So viele Menschen machen sich überhaupt keine Gedanken, wie furchtbar Silvester für die armen Tiere ist Dies ist nicht das einzige Opfer dieser sinnlosen Böllerei. Überall gibt es verängstigte, traumatisierte und verletzte oder tote Wild- und Haustiere. Und natürlich böllern die Leute heute immer noch an jeder Ecke, obwohl dies ja an allen anderen Tagen eigentlich verboten ist 🙄 ätzend! Wenn man sich doch wenigstens an die Regeln halten und nur um Mitternacht an Silvester böllern würde, wäre das schon sehr viel wert.
Das Hörnchen wurde nun, nach dem es Stunden voller Angst, Hilflosigkeit, vollkommen der Situation ausgeliefert und vermutlich auch unter Schmerzen ausharren musste, gnädigerweise erlöst. Es musste zwar nicht eledig verhungern und verdursten, in einem völlig unwürdigen Zustand, während es sich ein paar Meter mit den Vorderbeinen probiert über den Boden zu ziehen, aber dennoch hat ihm Silvester das Leben gekostet:( Allerdings wird der Großteil der Tiere nicht gefunden und leidet im Verborgenen und kaum jemand ist sich ihres Leids überhaupt bewusst. Ich teile dieses Video mit euch, um ein bisschen mehr Bewusstsein dafür zu schaffen.

https://www.facebook.com/princesskatherinasophia.mercedes/videos/2603875333037223/?t=5

Bild könnte enthalten: Text