Fipronil Eier !

Der nächste Lebensmittelskandal mit tierischen Produkten.
Auch hier wie immer, ist die Konsequenz dass noch mehr Tiere für die Genusssucht der Menschheit dran glauben müssen und die die bereits gestorben sind, sind umsonst gestorben, weil der Mensch deren „Produkte“ die er selbst vergiftet hat, jetzt tonnenweise wegschmeisst.

Was mich aber an der ganzen Geschichte wirklich unheimlich verwundert ist die Tatsache, dass es die Menschen einen Scheissdreck schert, dass die Hühnerperiode die Sie täglich genüsslich zum Frühstück aus der Schale löffeln auch völlig ohne Fipronil hochgradig gesundheitsschädlich ist und einen Tod auf Zeit bedeutet.

Lassen wir mal kurz überlegen was die Hühnerperiode (umgangssprachlich auch als Ei bekannt) so alles enthält.

Sie enthält Cholesterin, gesättigte Fettsäuren, Transfette, Hormone, Medikamentrückstände, Multiresistente Keime usw.
Dafür fehlen ihr Ballaststoffe, Vitamine, Mineralien, ungesettigte Fette usw. völlig.

Also alles was katastrophal für den Körper ist, ist drin und alles was der Körper benötigt glänzt mit Abwesenheit.

Damit erzeugt das Ei, wie auch alle anderen tierischen Produkte langfristig richtig heftige Todesbringer im menschlichen Körper. Wie z.B. Infarkte, Schlaganfälle, Alzheimer, Diabetes, Arterienverkalkung, Osteoporose, MS, Übergewicht, Bluthochdruck, Krebs usw.

Und da regt Ihr Euch über ein bisschen Übelkeit und Erbrechen wegen Pestiziden auf ?
Echt jetzt ?
Das sind doch nur Kinkerlitzchen im Vergleich mit dem was Ihr Euch jeden Tag zwischen die Backen schiebt.

Das Alles dann noch kombiniert mit Zigaretten, Alkohol, Fertignahrung und Fastfood und die Diskussion über Fipronil mutet an wie ein ablenkender Zeitvertreib für das Sommerloch.


„Wie reagieren Verbraucherinnen und Verbraucher üblicherweise bei einem Lebensmittelskandal? Sie legen eine Pause ein oder kaufen ihre Lebensmittel einfach bei einer anderen Marke. Eier aus einem anderen Bundesland, mit einer anderen Nummer, mit irgendeiner wohlklingenden Zertifikation.

Aber egal, welche Nummer und welches Label auf dem Ei klebt, es entstammt diesem tierquälerischen System, das dann regelmäßig Skandale produziert. Wie wäre es, wenn Sie die Pause einmal als Einstieg zum Ausstieg nutzen?“ – Hilal Sezgin

Fipronil-Skandal: Das tierquälerische System der Ei-Produktion

Beim Eier-Skandal spricht kaum jemand über die Hühner. Wer das aber tut, findet Lösungsansätze für die Lebensmittelkrise. Der Leitartikel.fr.de