Tierleid ist keine Momentaufnahme

 

Bild könnte enthalten: Text

Die Aufnahmen der blutigen, offenen Wunden der Schweine in dem Stall der aktuellen Landwirtschaftsministerin in NRW sind nur die Spitze der Gewalt.

Denn das gesamte System ist von Gewalt geprägt, Gewalt ist der Motor des Systems. Es handelt sich nicht um ‚Tierhaltung‘, denn das würde eine gute Absicht implizieren. Es ist die Gefangennahme unschuldiger Lebewesen mit dem einzigen Ziel, ihnen dieses namesgebende Leben wieder zu nehmen.