Meine Reise im Juni 2017 nach Tamaseu in unser Tierheim:

 

Mein Reisebericht zu unserer Reise v. 5. bis 9.6.2017:

das 2. mal gings für mich zu unserem Tierheim, aber nicht weniger aufregend. Von unserer Unterkunft in Oradea mitten in der Fußgängerzone waren wir sehr begeistert als Selbstversorger. Am Dienstag morgen im Tierheim ankommend war alles irgendwie so vertraut und viel Gebell empfing uns und gespannte Hundegesichter. Aber dieses mal durften wir zu den Golesti Welpen und sie durften auch in ihrem Bereich frei laufen während des sauber machens. Das war sehr schön zu sehen wie gut es jetzt allen geht. Als erstes sind wir dann zu den ganz jungen 5 Welpen gegangen die in einem Raum im Tierheim sind. Zuckerschock! und sofort verliebt! Ich hab Claudia dann alle Hunde drinnen kurzvorgestellt und durch Gitter gestreichelt und sie war sehr angetan. Wir waren dann draußen und haben den Hunden zugesehen die auf dem Gelände frei laufen durften im Wechsel und ich hab ein paar Videos gemacht. Nach einem Mittagessen haben wir uns bei den Golesti Welpen aufgehalten und ich hab mich vor allem auf meinen Patenhund Moritz gefreut den ich jetzt das erste mal so richtig streicheln konnte. Wir haben jeden Tag die Golesti Welpen gefüttert und vorher sauber gemacht. Auch haben wir alle Zwinger bei ihnen ausgemistet und neues Stroh reingepackt. Jeden Tag war einer dran. Auch spazieren waren wir mit einigen Hunden. Ich mit Feliz, die ja bald in ihr Zuhause bei mir in der Stadt einziehen wird. An Tag 2 und 3 waren wir auch bei einigen Hunden drinnen im Zwinger und haben uns mit den Hunden beschäftigt sowie Fotos gemacht und Videos. Manche haben immer noch ein wenig Angst angefasst zu werden, da braucht es noch Zeit und Mühe ihnen zu helfen Vertrauen zu lernen, aber die meisten wollen einfach nur gestreichelt werden und natürlich gern auch ein Leckerli haben. Am besten fand ich immer wenn einige frei übers Gelände toben durften. Auch die 5 jüngsten Welpen brauchen eine Möglichkeit rauszukommen. dafür soll ja jetzt ein Außengehege gebaut werden. Auch auf der einen Seite vom Tierheim fehlen noch die Außengehege, damit die Hunde die dort untergebracht sind immer raus und rein können. Bitte unterstützt weiter das Projekt, damit wir all das schnellstens verwirklichen können. Daniela, Holger, Krisztina und Chris sind einfach toll. Wir haben uns wieder gut verstanden. Auch abends war es super schön in Oradea. Eine tolle Stadt und im Sommer ein bisschen wie Urlaub.
Es ist einfach schön zu wissen, dass unsere Hunde dort so gut versorgt werden, aber sie alle haben ein eigenes Zuhause verdient. Lasst uns gemeinsam dafür weiter kämpfen, dass dieses Projekt weiter bestehen kann und alle ein schönes Zuhause finden. Ich vermisse die Hunde und werde natürlich wiederkommen wenn ich auch noch nicht weiß wann. Bitte fahrt oder fliegt dorthin und erlebt es selber. Es gibt immer viel zu tun und auch zu streicheln. Schaut in die Reisedatei und tragt euch ein. Es lohnt sich immer. Die Hunde und die Menschen vor Ort werden es euch danken. Ich bin selber sehr sensibel aber es ist wirklich schön.

Unser Hotel:

 

 

Im Tierheim:

 

 

 

 

Mit meinem Patenhund Moritz:

 

Feliz kommt bald nach Bünde in meine Stadt:

 

 

Rundgang im Tierheim:

 

 

 

 

 

ausmisten: