Frigg und Marley wurden heute getötet. 💔

 

Unglaublich…
Der Rassismus der in Dänemark seit 2010 legal praktiziert wird hat zwei weitere Opfer auf dem Gewissen!

Frigg und Marley haben nichts verbrochen!
Sie sind einfach nur 2 Hunde gewesen, die aufgrund ihrer Rasse getötet wurden!

Das ist das Ergebnis der Rassendiskriminierung, wie sie in vielen Ländern weltweit exestiert

Bild könnte enthalten: Hund und Text

 

Die beiden Hunde Frigg und Marley wurden 2014 beschlagnahmt, unter dem Verdacht, einer der 13 in Dänemark verbotenen Hunderassen anzugehören. Das Landgericht entschied im November 2016 die Tötung der Hunde. Die Besitzer legten damals Einspruch gegen das Urteil ein.

Drei Jahre mussten Frigg und Marley in einem Zwinger verbringen. In der ganzen Zeit durften ihre Besitzer Anders und Soren sie nur zwei Mal besuchen.

Weil die Besitzer nicht nachweisen konnten, welcher Rasse die beiden Hunde angehören, bestätigte heute das Oberste Gericht das Urteil von 2016 und ordnete die Tötung an. Das Gericht ging davon aus, dass es sich bei Frigg und Marley um American Staffordshire Terrier oder eine Kreuzung daraus handelte.

Anders und Soren bekamen nicht die Gelegenheit, noch einmal Einspruch einzulegen. Um 16.30 Uhr wurden Frigg und Marley auf eine Polizeistation gebracht und von einem Tierarzt eingeschläfert. 😥

Seit 2010 wurden in Dänemark immer wieder unschuldige Hunde eingeschläfert, allein aufgrund ihrer Rasse. Selbst Welpen werden nicht verschont. Das kann auch die Hunde von Touristen treffen, die ihren Vierbeiner mit in den Urlaub nach Dänemark nehmen.

Diese 13 Hunderassen sind in Dänemark seit 2010 verboten:

Pitbull Terrier
Tosa
American Staffordshire Terrier
Fila Brasileiro
Dogo Argentino
American Bulldog
Boerboel
Kangal
Zentralasiatischer Owtscharka
Kaukasischer Owtscharka
Sydrussisk ovtcharka
Tornjak
Šarplaninac.

https://www.facebook.com/Verein.FairDog/

https://www.nordschleswiger.dk/…/hoechstgericht-frigg-und-m…

https://www.dr.dk/…/hoejesteret-hundene-frigg-og-marley-ska…