37 Grad: Geheimsache Tiertransporte

 

Bei Tiertransporten soll das Wohl der Tiere bis zum letzten Zielort sichergestellt sein. Doch: Niemand kontrolliert die Transporte, wenn sie einmal die EU verlassen haben. Manfred Karremann war für 37 Grad von deutschen Bauernhöfen über Bulgarien und die Türkei bis in den Libanon unterwegs. Ist Tierleid eine Ausnahme? „Geheimsache Tiertransporte“ (21.11,22:15 Uhr) http://ly.zdf.de/5AH/

Ich bin schockiert auch wenn ich schon viel weiß. Das hält man echt nicht mehr aus. Auch wenn das hier das Ausland betrifft, hier in Deutschland leiden die Nutztiere auch unter der Haltung, dem Transport und der Schlachtung, bitte verzichtet auf tierische Produkte!

VIDEO LINK ganzer Film hier:

Geheimsache Tiertransporte – Wenn Gesetze nicht schützen

Millionen Tiere werden jedes Jahr durch Europa transportiert, bis nach Nordafrika. Sie sind oft tage- oder wochenlang eingepfercht unterwegs.zdf.de

 

Wie immer nach so einem Bericht….keiner hat`s gewußt, alle sind entsetzt, alle wollen etwas ändern…..und nach ein paar Wochen ist alles wieder vergessen.😡😡😡

„“Nach Ausstrahlung der Sendung hat der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) beschlossen, sich für ein Ende des Transports von Schlachttieren aus der EU in die Türkei und den Nahen Osten einzusetzen. In einer Pressemitteilung kritisiert der Verband die dokumentierten unhaltbaren Zustände auf Transportschiffen und LKW.

„Die verstörenden Bilder zeigen, dass Tierwohlaspekte bei Schlachtviehexporten aus der EU trotz klarer EU-Regelungen offenbar kaum noch eine Rolle spielen, sobald die Tiere die EU-Außengrenzen erreichen. Ich appelliere daher an die Politik, den Bund und die Europäische Union, gesetzliche Regelungen zu schaffen, die den Transport von Schlachttieren nach Drittländern gänzlich verbieten“, so WLV-Präsident Johannes Röring.““

Nach Schreckens-Doku im ZDF: WLV fordert Ende von EU-Schlachttiertransporten in Drittländer

ZDF „37 Grad“ berichtete am Dienstag über den Lebendviehexport in Drittländer. „Die verstörenden Bilder zeigen, dass Tierwohlaspekte bei Schlachtviehexporten…topagrar.com

 

petition:

All he wants — is to live

TAKE ACTION: Investigations by Animals International help expose the terrible suffering of German animals sent to Egypt and the Middle East to be killed for their meat.animalsinternational.org

+

Stopp dem grausamen globalen Handel, der das den Tieren antut

BAHNBRECHENDE Recherchen von Animals International / Animals Australia decken schreckliche Grausamkeit auf, die zu stoppen ist. UNTERZEICHNE JETZT!animalsinternational.org

Es gibt eine öfffentliche Abstimmung über das dänische Hundegesetz !!

 

BITTE ALLE ABSTIMMEN !!

https://www.fyens.dk/…/Partier-om-hundelove…/artikel/3202867#

Die Frage der Abstimmung lautet:
„Soll das Hundegesetz abgeschafft werden?“
Möglichkeit 1 Ja
Möglichkeit 2 Nein
Möglichkeit 3 Weiß nicht

Bitte auf den Link oben klicken und runterscrollen .. dort findet Ihr die Abstimmung

Hier die deutsche Übersetzung des Artikels:

Die Parteien des Folketing (Parlament) sind sich in Bezug auf das (dänische) Hundegesetz, das die Liste illegaler Hunderassen verbietet, nicht einig. Manche nennen es eine verrückte Symbolik, andere glauben, es schafft Seelenfrieden.
Sehen Sie, was die Tierschutzberichterstatter der Parteien glauben.

Erling Bonnesen (V) – Halten Sie das Rasseverbot aufrecht

„Wir wollen nicht in die Zeit zurückkehren, bevor das Gesetz in Kraft getreten ist, wo Angst und Gefahr vor Beißvorfällen bestand. Es liegt in der Verantwortung des Hundebesitzers, die Herkunft seines Hundes zu dokumentieren. Wenn nicht, hat er die Konsequenzen.

Orla Østerby (K) – Halten Sie das Rasseverbot aufrecht

– Es gibt 13 Rassen, die illegal sind, und so ist es auch. Es sollte jetzt nicht diskutiert werden. Es mag eine Bewertung des Hundegesetzes zu einem bestimmten Zeitpunkt geben, aber gerade jetzt ist das Gesetz in Kraft, und wir unterstützen es voll und ganz.

Carsten Bach (LA) – Schaffen Sie das Rasseverbot ab

– Wir halten es nicht für sinnvoll, Hunde nach ihrem Aussehen zu verbieten. Darüber hinaus zeigt die Auswertung des Rasseverbots, dass die Zahl der Beißvorfälle nicht reduziert wurde. Wir stellen das Thema regelmäßig intern in der Regierung auf, weil es kein Geheimnis ist, dass es eineTagesordnung gibt, in der wir alleine mit der TrekløverRegeringen stehen.

Karina Due (DF) – Halten Sie das Rasseverbot aufrecht

„Die Frustration des Gesetzes ist, dass es dem Besitzer obliegt zu beweisen, dass ein Hund legal ist. Es ist zu diesem Zeitpunkt nicht möglich. Deshalb haben wir uns immer bemüht, ein Werkzeug zu haben, mit dem die Hundebesitzer die Beweislast aufheben können. Dies ist jetzt in Form eines DNA-Registers illegaler Hunderassen auf dem Weg. Wir beabsichtigen nicht, weitere Änderungen am Hundegesetz vorzunehmen.

Simon Kollerup (S) – Halten Sie das Rasseverbot aufrecht

– Das Verbot wurde nach einer Reihe von Fällen eingeführt, in denen Menschen und Tiere von aggressiven und gefährlichen Hunden angegriffen wurden. Das hat Unsicherheit geschaffen und ich denke, dass Sie als Bürger sich in erster Linie sicher bewegen können sollten. Daher bin ich der Meinung, dass die Liste der verbotenen Hunderassen wichtig ist, weil sie Sicherheit für die Dänen schafft.

Andreas Steenberg (R) – Abschaffung des Verbots

– Wir denken, es ist Symbolismus und zu vierkantig. Auf der einen Seite kann es einige Hunde geben, die zu gefährlich sind. Auf der anderen Seite sehen wir auch Beispiele von Menschen, die einen guten und friedlichen Hund haben, aber stellt es sich heraus, dass er Spuren einer illegalen Hunderasse enthalten kann, dann muss er getötet werden. Wir glauben, dass wir stattdessen ein flexibleres Modell entwickeln müssen, bei dem Sie entscheiden, ob der einzelne Hund eine Gefahr darstellt oder nicht.

Christian Poll (Å) – Abschaffung des Verbots

„Es ist für mich ganz klar, dass es keine Beweise dafür gibt, dass die Rassen Merkmale aufweisen, die ein Rasseverbot rechtfertigen können. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf die Hundebesitzer, denn es sind in der Regel diejenigen, die das Verhalten des Hundes verschulden.

Maria Gjerding (Ø) – Abschaffung des Rasseverbots

– Es ist verrückte Symbolik ohne Halt in der Realität. Wir wussten bereits im Jahr 2010, als das Gesetz verabschiedet wurde, dass es keine Wirkung haben würde, weil man Aggressivität nicht mit einigen Hunderassen in Verbindung bringen kann. Und wenn Sie, wie ein Hundebesitzer, keine Ahnentafel haben, ist Ihre Rechtssicherheit völlig aus dem Ruder geraten, weil Sie nicht beweisen können, dass Ihr Hund legal ist. Wir haben kürzlich einen Änderungsantrag zum Hundegesetz eingereicht, um das Verbot aufzuheben, das leider abgelehnt wurde. Aber ich freue mich sehr, dass die Alternative, SF und der Radical den Vorschlag unterstützt haben.

Es war nicht möglich, einen Kommentar von SFs Tierschutzberichterstatterin, Trine Torp, zu erhalten.
Abstimmung:
Abstimmung
Soll das Rasseverbot abgeschafft werden?
ja
nein
Weiß nicht

Eine Klimaschutzmaßnahme, über die niemand spricht!

 

Ob wir immer artig aufessen, bestimmt zwar nicht das Wetter, aber was wir essen, hat Einfluss auf unser Klima!
🌍

Eine pflanzliche Lebensweise ist eine effektive Lösung im Kampf gegen den Klimawandel. Diese Botschaft verbreitet Dr. Melanie Joy! Helft uns, sie auch an die Staats- und Regierungschefs weiterzutragen, die sich im kommenden Monat zur Weltklimakonferenz (#COP23) in Bonn treffen.

Lasst uns gemeinsam eine Ernährungswende einleiten ✊ Unterschreibt jetzt: www.vebu.de/cop23-petition/

Google Boss: Die vegane Revolution ist unaufhaltsam – Jeder Tag zählt.

Die Entwicklung weg von Fleischprodukten hin zu einer pflanzenbasiertem Nahrung ist der bahnbrechende Trend der Zukunft, sagt Eric Emerson Schmidt, CEO von Alphabet, der Muttergesellschaft von Google.  

Google Boss: Die vegane Revolution ist unaufhaltsam – Jeder Tag zählt.

Google Boss: Die vegane Revolution ist unaufhaltsam Oktober 25, 2017 Malte Hartwieg 2d Comments Die Entwicklung weg von Fleischprodukten hin zu einer…jedertag.org

++ Mexiko verbietet Fischfang vor den Revillagigedo-Inseln ++

 

Bild könnte enthalten: Text

„Die Inselgruppe Revillagigedo vor der Westküste Mexikos wird zum größten Naturschutzgebiet Nordamerikas ohne Fischfang: Das mexikanische Umweltministerium kündigte am Freitag (Ortszeit) an, dass in dem Gebiet künftig auch keinerlei Fischfang mehr erlaubt sei. Durch diese striktest mögliche Regelung solle der „höchste Schutz für dieses Erbe der Menschheit garantiert“ werden.“

Quelle:
https://www.welt.de/…/Revillagigedo-Inseln-werden-groesstes…

Weltkampagne: Ein neuer Blick auf Fische
https://www.ariwa.org/…/aufkla…/aktionenarchiv/1354-wef.html

THE BIGGEST ANIMAL RIGHTS MARCH IN HISTORY [ISRAEL] – 30,000 people have rallied in Tel Aviv to speak out for animals – 10.10.17

 

 

WOW! 30,000 people have rallied in Tel Aviv to speak out for animals — 👏 More: www.bit.ly/2xpPyLn

 

 

Watch Ingrid Newkirk Address Israel’s Massive Animal Rights March

Some 30,000 activists took to the streets of Tel Aviv, Israel for the largest animal rights march in the country’s history, which was capped off by an …

peta.org

veganfriendly.co.il hat 42 neue Fotos hinzugefügt

Bild könnte enthalten: Menschenmasse, Baskettballplatz, Himmel und im Freien

Bild könnte enthalten: Baum, Himmel und im Freien

 

PICTURES: 20,000 Vegan Activists March For Animal Rights In Tel Aviv

The event brought thousands of activists together – and is said to be the biggest ever of its kind…

plantbasednews.org

Keine artgerechte Haltung: Circus Roncalli nimmt ab 2018 alle Tiere aus dem Programm

 

Während die Politik es nicht mal für nötig hält ein ‚Wild’tierverbot durchzusetzen machen immer mehr Zirkusse freiwillig vor, wie es geht: Roncalli nimmt alle Tiere aus dem Programm!

„Wir haben uns zum Wohle der Tiere gegen die Tiere entschieden“, sagt der Zirkus. Danke für diese Einsicht.

Keine artgerechte Haltung: Circus Roncalli nimmt ab 2018 alle Tiere aus dem Programm

Der Circus Roncalli feiert derzeit sein 40. Jubiläum. Seit Mitte der 90er-Jahre hat das Unternehmen bereits keine Wildtiere mehr im Programm…rp-online.de

Waldbrände im Umland von Athen

 

Bild könnte enthalten: im Freien und Natur

Diese Bilder schaffen es nicht in die Medien.
Die vergessenen Opfer.
Die Zahl der zurückgelassenen Kettenhunde, die in den Bergen gelegene Ferienhäuser „bewachen “ sollen und hilflos den Flammen ausgesetzt sind, möchte ich lieber nicht genau wissen.
Was wir aber genau wissen :
Hilfe wird dringend gebraucht.

Die ersten schrecklichen Bilder der Tiere mit schweren Verbrennungen, die aus dem Feuer im Umland von Athen gerettet werden konnten, sind bei uns eingetroffen.

Es sind private Helfer, die bis zur Erschöpfung Hunde von den Ketten befreien, Tiere aus Zwingern und Ställen holen, hilflose Welpen und Kätzchen, die alles aufsammeln und vor dem Feuer retten, was irgend möglich ist.
Es fehlt an Helfern, an Plätzen für die Tiere und natürlich auch an Geld.
Wir haben Hilfe zugesagt und möchten euch gerne um Unterstützung bitten, damit zumindest die notdürftigste medizinische Versorgung und Futter möglich ist. Jeder kleine Beitrag ist willkommen.
Unter dem Kennwort „Feuer“ leiten wir alle Spenden umgehend weiter.
Unsere Bankverbindung:
Frieden für Pfoten e.V.
GLS Bank
Konto Nr.: 1181465900
IBAN : DE 41 43060967 1181 4659 00
BIC : GENO DE M1 GLS
Paypal : info@friedenfuerpfoten.org

Woohoo! Cambridge Just Banned the Sale of Commercially-Bred Pets

 

The cool part about these ordinances is that it still allows pet shops to work with local rescue organizations and shelters to help customers adopt pets.

Woohoo! Cambridge Just Banned the Sale of Commercially-Bred Pets

The Cambridge City Council finally approved a ban on the retail sale of commercially-bred dogs, cats, birds, amphibians, reptiles, arachnids,…onegreenplanet.org|Von One Green Planet

Notfall! Brandkatastrophe in einem Tierheim in Bulgarien

 

Bild könnte enthalten: im Freien

http://www.glueckfuerallepfoten.org/

https://www.facebook.com/Glueckfuerallepfoten/?hc_ref=ARQU18JU4rgregdQ8zhrPlvbT0Q8lAEFZRtPaH6mlmwzLgR1R8posFipswRBFAsnoZ8&pnref=story

27. Juli ·  Hallo ihr lieben. Wie wir berichteten starteten wir noch Sonntag Nacht kurzfristig nach Bulgarien um vor Ort unterstützend zur Seite zu stehen. Wir hielten es Zuhause nicht mehr aus. Wir wollten etwas tun. So fuhren wir über 20 Stunden mit vier Personen nach Bulgarien, packten Arbeitskleidung ein und versuchten uns mental darauf vorzubereiten. Wir hatten hier in Deutschland schon sehr viele Tränen vergossen und tierisch gelitten. Doch vor Ort war es einfach noch viel schrecklicher. Angekommen trafen wir unsere Margo, die vom Shelterbrand betroffen war. Als wir uns sahen fielen wir uns alle einfach nur weinend in die Arme und hielten uns eine Zeitlang fest. Einfach nur um da zu sein. Margo erzählte uns das sie froh war das sie als der Brand aus bisher noch unerklärlichen Gründen am Dach startete. In dem Moment war sie im Shelter zum reinigen und füttern, als sie bemerkte dass das Dach plötzlich brannte und sich das Feuer rasend schnell verbreitete. Sofort begann sie mit ihrem Helfer selbstlos alle Zwinger zu öffnen und die Hunde raus zu jagen und teilweise zu tragen da so viel Panik entstand das die ängstlichen Hunde sich nicht trauten ihre Zwinger zu verlassen. Doch leider liefen ihr immer wieder Hunde in die Flammen hinter her als sie erneut rein rannte um die restlichen zu retten. Leider begann das Dach sehr schnell einzustürzen, so dass es für Margo und ihrem Helfer schnell lebensbedrohlich wurde. Die Feuerwehr kam und sie ließ Margo und Emmo zu Recht nicht mehr in das Shelter denn es drohte alles einzustürzen. Und in dem Moment wurde ihr klar das sie nicht mehr alle Hunde retten konnte. Sie hört die Schreie ihrer Schützlinge immer noch und kann nachts kein Auge zu machen. Es verfolgt sie. Sie musste zusehen und hören wie ihre Hunde, die teilweise such schob Jahre bei ihr waren, sterben…. Puh und schon wieder müssen wir ebenfalls wieder weinen, Weil es auch unsere Hunde waren, die wir gerettet hatten um ihnen ein sicheres Leben zu bieten und wir sie jeden einzelnen liebten.. Es waren auch unsere Schützlinge. Und kein Lebewesen auf dieser Erde hat so einen grausamen tot verdient… jahrelange Arbeit war binnen weniger Minuten komplett zerstört. Es qualmt teilweise immer noch in der Ruine. Ich denke zu dem Bild und der Gefühle an diesem Ort müssen wir nichts schreiben. Das macht das Bild deutlich genug… Das schlimmste ist, Das margo viele tote Körper bergen musste. Sie sah wie sehr sie gelitten haben. Das Maul weit aufgerissen, den schwanz eingeklemmt, die Beine angezogen. Es war nicht mehr zu erkennen welche Hunde das waren. Sie waren komplett verkohlt. Diese beerdigte sie alle und in dem Moment wurde ihr klar was überhaupt passiert war. Unsere lusy kam Lebend aus den Flammen gerannt mit starken verbrennungen. Leider starb sie in der Klinik noch an den Verbrennungen. Auch sie wurde beerdigt . Es ist alles so unglaublich unfair und schwer. Aktuell fühlen wir uns geschlagen , getreten, kraftlos auf dem Boden liegend.. aber Wir müssen weiter machen..
Wir besuchten unsere überlebenden Hunde.. Sie sind aktuell provisorisch unter gebracht, aber leider ist es viel zu eng. Als wir dort ankamen, war es für uns wieder ein gefühlschaos . An vielen Hunden gab es leichte und kleine Verbrennungen. Weggesenktes fell… wieder liefen sie Tränen. Wie viel Glück sie gehabt haben das margo da war.. sonst wären sie alle gestorben. Viele haben Angst, sind traumatisiert… Sie sind in 3 zwingern untergebracht, also viel zu eng. Wir haben von dem Eigentümer ein ausweich Gelände bekommen welches wir provisorisch fertig machen dürfen, vis das alte Shelter neu aufgebaut werden kann. Dort haben wir gearbeitet. Gereinigt, Unkraut entfernt, zwinger aufgestellt damit unsere Hunde wieder etwas platz haben bis sie wieder in ein gutes Shelter können.
Für alles werden wir da geschätzt 50.000 Euro benötigen. Ein Spendenupdate werden wir noch machen sobald wir zuhause sind . Es sind aber um die 18.000 Euro eingegangen. Wie möchten uns für eure aller Hilfe bedanken. Bei jedem. Egal wie er hilft. Durch Geldspenden, Sachspenden oder nur durch Anteilnahme, tröstenden Worten oder teilen. Es ist gut zu wissen das wir nicht alleine sind und hoffen das wir es mit euerer Hilfe wieder aufgebaut bekommen. Denn der Winter kommt und das ist unsere grösste Angst! Auch möchten wir uns an all unsere anderen tierschützer in bulgarien bedanken die margo und uns so toll unterstützen und selbstlos an ihrer Seite stehen. Wir haben das beste Team der welt.
Auch möchten wir den ganzen tierschutzvereinen danken, das ihr uns in dieser schweren Zeit helft, Das ist nicht selbstverständlich. Wir sagen DANKE!
Aber das Ziel haben wir leider noch nicht erreicht und wir hoffen weiter auf eure Unterstützung. Es ist nur durch euch möglich !!!
Euer Team von Glück für alle Pfoten
Kontodaten:
Kontoinhaber: Glück für alle Pfoten e.V.
IBAN: DE62440100460240581463
BIC: PBNKDEFF
Bank: Postbank
Zweck: Shelter
Paypal:
glueckfuerallepfoten@web.de


20. Juli um 19:00 ·

Bild könnte enthalten: Himmel, Wolken, Baum, Pflanze, im Freien und Natur

Da stehen wir nun…. Vor dem Trümmern unserer Arbeit… Vor all der Arbeit, dem geld, die Zeit, die Liebe, die Leidenschaft die in diesem shelter gesteckt hat und noch rein gesteckt werden sollte… Wir haben mindestens 10 Hunde verloren, einige konnten schon auf andere Shelter verteilt werden, einige rennen immer noch auf der Straße rum, vor lauter Panik…. und wir können das nicht verstehen… Wir wissen nicht wie es passiert ist, was passiert ist, warum es passiert ist… Wir wissen auch noch nicht welche Hunde wir verloren haben… Wir werden es posten,sobald wir das wissen.. einige sind in der klinik, mit verbrennungen, mit rauchvergiftung…
und wir weinen… weinen um jede verlorene seele.. die wir retten wollten und nun gestorben sind… 🙁
Nicht nur diese Seelen haben wir verloren, wir haben alles verloren.. Ein shelter, um seelen zu helfen, futter, decken, alle sachgegenstände die man braucht, küche, waschmaschine, trockner, zwinger, transportboxen, alles für ein Katzenzimmer, desinfektionsmittel, putzmittel, etc.. einfach alles! wir stehen wirklich bei 0… und dieses gebäude können wir nicht mehr aufbauen.. es ist zu viel kaputt gegangen… ein ganz neuer grund muss her..

Wir brauchen Hilfe 🙁

Kontoinhaber: Glück für alle Pfoten e.V.
IBAN: DE62440100460240581463
BIC: PBNKDEFF
Name der Bank: Postbank
Betreff: Shelter

Paypal: glueckfuerallepfoten@web.de
Betreff: Shelter


Weil uns einige demnach gefragt haben das mich benötigt wird hier eine wunschliste vom Verein. Wir danken euch allen von ganzem Herzen für eure Hilfe ❤️❤️❤️ ihr seit super 😍❤️😘

https://www.tierschutz-shop.de/wu…/glueck-fuer-4-pfoten-e-v/

Glück für 4 Pfoten e.V.

Wir versorgen in Bulgarien derzeit über 180 Tiere und auch in Deutschland nehmen wir immer wieder Notfälle auf!tierschutz-shop.de