„Früher haben wir den Tod verkauft, heute das Leben.“ Bauer Toni wollte seine Kühe nicht mehr als reine Nutztiere sehen.

Toni Kathriner hat früher Kühe wegen ihrer Milch und ihres Fleisches gehalten. Doch dann entschied er sich, die Kühe und ihre Kinder einfach leben zu lassen.

„Wenn man soweit kommt, dass man die Tiere beginnt zu spüren und zu verstehen und sieht, was sie uns für eine Liebe entgegenbringen – das ist bedingungslos – und wir nutzen sie, nutzen sie aus.

„Wenn man die Gefühle an sich ranlässt, dann schafft man das irgendwann nicht mehr.
Ich denke man kann das System nur mitmachen, wenn man keine Gefühle an sich heranlässt und einfach nicht hinterfragt, was eigentlich passiert und was dahintersteckt.“

(Zitate stammen aus einem Interview mit Toni bei http://www.hof-narr.ch/zukuhnft.)

Den Kühen ein neues Leben schenken

„Früher haben wir den Tod verkauft, heute das Leben.“ Bauer Toni wollte seine Kühe nicht mehr als reine Nutztiere sehen.

Gepostet von ZDF heuteplus am Donnerstag, 27. Juni 2019