Menschen, die Fleisch, Milch, Eier oder Fisch zu sich nehmen, verursachen damit direkt unsägliches Leid und massenhaften Tod. Sie sind verantworltich für den größten Teil unseres Klimawandels, der bereits jetzt apokalyptische Ausmaße annimmt…sie sind schuld an der vollkommen hirnlosen Regenwaldabholzung, die in erster Linie geschieht, um dort Futtermittel für die Tiermast anzubauen. Sie sind schuld an der Verseuchung unserer Böden durch das Ausbringen von Millionen Tonnen Gülle, und an der daraus folgenden Belastung unseres Grundwassers. Und sie schädigen unser aller Gesundheitssystem , weil sie sich mit tierischem Protein und tierischen Fetten die Gesundheit ruinieren. Diese Menschen sorgen für die immer schnellere Zerstörung unseres Planeten.
Jeden Tag. Ohne sich auch nur für 5 Minuten Gedanken zu machen.

Veganer essen keine tierischen Produkte und leben damit, was unsere Erde angeht, minimalinvasiv. Natürlich hinterlassen auch Veganer einen Fußabdruck, ohne den ist Leben auf dieser Erde nicht möglich. Aber der eines Veganers gegenüber eines Allesessers ist um 90% kleiner.

Aber Veganer gelten als radikal.
Alle anderen sind „normal“.

„Hey, ich habe heute Tiere getötet, mein Brunnenwasser vergiftet, einen halben Wald angezündet, irre viel ungesundes Zeug gegessen und 5 Tonnen Methan in die Luft gepustet…!
„Das ist vollkommen normal, passt schon.“

„Hey, ich habe heute kein Tier getötet, Ressourcen geschont, mich um meine Umwelt gekümmert und superlecker und gesund gegessen…!“
„Alter, Du bist ja krank und voll radikal…!“