Rinderhaltung – Fast 580.000 Tiere verendet und entsorgt

 

„Nach Angaben des Bundeslandwirtschaftsministeriums verendeten im Jahr 2016 fast 580.000 Rinder und mussten entsorgt werden. Damit landete jedes siebte aufgezogene Rind in einer Tierverwertungsanlage – also im Müll für Tierkadaver –, statt geschlachtet zu werden.

Das waren 30.000 Tiere mehr als im Vorjahr. Die Ursachen dafür sind unklar.“

Die Tierindustrie wird von Jahr zu Jahr immer „effektiver“ darin, noch mehr Tiere möglichst kostengünstig auszubeuten. Deswegen ist es auch nicht verwunderlich, dass immer mehr Tiere bereits vor der geplanten Schlachtung an den Folgen der Qualzucht oder den furchtbaren Haltungsbedingungen sterben.

Mehr Infos: www.ariwa.org/kollateralschaden

Rinderhaltung – Fast 580.000 Tiere verendet und entsorgt

Neue Zahlen zur Rinderhaltung in Deutschland werfen Fragen auf. Nach Angaben des Bundeslandwirtschaftsministeriums verendeten im Jahr 2016 fast 580.000…deutschlandfunk.de