Realität Schlachthof! Getreten. Gequält. Lebendig abgestochen.

 

Video hier:

https://www.facebook.com/Tierschutzbuero/videos/863469887186903/

Getreten. Gequält. Lebendig abgestochen. 😭😠 Unsere neue Undercover-Recherche deckt auf, wie die Realität in deutschen Schlachthöfen aussieht! Viele Tiere werden offenbar nicht fachgerecht betäubt und sind augenscheinlich bei Bewusstsein, während sie getötet werden 😱 Das muss aufhören – unterschreibe unsere Petition, so dass der Schlachthof für immer schließt! ➡ www.tierschutzbuero.de/realitaet-schlachthof/petition

 

Kontrollen im Schlachthof: Veterinäre versagen

KONTROLLEN VERSAGEN! 😱 Unsere Undercover-Recherche zeigt, dass offenbar amtliche Veterinäre nur zuschauen, während Tiere gequält werden – seht selbst ⬇ Wenn Behörden es nicht schaffen, kannst du den Tieren helfen: #GoVegan 💚 ➡ www.tierschutzbuero.de/realitaet-schlachthof

Gepostet von Deutsches Tierschutzbüro e.V. am Mittwoch, 14. November 2018

KONTROLLEN VERSAGEN! 😱 Unsere Undercover-Recherche zeigt, dass offenbar amtliche Veterinäre nur zuschauen, während Tiere gequält werden – seht selbst ⬇ Wenn Behörden es nicht schaffen, kannst du den Tieren helfen:

www.tierschutzbuero.de/realitaet-schlachthof

 

live vorm Schlachthof in Oldenburg:
Wir demonstrieren und fordern die sofortige Schließung des Schlachthofs!

Jetzt live vorm Schlachthof in Oldenburg: Wir demonstrieren und fordern die sofortige Schließung des Schlachthofs!

Gepostet von Deutsches Tierschutzbüro e.V. am Dienstag, 6. November 2018

 

Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Getreten. Gequält. Lebendig abgestochen. 😭😠 Unsere neue Undercover-Recherche deckt auf, wie die Realität in deutschen Schlachthöfen aussieht! Viele Tiere werden offenbar nicht fachgerecht betäubt und sind augenscheinlich bei Bewusstsein, während sie getötet werden 😱 Das muss aufhören – unterschreibe unsere Petition, so dass der Schlachthof für immer schließt!

www.tierschutzbuero.de/realitaet-schlachthof/petition

 

Alles Einzelfälle? Nix da!

Jeder Schlachthof ist ein Ort extremer Gewalt. Der einzige Zweck ist es dort, Leben zu zerstören, Leben zu nehmen. Gesetzesverstöße und Straftaten scheinen dabei genauso alltäglich zu sein, wie Aufnahmen des Deutsches Tierschutzbüro e.V. aus Oldenburg belegen.

ndr.de

Tierquälerei: Schlachthof bestätigt Vorwürfe

Wiederholte Elektroschocks, Ausbluten ohne ausreichende Betäubung -…

 

Oldenburger Schlachthof verliert nach dem Schock-Video weitere Kunden – unter anderem Lidl und Aldi Süd.

rtlnext.rtl.de

Niedersachsen will handeln: Kameras in Schlachthöfen gefordert

 

Bild könnte enthalten: Text

SCHLACHTHOF STILLGELEGT! 🎉✌ Unsere Undercover-Recherche hat enormen öffentlichen Druck aufgebaut. Jetzt lässt der Skandal-Schlachthof den Betrieb erstmal ruhen! Wir geben aber nicht auf, bevor der Schlachthof FÜR IMMER schließt – unterschreibt unsere Petition: ➡ www.tierschutzbuero.de/realitaet-schlachthof/petition

 

ardmediathek.de

Video „Ware Rindfleisch: Wie sich die Missstände in Schlachthöfen auswirken“ – FAKT

 

Unsere Undercover-Recherche hat so krasse Missstände im Schlachthof in Oldenburg aufgedeckt, dass der Schlachthof stillgelegt wurde und jetzt auch sein Bio-Siegel verliert! ✌ War ja längst überfällig… Mehr dazu ⬇

taz.de

Vorwurf der Tierquälerei: Skandalschlachthof verliert Bio-Siegel

 

Quälerei in der Massentierhaltung wird kaum geahndet

In Oldenburg wurde ein Schlachthof vorübergehen geschlossen. Heimlich gedrehte Videoaufnahmen zeigen offenbar auch Veterinäre, die bei mutmaßlichen Tierschutzverstößen anwesend waren. Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hatte vor kurzem angekündigt, das Eindringen in Ställe künftig unter Strafe zu stellen. Dass staatliche Kontrollen jedoch kaum wirken, zeigt der aktuelle Fall sowie Recherchen von REPORT MAINZ.

Gepostet von Report Mainz am Mittwoch, 14. November 2018

In Oldenburg wurde ein Schlachthof vorübergehen geschlossen. Heimlich gedrehte Videoaufnahmen zeigen offenbar auch Veterinäre, die bei mutmaßlichen Tierschutzverstößen anwesend waren. Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hatte vor kurzem angekündigt, das Eindringen in Ställe künftig unter Strafe zu stellen. Dass staatliche Kontrollen jedoch kaum wirken, zeigt der aktuelle Fall sowie Recherchen von REPORT MAINZ.