Früher hieß es Kind iss auf woanders müssen Kinder hungern.
Heute müsste es heißen.
Kind, durch Dein (Fleisch)Essen müssen woanders Kinder hungern….

Veränderung beginnt auf unserem Teller.

Mensch sein und menschlich sein ist ein großer Unterschied.

Damit unser Essen schmeckt, müssen woanders Menschen hungern. Wieso sollten wir uns um Leute Gedanken machen, die wir nie sehen werden, die wir nicht kennen und denen wir, nach eigener Meinung, ja sowieso nicht helfen können?

Dieser Gedanke ist falsch. Wir können es ändern. Dass die Industrie jetzt auf den veganen Zug aufspringt, ist ein sehr gutes Beispiel dafür, dass wir – die Verbraucher – es in der Hand haben. Der Konsum eines jeden Einzelnen hat weitreichende Auswirkungen, auch wenn wir es nicht wahrhaben wollen!

Unser Wohlstand ruht auf den Schultern der Armen. Unser Kassenzettel ist unser Stimmzettel. Mit dem Kauf von nachhaltigen, fairen und umweltfreundlichen Produkten können wir die Welt Tag für Tag ein kleines Stück besser machen. Man muss eben nur anfangen