LEBEWESEN, KEINE ABFALLPRODUKTE!

 

Bild könnte enthalten: Text

Der Begriff „Milchkuh“ hat sich schon tief in unseren Sprachgebrauch gebrannt. Allerdings ist das nicht richtig, es gibt auch keine „Milchkatze“, „Milchhündin“ oder „Milchfrau“. Kühe geben, wie alle Säugetiere, nur Milch, wenn sie ein Kalb geboren haben!

Jedes Jahr werden die weiblichen Tiere der „Milchtierrassen“ geschwängert, sie müssen ein Kalb austragen und weiter Milch geben. Die weiblichen Kälber verbleiben meist im Betrieb, sie werden großgezogen und ersetzen die anderen Kühe, wenn diese nach nur wenigen Jahren geschlachtet werden. Auch sie ereilt das gleiche Schicksal: sie werden befruchtet, müssen ein Kalb gebären und werden gemolken. Jedes Jahr erneut – bis sie so ausgelaugt sind, dass ihr letzter Weg zum Schlachthof führt.

Bullenkälber sind in der Milchindustrie wertlos. Sie geben keine Milch, aber setzen auch zu wenig Fleisch für die Mast an. Denn leider sind Rinder in der Landwirtschaft in zwei Industrien aufgeteilt – es gibt „Fleischrinder“ und „Milchviehrassen“. Bullenkälber sind wertlos für die Milchindustrie. Viele Betriebe lassen Stierkälber absichtlich verdursten, geben ihnen keine medizinische Hilfe oder töten sie gleich selbst. Tausende Tiere verenden so jedes Jahr qualvoll! Auch die Mast ist keine Alternative: Die Stiere werden nach einem kurzen Leben geschlachtet. Ein Lebewesen ist nie ein Abfallprodukt!

Informiert euch & andere: www.animalsunited.de/ernaehrung/

 

Bild könnte enthalten: im Freien

Eine letzte Berührung, bevor er weggezerrt wird von seiner kostbaren Mutter, der Muttermilch, die ihm zusteht.

Er wird zum Schlachthof geschleift, die Kehle wird ihm durchgeschnitten von rohen menschlichen Händen.

Er ist unnütz, ein Nebenprodukt der Milchindustrie.

Zurück bleibt eine weinende Mutter, die ihrem Sohn in den Tod folgen wird, sobald sie ihre Milchquote nicht mehr erfüllt.

~One last kiss before being removed from his precious mother and the milk which is rightfully his. Sent off to slaughter due to being deemed a „waste product“. Ditch the dairy and save lives.~

 

Bild könnte enthalten: Hund

Die männlichen Kälber werden ihren Müttern häufig bereits am Tag nach der Geburt entrissen und allein in winzige Ställe gesperrt, um sie 3 bis 18 Wochen lang mit Milchersatz zu mästen, bis sie schließlich geschlachtet werden.