Streetteam Hannover: Mahnwache vor dem Erlebnis – Zoo Hannover – 8.4.17

 

Bild könnte enthalten: Text

Wegen unserer aktuellen Recherche im Erlebniszoo Hannover, hält unser freiwilliges PETA ZWEI Streetteam am Samstag um 10:30 Uhr eine Mahnwache vor dem Zoo. Bitte kommt zahlreich und teilt diese Aktion mit euren Freunden

Zur Veranstaltung: www.facebook.com/events/198207910678430

Hintergrund:
Nicht nur Zirkusse quälen Tiere, damit sie Kunststücke aufführen. Wie eine PETA-Recherche aus dem Zoo Hannover zeigt, zwingen Mitarbeiter auch da Elefanten mit brutalen Mitteln zu Tricks. Im Video ist zu sehen, wie schon Elefantenbabys mit dem Elefantenhaken geschlagen und gestoßen werden, damit sie sich später in den Shows setzen, drehen oder auf die Hinterbeine stellen. Das passiert auf einer Nebenanlage des Zoos, damit die Besucher nicht mitbekommen, wie aggressiv die Mitarbeiter mit den Tieren umgehen. Denn auch wenn Elefantenhaken unfassbarerweise legal sind: Dass sie Tierquälerei sind, kann jeder sehen. Elefanten sind nicht besonders dickhäutig. Auf ihrer dünnen Haut spüren sie sogar Insektenstiche. Schläge und Peitschenhiebe sowieso.

https://www.youtube.com/watch?v=BBy4RSFwxRI

Zu den Schmerzen kommt die Angst. Die Elefanten sind den Menschen, die sie quälen, hilflos ausgeliefert. Die erwachsenen Elefanten können nur zusehen, wie ihre Kinder geschlagen werden. Dabei stresst sie das Leben im Zoo sowieso schon extrem. Während sie in Freiheit bis zu 80 Kilometer am Tag wandern, sind sie im Zoo auf engstem Raum eingesperrt. Viele Tiere entwickeln so psychische und körperliche Krankheiten. Im Zoo sterben Elefanten viel früher als in Freiheit.

Wir. Gemeinsam. Für Tierrechte.

DEMOMATERIAL:

SCHWARZ-WEIßE SCHILDER:
Hier gibt es drei schwarz-weiße Schilder zum selbst ausdrucken (Formatempfehlung: A3):
https://cloud.peta.de/index.php/s/5HzlF353s1diEAi

FOTOS VON DEN MISSHANDLUNGEN:
Unter http://mediathek.peta.de/ findet ihr noch Bildmaterial aus dem Zoo.

FOTO –> 05 Unterhaltungsindustrie –> Zoo

Ladet euch das gern runter und druckt euch die Bilder in A3 oder A4 aus.

Um Zugriff auf das Material zu bekommen, müsst ihr euch nur einmal mit eurer E-Mail Adresse anmelden.