Der amerikanische Psychologe und Neurologe Saper sagte:

“Jene Menschen, die Freude verspüren am Töten, die da glauben, Prestige zu gewinnen durch eine Trophäe aus Fleisch, haben weder moralische noch intellektuelle Reife erlangt,um die Primitivität ihres Handelns zu erkennen.“

“Diese Gesellschaft nennt sich zivilisiert obwohl die Verfolgung, die Körperverletzung und die Tötung von vor Angst zusammengekauerten Tieren, dieses unglaubliche Handeln, noch Sport genannt wird.

Um aus Vergnügen oder Sport zu töten, dafür gibt es keine Rechtfertigung und keine Entschuldigung. – Jagd gebe eine tiefe subtile psychosexuelle Unzulänglichkeit wieder.“ –