Würdet ihr ein Baby von seiner Mutter sofort nach der Geburt entreißen? Nein? Dann würdet ihr auch niemanden dafür bezahlen, dass er Babys von Müttern wegnimmt – oder etwa doch? Wer Milchprodukte kauft, unterstützt auch diese unnatürliche Maßnahme In der Milchindustrie können Kälbchen nicht bei ihren Müttern bleiben, weil sie die Muttermilch nicht trinken dürfen. Gebt eure Stimme für Mutterliebe:

So leiden Kälber für Milch

 

UPDATE: Als Folge unserer Recherche werden alle Marks & Spencer Zulieferbetriebe von den Tierschutz-Inspektoren der RSPCA (Royal Society for the Prevention of Cruelty to Animals) untersucht. Die Inspektoren arbeiten eng mit der örtlichen Polizei zusammen.

Unsere Recherche hatte ein nationales Medienecho in Großbritannien ausgelöst. Renommierte Zeitungen wie The Times and The Sunday Times und The Guardian berichteten über das Leid von Kälbern in der Milchindustrie.

So leiden Kälber für Milch

Tierschutzverstöße im Zulieferbetrieb eines der größten britischen Einzelhandelsunternehmen, Marks & Spencer.animalequality.de