einige rennen immer noch auf der Straße rum, vor lauter Panik…. und wir können das nicht verstehen… Wir wissen nicht wie es passiert ist, was passiert ist, warum es passiert ist… Wir wissen auch noch nicht welche Hunde wir verloren haben… Wir werden es posten,sobald wir das wissen.. einige sind in der klinik, mit verbrennungen, mit rauchvergiftung…
und wir weinen… weinen um jede verlorene seele.. die wir retten wollten und nun gestorben sind… 🙁
Nicht nur diese Seelen haben wir verloren, wir haben alles verloren.. Ein shelter, um seelen zu helfen, futter, decken, alle sachgegenstände die man braucht, küche, waschmaschine, trockner, zwinger, transportboxen, alles für ein Katzenzimmer, desinfektionsmittel, putzmittel, etc.. einfach alles! wir stehen wirklich bei 0… und dieses gebäude können wir nicht mehr aufbauen.. es ist zu viel kaputt gegangen… ein ganz neuer grund muss her..

Wir brauchen Hilfe 🙁

Kontoinhaber: Glück für alle Pfoten e.V.
IBAN: DE62440100460240581463
BIC: PBNKDEFF
Name der Bank: Postbank
Betreff: Shelter

Paypal: glueckfuerallepfoten@web.de
Betreff: Shelter


Weil uns einige demnach gefragt haben das mich benötigt wird hier eine wunschliste vom Verein. Wir danken euch allen von ganzem Herzen für eure Hilfe ❤️❤️❤️ ihr seit super 😍❤️😘

https://www.tierschutz-shop.de/wu…/glueck-fuer-4-pfoten-e-v/

Glück für 4 Pfoten e.V.

Wir versorgen in Bulgarien derzeit über 180 Tiere und auch in Deutschland nehmen wir immer wieder Notfälle auf!tierschutz-shop.de

++ Startschuss zur Kastrationsaktion ++

 

Bild könnte enthalten: Text

DsN e. V. Tierschutz für alle

Heute beginnen wir mit unserer geplanten Kastrationsaktion. Dr. Funieru und sein Team werden an diesem Wochenende kostenlos für die Bürger Giurgius die Haus- und Hofhunde kastrieren.

Kastrationen sind so wichtig, um die Welpenflut einzudämmen!!!

Jetzt zum Problem an der ganzen Sache, wir haben nur Spenden für gerade mal 60 Kastrationen (für diese Kastrationen erst einmal Danke an die Spender!)

Aber jeder weiß wie wichtig diese sind, jeder schreit danach mehr zu kastrieren. Aber ohne die nötige Unterstützung durch euch, wird das Problem nie gelöst werden! 100 waren das erklärte Ziel in diesem Monat, gerade mal 60 können wir durchführen!

Deswegen noch mal die Bitte an euch, helft uns dabei diese Spirale endlich zu durchbrechen, helft uns den Nachschub zu stoppen!

Werdet Kastrationspate —>
http://deutschlandsagtnein.org/s…/kastrations-patenschaften/

Am einfachsten geht es über den Betterplace Link —>
https://www.betterplace.org/…/51621-kastrationsmarathon-fur…

oder auch als Einzelspende über die bekannten Wege:

Verwendungszweck „Kastrationen“

Spendenkonto:
DsN e. V.
Sparkasse Leverkusen
IBAN: DE19 3755 1440 0100 0932 36
BIC: WELADEDLLEV

Oder per Paypal:
spenden@deutschlandsagtnein.org

Oder per Charity-SMS:
DSN5 (=5 €) oder DSN10 (=10 €)
an die 81190 schicken (funktioniert bei fast allen deutschen Anbietern)

 

Kastrationskampagne Galati 2017 / Spay & Neuter Galati 2017

 

Link zur Veranstaltung:

https://www.facebook.com/events/1466534843404656/

Metanoia Tiernothilfes Foto.

Unsere Kastratrions-Kampagne geht weiter – 2017 !

Weil wir sie lieben müssen wir die Anzahl der Welpen vermindern! JETZT!

Die harten Wintertage sind nun vorüber – das bedeutet, dass wir mit unserer Kastrations-Kampagne in die nächste Runde gehen wollen. Wir möchten 50 Tiere bei der ersten Aktion 2017 kastrieren lassen. Nur durch diese so wichtige Maßnahme wird künftiges Tierleid verhindert – es werden keine Welpen in eine Welt geboren, in der sie wie Müll entsorgt werden oder im städtischen Tierheim landen, wo die meisten von Ihnen qualvoll sterben werden.
Hunde- und Katzenbesitzer dürfen ihre Tiere kostenlos zur Kastration vorbeibringen und helfen so aktiv mit, nachhaltig dem Tierleid entgegen zu wirken.
Die Bevölkerung wird als positiver Nebeneffekt bezüglich der Wichtigkeit von Kastrationen sensibilisiert. Die Zusammenarbeit zwischen Tierschützern und den Tierbesitzern ist uns sehr wichtig – denn nur gemeinsam mit der Bevölkerung werden wir langfristig unser Ziel erreichen können, die Anzahl der Straßenhunde einzudämmen.
Für die ersten 50 Tiere, die dieses Jahr in Zusammenarbeit mit Dr. Livia Petre in Galati kastriert werden dürfen brauchen wir eure Unterstützung.
Wir möchten zusammen mit euch das Leid der Tiere auf den Straßen Galatis reduzieren und dafür sorgen, dass so nach und nach immer weniger Tiere auf den Straßen und im Public Shelter landen.
Eine Kastration kostet im Schnitt 30,00 € pro Tier – Schaffen wir es zusammen, für die ersten 50 Kastrationen dieses Jahr den Betrag von 1.500 € zu stemmen?

Wir freuen uns, wenn ihr uns auch dieses Jahr wieder tatkräftig unterstützt und ihr uns helft, nachhaltigen Tierschutz betreiben zu können ♥

Spenden sind möglich über paypal:
spenden@metanoia-tiernothilfe.ch

oder auf unser Spendenkonto:
89-14464-4
IBAN: CH14 0900 0000 8901 4464 4
BIC: POFICHBEXXX

lautend auf:
Metanoia Tiernothilfe
Hofwiesenstrasse 20
CH- 8634 Hombrechtikon

Vermerk: “Kastrationen“

Vielen Dank für deine Unterstützung ♥
Sara, Meli, Betti, Florin & Adrian

Neuanfang für unseren Schutzhof

 

Link zur Veranstaltung:

https://www.facebook.com/events/1771099819872994/

Gastgeber: Animal Hope & Liberty e.V.

Animal Hope & Liberty e.V.s Foto.

Um nach dem schrecklichen Brand auf unserem Schutzhof wieder neuen Lebensraum für unsere Fellnasen zu errichten, werden 1500 Steine für die Aussenmauern des Hundehauses gebraucht. Ein Stein kostet 3 Euro ( symbolischer Wert, eingerechnet sind Beton, Türen, Arbeitskraft, die gebraucht werden, um das Gebäude zu errichten ).

BITTE HELFT MIT UND SPENDET STEINE !!!

Und so geht’s: Ihr spendet eine Summe von z.B. 15€ = 5 Steine ( natürlich können auch einzelne Steine gespendet werden ) via Paypal oder Banküberweisung

Jeden Abend geben wir den aktuellen Stand der Spendensteine und deren lieben Spender bekannt.

Wir danken Euch schon jetzt von ganzem Herzen und sind voller Hoffnung, dass wir es GEMEINSAM schaffen !!!

Animal Hope & Liberty e.V.
Sparkasse Heidelberg
IBAN DE39 6725 0020 0009 2290 51
BIC SOLADES1HDB

Paypal spenden@animal-hope-and-liberty.de