Ein Fest für Tiere 2019 – Bielefeld – 15.9.19

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Hund, im Freien, Text und Natur

Link zur Veranstaltung:

https://www.facebook.com/events/1056345841420162/

 

Zum 7. Mal findet dieses Jahr das beliebte „Fest für Tiere“ statt. Wie immer im schönen Ambiente des Bielefelder BauernhausMuseums. Wie immer zugunsten der Tierhilfe Hoffnung e.V.
http://www.tierhilfe-hoffnung.com/
Wie immer mit vielen abwechslungsreichen und auch neuen Ständen, an denen jeder etwas finden dürfte. Auch die Tombola ist wieder dabei. Eine Versteigerung vielleicht auch diesmal. Vielleicht kommen ja auch wieder Prominente 🙂 Nachdem letztes Jahr Simone Sombecki stundenlang dem Wetter trotzte und live übertragen hat in den Stream von “Tiere suchen ein Zuhause”, finden sich ja vielleicht noch mehr, die sich dem Bielefelder Wetter stellen. Ok. Ich habe das Fest dieses Jahr wieder eine Woche früher gelegt. So war es sonst auch und da war das Wetter netter. Die Massen an Besuchern letztes Jahr, bei dem Regen, Simones Hartnäckigkeit, machten mich zwar schier sprachlos, ich wollte es aber nicht nochmal testen 🙂
Natürlich ist auch dieses Jahr die Tierhilfe selbst in Persona des 1. Vorsitzenden Matthias Schmidt anwesend.
Das Fest ist eine Benefiz-Veranstaltung für und mit der Tierhilfe Hoffnung e.V. Der Verein unterhält in Pitesti, Rumänien, das weltgrößte Tierheim. Ein Rekord auf den niemand stolz ist, und der den für Straßentiere verheerenden Umständen in Rumänien geschuldet ist. Über 5000 Hunde gilt es täglich zu versorgen. In der eigenen Tierklinik wird täglich kastriert. Auch für die Tiere der umliegenden Bevölkerung finden ständig Kastrationen statt. Diese stellt das Hauptanliegen des Vereins dar, denn nur so kann noch größeres Leid für noch mehr Tiere verhindert werden. Ein Umdenken in der Bevölkerung zu erwirken gehört ebenso dazu, weswegen auch regelmäßiger Tierschutzunterricht in einigen Schulen in Rumänien stattfindet. Der Verein ist auf jegliche Unterstützung angewiesen. Er behauptet sich seit über 15 Jahren nur durch Spenden.
www.tierhilfe-hoffnung.de

 

Berlin Screening of the Ottawa International Vegan Film Festival

 

MI., 15. MAI UM 19:30

Berlin Screening of the Ottawa International Vegan Film Festival

Das OIVFF ist das weltweit erste vegane Filmfestival. Nachdem es im letzten Jahr in Kanada seine Premiere feierte, holen wir es jetzt nach Berlin! Eine Auswahl von acht Kurzfilmen zeigt, wie wir gesünder, mitfühlender und umweltbewusster leben können.

BURGER
Bringt Hunger mit: wir werden frisch gegrillte vegane Burger von l’herbivore servieren

KÄSE
Die Käse-Junkies unter euch kommen auch nicht zu kurz: Cashewbert wird euch mit nussbasierten Käsespezialitäten versorgen

Tickets gibt es hier: https://bit.ly/2IL0rfG

Liste der Filme:

PROMISES (engl. OV)
Hinter verschlossenen Toren, im Dunklen und für die Menschen unsichtbar, investigieren Jan Sorgenfrei und die preisgekrönte Fotografin Jo-Anne McArthur die industrielle Hühnerhaltung.

PATRIK BABOUMINAN, BUILT BY PLANTS (engl. OV)
Patrik Baboumian, einer der stärksten Männer der Welt, der nicht umsonst „Vegan Badass“ genannt wird, spricht über seine pflanzliche Ernährung und sein Mitgefühl für Tiere.

EATING YOU ALIVE (engl. OV)
Unter Beteiligung führender medizinischer Experten und Wissenschaftler wirft Eating you Alive einen wissenschaftlichen Blick auf die Frage, warum wir so krank sind, wer verantwortlich ist für die falschen Informationen, die uns verkauft werden und wie wir eine vollwertige pflanzliche Ernährung nutzen können um die Kontrolle über unsere Gesundheit zu erlangen — Biss für Biss.

UNDERCOVER (engl. OV)
Undercover deckt die gefühlskalte, mechanisierte Realität des Schlachthauses auf und bietet einen unerschrockenen und intimen Blick auf die Tiere, die in diesem System gefangen sind.

EVAN’S VIDEO ABOUT CLIMATE CHANGE (engl. OV)
Evan ist sieben Jahre alt, und das ist nicht zu jung um den Klimawandel zu verstehen, und den Einfluss der Tierhaltungsindustrie auf den ganzen Kohlenstoffzyklus — inklusive des Teils, von dem große Industrieunternehmen nicht wollen, dass man ihn kennt.

A MOTHER’S MONOLOGUE (OmeU)
Eine Dokumentation über Menschen, die sich bereit erklärte, einen Film über die Tierindustrie zu gucken und dabei Fleisch zu essen. Sie wussten nichts über den Inhalt des Films, den sie schauen mussten.

FOR THE VOICELESS (engl. OV)
Die Geschichte von Profi-Hockeyspieler Jordan Owens und seinem Wandel vom Fleisch essenden Athleten zum veganen Aktivisten.

73 COWS (engl. OV)
Rinderbauer Jay Wilde ringt jedes Mal, wenn er seine Kühe zur Schlachtung bringt, mit seinem Gewissen. Weil er sich in einer Industrie gefangen fühlt, an die er nicht mehr glaubt, entschließt sich Jay, das zu tun, was kein Rinderbauer im Vereinigten Königreich jemals getan hat — all seine Kühe vor der Schlachtung zu retten.

The Official Animal Rights March 2019 • Köln, Germany – 17.8.19

 

Link zur Veranstaltung:

https://www.facebook.com/events/330340900935133/

 

  • Deutzer Brücke, 50679 Köln

Der offizielle ›Animal Rights March‹ ist ein jährlicher veganer Marsch, der 2016 von Surge in London gegründet wurde.
Ziel des Marsches ist es, die vegane Gemeinschaft weltweit zu vereinen und Veganer*innen zu inspirieren, sich auch im Alltag für Tiere einzusetzen und mutig im jeweiligen Umfeld aktiv zu werden.
Im Jahr 2016 brachte Surge 2.500 Veganer*innen zusammen, die durch das Zentrum Londons marschierten, und im Jahr 2018 gelang es uns, 28.000 Veganer*innen weltweit zu mobilisieren, die in 25 Städten auf der ganzen Welt marschierten (Berlin: deutlich über 3000 Teilnehmer*innen) und ein Ende aller Tierunterdrückung forderten.
Basierend auf dem Wachstum und dem Erfolg des bisherigen Marsches glauben wir, dass die Veranstaltung die Kraft und das Potenzial hat, eine der historisch bedeutendsten Tierrechtsveranstaltungen auf dem Weg in eine vegane Zukunft zu sein.
🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈🌈
Es kann nicht anders sein: es soll auch einen TOARM in Köln geben, zusammen mit www.surgeactivism.org
werden wir zeigen was Köln kann!
Und das wie immer mit voller Regenbogen Power!

Wir wollen, dass DU Teil der Geschichte wirst.
Eines unserer Hauptziele des offiziellen Tierrechtsmarschs ist es, das Selbstvertrauen von Veganer*innen zu wecken, die sonst angesichts der Unterdrückung schweigen würden, ihnen das Gefühl zu geben, dass sie jedes Mal, wenn sie die Entscheidung treffen, sich für die Tiere in ihrem täglichen Leben einzusetzen, viele laute Stimmen hinter sich haben. Unser Ziel ist es, dass der offizielle Tierrechtsmarsch einen Welleneffekt des Aktivismus auf der ganzen Welt erzeugt, der uns durch ein weiteres Jahr der Fortschritte für die vegane Bewegung führt.

Selbstverständnis:
Es wird sich hier für einen abolitionistischen Standpunkt bezüglich der Ausbeutung von Tieren und für eine klare vegane Botschaft eingesetzt.
Wir kämpfen gegen Speziesismus, weshalb auch andere Arten von Diskriminierung wie beispielsweise (aber nicht beschränkt auf) Sexismus, Homophobie, Ableismi und Rassismus in Wort und Tat nicht mit unseren Werten einhergehen.
Jegliche Person oder Gruppe, die mit dem Obengenannten nicht einverstanden ist, ist nicht bei der Aktionen nicht erwünscht.

 

Veggienale & FairGoods Hannover – 27.+28.4.19

 

Link zur Veranstaltung:

https://www.facebook.com/events/1157369147743482/

Bild könnte enthalten: Text

Hannover Congress Centrum | HCC

Theodor Heuss Platz 1-3, 30175 Hannover

„Öko meets vegan “
ist das Motto der Veggienale & FairGoods 2019, die nun zum 4. Mal auf das wunderbare Hannover trifft!

Es erwarten dich Aussteller mit innovativen Angeboten sowohl aus den Bereichen Bio-Lebensmittel, Ethische Finanzen, Fairer Handel, Ökostrom, Elektromobilität, Zero Waste / Plastikfrei leben, grünes Wohnen, EcoFashion, Naturkosmetik, Shareconomy, Nachhaltiger Konsum als auch zu den Themen gesunde, vegane Ernährung, Tierschutz und Tierrechte ,pflanzliche Alternativen, allgemeine Gesundheit und jede Menge Ideen für ein bewusstes Leben.

Du darfst dich außerdem auf ein umfangreiches Programm freuen. Von Kochshows über Workshops, Fachvorträge, Mitmach-Aktionen bis hin zu Verkostungen ist alles dabei.

Für die Kleinen gibt‘s ein Mitmachtheater und noch vieles mehr. Es kommt also niemand zu kurz!

Das Rahmenprogramm und die Ausstellerliste werden Anfang 2019 veröffentlicht.

Ein Ticket kostet an den Tageskassen 8,00 EUR, ermäßigt 6,00 EUR.
Der Eintritt für Kinder und Jugendliche (bis einschließlich 14 Jahre) ist frei.
Im Online-Vorverkauf gibt es Tickets ab 5,00 EUR.

Der Online-Vorverkauf startet ab 15.11.2018

 

große neue Kampagne gegen Tiertransporte: „TRUCK YOU- Tiertransporte schmecken nicht!“

 

Tiertransporte sind FOLTER PUR! Die Tiere fühlen, so wie wir – du möchtest doch auch nicht verdurstet, verhungert und verängstigt in den Tod fahren? Und nur wegen „mmh, lecker Fleisch“… Kein Tier muss für unser Essen sterben: #GoVegan!
www.truckyou.de

Deutsches Tierschutzbüro e.V.

 

Veranstaltung mit den ganzen Terminen:

Truck You: Deutschlandweite Tour gegen Tiertransporte

https://www.facebook.com/Tierschutzbuero/videos/1930367283648421/?hc_ref=ARRa1AgWYRF2jlioNN6y1X6weXVQmmW9oNfBqnYzjhy73l_4sReXIazxgjI2_babvQE

Jetzt LIVE:unser Tourauftakt unserer großen neuen Kampagne gegen Tiertransporte: „TRUCK YOU- Tiertransporte schmecken nicht!“

Gepostet von Deutsches Tierschutzbüro e.V. am Sonntag, 1. Juli 2018

 

https://www.facebook.com/Tierschutzbuero/videos/1921224441229372/?hc_ref=ARSTKQCrcyDRt0w7j3nI8Cjh5_qQw_C2Q8ZluKxvvmy46VdFsaeuWwNY2LETFiH8wSI

TRUCK YOU – Tiertransporte schmecken nicht!
Jeden Tag werden 3,7 Millionen Tiere durch Deutschland transportiert. Sie leiden unter extremen Missständen, Stress und Angst Mit einem umgebauten Tiertransporter machen wir diese Höllenqualen sichtbar – erfahrt jetzt mehr! www.truckyou.de

 

Zum Tiertransport gehört unerträgliches Leid: Hitze, Durst, Verletzungen, lange Fahrtzeiten, Panik, Angst und Stress Kämpfe mit uns gegen die Höllenfahrten: unterschreibe unsere Petition! www.truckyou.de/petition/

 

welt.de

Schweine, Kühe, Schafe: Eingeengt Tausende Kilometer unterwegs, um als Billigfleisch zu enden – Video – WELT

 

tierschutzbuero.de

Unsere Kampagne „TRUCK YOU“ ist für den Politik Award 2018 nominiert! – Deutsches Tierschutzbüro e.V.