Warum Katzen wirklich schnurren – und wie sie das machen

 

Katzenschnurren gegen Muskelschwund und Stress

Es gibt kaum etwas Beruhigenderes als das Schnurren einer Katze. 🐱 Die Katze bekundet damit aber nicht nur, dass sie sich wohlfühlt. Das Schnurren dient auch zur Schmerzkontrolle, baut Stress ab und weist frischgeborenen Kitten den Weg zur Nahrungsquelle und dem wärmenden Fell von Mutti.

Und wusstet Ihr, dass Katzenschnurren tatsächlich einen nachweisbar heilenden Effekt auf Menschen hat? Es senkt den Blutdruck, sorgt für die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin und beugt Muskelschwund vor. Forscher sind sich übrigens noch immer uneinig, woher das entspannende Schurren eigentlich kommt.

❓Wie ist das bei Euch? Hat das Schnurren einen entspannenden Effekt auf Euch?

Warum Katzen wirklich schnurren – und wie sie das machen

Katzen schnurren – beim Fressen, Entspannen, oder wenn sie von ihren Besitzern gestreichelt werden. Doch wie erzeugen die Stubentiger die…focus.de