Bild könnte enthalten: Text

YEAH! 💪🐘😍
Der Eilbeschluss des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg bestätigt den vorhergegangenen Beschluss des VG Berlin. Demnach ist die veränderte Verwaltungspraxis zulässig, wodurch Circus Voyage, der 24 Jahre lang mit Wildtieren als Weihnachtszirkus auf der Fläche am Olympiastadion gastierte, dort nicht mehr auftreten darf.

Der zum Olympiapark gehörende Parkplatz, auf dem der Wildtierzirkus bisher gastierte, gehört dem Land Berlin und ist verpachtet. Der Berliner Senat hatte Anfang des Jahres den Pachtvertrag geändert, sodass die Nutzung als Parkfläche beschränkt ist, ohne Ausnahmemöglichkeit mehr für abweichende Zwecke. Circus Voyage hatte gegen die geänderte Verwaltungspraxis geklagt. Laut Auffassung der Gerichte sei dieses Vorgehen nicht zu beanstanden, weil zwar der Standort/die Fläche verwehrt wurde, aber nicht die Veranstaltung des Zirkus untersagt wurde. Der Beschluss ist endgültig.