Vegan Demo Tierrechtsmarsch durch Berlin – 02.02.19

 

👉Zur Veranstaltung:
https://www.facebook.com/events/285625295481866/ 👈

 

 

👉Zur Veranstaltung:https://www.facebook.com/events/285625295481866/ 👈🐷🌎✊Mia und Ich, wenden uns an euch mit der ernsten Bitte, uns bei diesem Vorhaben zu helfen. Wir könnten Potentiell 1,3 Millionen Menschen sein (ca 1,3 Millionen Veganer*innen leben in Deutschland), die sich vernetzen und zusammen für Veränderung ihre Stimmen erheben. Denn auch dieses Jahr werden wieder 750.000.000 Tiere in Deutschland geschlachtet. Das führt zu einem unvorstellbaren Maß an Gewalt, Zerstörung und Krankheit. Und das wird sich erst ändern, wenn wir, die das Privileg haben zu wissen, ihre Pflicht erkennen zu handeln. Nehmt euch am 02.02.2019 die Zeit. Lasst uns gemeinsam unser Recht auf Meinungsäußerung und Versammlungfreiheit nutzen. Lasst die Demokratie nutzen. Lasst sie uns nicht zu einem leeren Ritual verkümmern lassen.Wir bitten jeden von euch, die Veranstaltung und das Video nach Art eines Kettenbriefes, zehn Veganer*innen zu senden, die ihr kennt und diese bitten das gleiche zu tun.Über das Event könnt ihr auch ganz einfach Freunde einladen und es teilen, damit mehr davon erfahren und wir mehr und mehr werden. Wir alle würden niemals schweigen und untätig bleiben, wenn auch nur ein Tier vor unseren Augen gequält werden würde und gerettet werden könnte. Wollen wir die Verantwortung auf andere schieben, jetzt, wo die ganze Menschheitsfamilie in Gefahr ist?🐷🌎✊Lasst es uns aussprechen, bevor es zu spät ist. Wir freuen uns auf euch. #jointhemoveMehr Infos zum Plan: www.jointhemove.de

Gepostet von Luka & Mia Vlahovic am Donnerstag, 10. Januar 2019

Wir könnten Potentiell 1,3 Millionen Menschen sein (ca 1,3 Millionen Veganer*innen leben in Deutschland), die sich vernetzen und zusammen für Veränderung ihre Stimmen erheben. Denn auch dieses Jahr werden wieder 750.000.000 Tiere in Deutschland geschlachtet. Das führt zu einem unvorstellbaren Maß an Gewalt, Zerstörung und Krankheit. Und das wird sich erst ändern, wenn wir, die das Privileg haben zu wissen, ihre Pflicht erkennen zu handeln.

Nehmt euch am 02.02.2019 die Zeit. Lasst uns gemeinsam unser Recht auf Meinungsäußerung und Versammlungfreiheit nutzen. Lasst die Demokratie nutzen. Lasst sie uns nicht zu einem leeren Ritual verkümmern lassen.

Wir bitten jeden von euch, die Veranstaltung und das Video nach Art eines Kettenbriefes, zehn Veganer*innen zu senden, die ihr kennt und diese bitten das gleiche zu tun.
Über das Event könnt ihr auch ganz einfach Freunde einladen und es teilen, damit mehr davon erfahren und wir mehr und mehr werden.

Wir alle würden niemals schweigen und untätig bleiben, wenn auch nur ein Tier vor unseren Augen gequält werden würde und gerettet werden könnte. Wollen wir die Verantwortung auf andere schieben, jetzt, wo die ganze Menschheitsfamilie in Gefahr ist?🐷🌎✊

Lasst es uns aussprechen, bevor es zu spät ist.

Mehr Infos zum Plan: www.jointhemove.de

Wir fordern:
📣 alle Veganer*innen auf, mit uns zu marschieren
📣 die Öffentlichkeit auf, hinzuschauen und über die Folgen ihrer Handlungen bewusst zu werden
📣 euch auf, gemeinsam mit uns der Welt zu zeigen, das Demokratie kein leeres Ritual ist, bei dem Mensch alle paar Jahre seine Stimme abgibt, sondern eine Wirklichkeit freier Bürger*innen die sich verantwortlich fühlen und es wagen ihre Stimme zu erheben.

✅Schaffen wir zusammen für die erste Demonstration 300 Veganer*innen versammelt? Lasst uns was dafür tun! Teilt gerne die Veranstaltung mit Freund*innen und Familie damit wir dieses Ziel erreichen.

ABLAUF:
02.02.2019 – Berlin
✅12:00 Alexanderplatz treffen (vor dem Galeria Kaufhof auf der Seite vom Brunnen der Völkerfreundschaft)
✅12:15 loslaufen Richtung Potsdamer Platz. Von dort aus durch das Brandenburger bis vor den Bundestag
✅ca. 13:15 Ankunft Bundestag
✅kurze Ansprache

👉Es ist unsere erste gemeinsame Demonstration für Tierrechte, von 10 weiteren die dieses Jahr folgen werden. Wir können als gemeinsame Mission haben, uns jeden Monat zu treffen mit dem Ziel im nächsten Monat mehr zu werden. 👈

💚Wir hoffen, dass wir am 2. Februar viele von euch kennen lernen dürfen und zusammenkommen, aufzustehen und um uns gegen alle Formen auszusprechen, in denen Tiere verwendet, missbraucht und ausgebeutet werden. Bitte teilt dieses Ereignis mit so vielen Menschen wie möglich, damit jeder davon mitbekommt, dass der 2. Februar der Tag ist, an dem wir gemeinsam einen Anfang machen. Die Gewalt muss jetzt enden!

Gemeinsam werden wir für die Tiere, spätere Generation und für eine gerechtere Welt Geschichte schreiben.🌏

🌞Der Marsch steht jedem offen, aber die Botschaft des Marsches ist eine vegane Zukunft.🌞

Beachtet bitte, dass die Kernidee von Veganismus berücksichtigt, dass kein Lebewesen ausgebeutet oder diskriminiert werden darf, daher sind Rassismus, Sexismus sowie andere diskriminierende Haltungen hier nicht willkommen.