Aktuelles Bildmaterial, das aus den Ställen der derzeit amtierenden Landwirtschaftsministerin in NRW stammt/ stern TV Bericht

tierretter.de liegt aktuelles Bildmaterial vor, das aus den Ställen der derzeit amtierenden Landwirtschaftsministerin in NRW stammt.

 

 

 

„Was ein Prüfsiegel wert ist, sieht man an diesen Aufnahmen – nämlich nicht viel“. Live bei stern TV hat sich gestern Christian Adam von der Tierschutzorganisation tierretter.de zu Bildern aus einem Schweinestall geäußert, der mit einem QS-Siegel ausgezeichnet ist…

Nach unserer erschreckenden Veröffentlichung gestern bei stern TV stehen unsere Telefone nicht mehr Still. Sehr viele Presseanfragen erreichen uns und es wird in allen Medien berichtet.

Einer unserer Aktivisten war heute noch mal am Ort des Geschehens um dort gleich 4 Kamerateams Rede und Antwort zu stehen.

Wann und wo etwas im TV ausgestrahlt wird können wir leider aktuell nicht sagen, wenn ihr was entdeckt, postet es doch einfach in den Kommentaren. Einen wachsenden Pressespiegel findet ihr aber schon jetzt hier.

Pressespiegel: Zwischen Schweinemast und Landtag – Das neue Landwirtschaftsministerium in NRW – tierretter.de e.V.

tierretter.de

#WirStehenHinterDenTieren

Am heutigen Vormittag haben verschiedene Tierwirt*innen und Agrarmagazine dazu aufgerufen, sich mit der amtierenden Landwirtschaftsministerin zu solidarisieren – und damit auch mit den grausamen Zuständen in ihrem Stall.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen und uns mit den Tieren zu soldiarisieren. Wir stehen hinter den Tieren! Und treten konsequent und friedlich für deren Freiheit ein!

Unsere Veröffentlichung hat große Wellen geschlagen. Oft wurden Rücktrittsforderungen laut. tierretter.de fordert explizit NICHT den Rücktritt der Ministerin.

Die Zustände in besagten Stall decken sich mit der Politik, die die neue Landesregierung in Bezug auf Tiere fährt. So ist die Ministerin seit ihrer Vereidigung vor allen Dingen durch eine Forderung zitiert worden: ‚Weniger Bürokratie für die Bauern‘.

Warum sie das fordert und ob das auch etwas mit den Zuständen in ihrem Stall, bzw. dem Stall ihres Mannes zu tun hat – das können nur Vermutungen bleiben, einen bitteren Beigeschmack hat dies aber allemal.

Fakt ist: Zustände wie diese gehören nicht zur Ausnahme. Wenn sie nun zurücktritt und ein anderer Mensch nachrückt, ändert das überhaupt nichts am System – ganz im Gegenteil: Es würde bedeuten, dass der Stall der Landwirtschaftsministerin besonders ’schlimm‘ sei. Ist er aber nicht, er bewegt sich im Rahmen dessen, was wir oft in den Ställen beobachten.

Deswegen fokussieren wir uns darauf, die Menschen über diese Zustände aufzuklären, um WIRKLICHE Veränderungen bewirken zu können. Darum setzen wir uns auch für den Erhalt des Verbandsklagerechts ein.

Mehr Informationen:
www.tierretter.de/portfolio/landwirtschaftsministerin-nrw

Direkt-Petition unterschreiben:
www.tierretter.de/verbandsklagerecht-retten

Nichts zu verbergen?

Verstoß gegen Tierschutzgesetze? Seit Tagen würden wir uns gerne ein eigenes Bild von der Schweinemast im Familienbetrieb der neuen NRW-Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking machen. Ohne Erfolg.

Update: Unsere schriftliche Anfrage von Montag, 17.07. wurde gestern um 20:15 Uhr mit einer schriftlichen Absage beantwortet.

 

Gutachten belegt: Ministerin Schulze Föcking hat sich strafbar gemacht

Berlin (ots) – Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt hat die Bilder aus dem Schweinestall von NRW-Landwirtschaftsministerin Schulze Föcking vom Tierpathologen…presseportal.de