MdEP Eck kritisiert rumänischen Staatspräsidenten Klaus Iohannis

 

MdEP Eck kritisiert rumänischen Staatspräsidenten Klaus Iohannis: „Die Bevölkerung wurde 2013 von Politikern und Medien…

Gepostet von Stefan Bernhard Eck MEP am Dienstag, 23. Oktober 2018

MdEP Eck kritisiert rumänischen Staatspräsidenten Klaus Iohannis: „Die Bevölkerung wurde 2013 von Politikern und Medien manipuliert, um das Massaker an den Hunden zu rechtfertigen…!“

Am 23.10.2018 war der rumänische Staatspräsident Klaus Iohannis im Europäischen Parlament in Straßburg zu Gast, um seine Sicht über die Zukunft Europas darzulegen.

Der EU-Abgeordnete Stefan Bernhard Eck nutzte diese Gelegenheit, um die grausamen Massentötungen von Streunerhunden in Rumänien anzusprechen und den Staatspräsidenten aufzufordern, endlich seinen politischen Einfluss für ein humanes und modernes Populationsmanagement geltend zu machen, bei dem Tiere als fühlende Wesen berücksichtigt werden. MdEP Eck betonte, dass in unserem Europa für Massentötungen von Straßenhunden kein Platz ist und erinnerte Staatspräsident Iohannis daran, dass Tierschutz zu den europäischen Werten gehört.

Es war das erste Mal, dass im Plenum des Europäischen Parlamentes über die Massaker an den Hunden in Rumänien gesprochen wurde.