Tönnies darf in Rheda-Wiedenbrück mehr Schweine schlachten

 

Unglaublich.
Deutschlands größter Schlachtbetrieb für Schweine darf in Zukunft noch mehr schlachten. Der Kreis Gütersloh stimmte einer von Tönnies beantragten Kapazitätserweiterung zu, wonach im Schlachthof Rheda-Wiedenbrück künftig über 30.000 Schweine getötet werden dürfen – pro Tag.

Laut des aktuellen Berichts* der Welternährungsorganisation FAO ist der Fleischkonsum in Deutschland auch 2018 weiterhin rückläufig.
Das zeigt: Trotz solcher Nachrichten sind wir auf dem richtigen Weg und erzielen Fortschritte für Tiere. Jedes Mal, wenn wir uns für pflanzliche Alternativen entscheiden, helfen wir Tieren, der Umwelt und unserer eigenen Gesundheit.

➡️www.LoveVeg.de

*FAO. 2018 Food Outlook – Biannual Report on Global Food Markets – November 2018. Rome. 104 pp. Licence: CC BY-NC-SA 3.0 IGO.

www1.wdr.de

Tönnies darf in Rheda-Wiedenbrück mehr Schweine schlachten