Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Dieses Schwein lebt in einem Alptraum.

Ihr Leben ist nicht nur schrecklich, es ist mehr, als man mit Worten auszudrücken vermag.

Und fortschrittliche,zivilisierte Menschen tun ihr das an,ohne auch nur mit der Wimper zu zucken.

Es spielt keine Rolle,daß sie zu einer anderen Art gehört.

Was zählt,ist nicht das,was uns unterscheidet, sondern das,was uns verbindet.

Wir alle wissen,was Leiden bedeutet.

Und dennoch zwingen wir dieses arme Wesen zu leiden,jenseits aller Vorstellung.

Natürlich müssen wir uns ernähren.

Aber das können wir auch,ohne andere Lebewesen zu zwingen solchen Horror zu ertragen.

Etwas läuft da sehr schief in unserer Gesellschaft, wenn wir Lebewesen in so einer niederträchtigen und grausamen Art behandeln.

Versuchen wir doch mal,das ganze aus einem gewissen Abstand zu sehen und stellen wir alle unsere Motive,Gründe und Grundsätze mal in Frage.

Fragen wir uns doch mal,wohin wir gehen und warum, denn es scheint so,als seien wir alle auf einem gewaltigen Irrweg.

Etwas in unserer Gesellschaft ist zutiefst defekt und äußerst mangelhaft,wenn wir so etwas routinemäßig zulassen und das auch noch auf der gesamten Welt!

Wir müssen mit großen Veränderungen anfangen und das sofort.
Horror wie dieser hat keinen Platz auf der Welt und wir müssen ihn sofort abschaffen.

~ Paul Stevenson~