Für Immer Zoo

Achtung – ihr müsst jetzt stark sein: Wir vermiesen euch den nächsten Zoobesuch… 🐒🐅🐘

Gepostet von Jäger & Sammler am Montag, 26. November 2018

vielen dank für diesen wunderbaren beitrag, der ohne voreingenommenheit jene zu wort kommen lässt, die sich selbst in ihren widersprüchlichen aussagen verfangen und darin erhängen. so muss journalismus laufen!

ich denke, alle, die augen und ohren haben, konnten sehen, wie nervös die zoo-verantwortlichen geworden sind und konnten hören, wie abstrus und widersprüchlich ihre aussagen waren und sind. es ist erschreckend, wie hier mit unwissen zu den tieren, deren natürlichen bedürfnissen und der eigenen tier“haltung“ schamfrei und vorsätzlich geglänzt wird – gespickt mit unlogik und klaren unwahrheiten, dass ich vor fremdscham nur so erröte. würden andere so in ihrem job verfahren, hätten sie keinen.

zoos sind tiergefängnisse, in denen tiere ihr leben lang eingesperrt werden. mit artenschutz und bildung haben sie nichts zu tun, auch wenn sie das immer behaupten. artenschutz bedeutet ausschließlich, tiere in ihrem natürlichen lebensraum zu schützen. also fehlanzeige! echter tier- und artenschutz schützt tiere um ihrer selbst willen, nicht zu unterhaltungszwecken des menschen. zoos vermitteln auch kein wissen über tiere, denn diese können in zoos nicht ihre natürlichen verhaltensweisen und bedürfnisse ausleben, sie verhalten sich also atypisch, oft verhaltensgestört und apathisch, wie die aufnahmen belegen. somit ein völlig falsches bild!

wer was über tiere lernen will, bestaunt sie aus respektvoller distanz in freiheit und ihrem natürlichen lebensraum. im zoo gibt es nur traurige und gebrochene tiere zu sehen. wer hier eintritt löst, wird zum mitschuldigen ihres leids -.- wählt tierleidfreie unterhaltung, die dem 21. jahrhundert gerecht wird! danke