Hundemilch, Katzenmilch oder Giraffenmilch?? Vortrag von Dr. Thomas Campbell

Interessanterweise finden die meisten Menschen den Gedanken abstoßend, Milch von einer anderen Spezies abseits von Kühen, Schafen und Ziegen zu trinken. Dabei handelt es sich bei allem ja um das selbe Produkt: Muttermilch eines Säugetiers. Dennoch haben die wenigsten Menschen Appetit auf Käse von Tieren wie Hunden, Katzen, Giraffen oder anderen Tieren.

Auch der Gedanke, als Erwachsener menschliche Muttermilch zu trinken ist für viele Menschen nicht vorstellbar, obwohl das wenigstens diejenige Muttermilch ist, die tatsächlich auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten ist und auf die wir als einziges ein Anrecht haben. Das Angebot an Pflanzenmilch ist so groß, dass hier wirklich für jeden etwas dabei ist und durch die Zugabe der Lithothamium-Alge in einigen Pflanzendrinks haben diese auch gleich viel Kalzium wie Kuhmilch.

Thomas Campbell, MD, der Sohn des bekannten Ernährungsexperten Dr. T. Colin Campbell, der vor einiger Zeit mit „The Campbell Plan“ ein hervorragendes Buch vorgelegt hat, brachte diesen Widerspruch auch in seinem Interview im Rahmen des Plant Based Symposium zur Sprache.

Darüber hinaus sprach er über viele weitere spannende Themen wie die Kritik an der China Study, das Mikrobiom, die Rolle von Milch in der Ernährung des Menschen, Gluten und vieles Mehr.

Wenn man das Video also im letzten Jahr verpasst hat oder auf die deutschen Untertitel gewartet hat, kann man sich dieses nun gerne auf meinem YouTube-Channel ansehen. Um die deutschen Untertitel zu aktivieren einfach im Video auf das kleine Zahnrad unten in der Videoleiste klicken: