Täuschung mit staatlichem Gütesiegel

 

Tierquälerei, Ausbeutung und Massenmord mit staatlichem Gütesiegel

Landwirtschafsminister Christian Schmidt (CSU) verkauft wieder einmal die Leute für dumm. Kommt er damit durch?

Die Dreistigkeit ist kaum zu fassen, dass Schmidt den Leuten Bedingungen, die eh von der EU vorgeschrieben sind oder teilweise noch schlechter als die von der EU geforderten Bedingungen sind, als „Tierwohl“ verkaufen will.
Es ist Irrsinn, das Quälen, die Ausbeutung und den Massenmord von Tieren überhaupt mit „Tierwohl“ in Verbindung zu bringen. Aber dieser Irrsinn scheint keinen zu stören. Ich vermute: „Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend grosse Ausmasse angenommen hat.“ – Bertolt Brecht

Täuschung mit staatlichem Gütesiegel

Der aktuelle Entwurf des Landwirtschaftsministeriums zum Tierschutz-Label bringt kaum Verbesserungen. So darf Schweinen weiterhin der Schwanz ohne Betäubung gekürzt werden.sueddeutsche.de