„Ferkelschutzkorb“: Eine Tortur für Mutter und Kind

 

Von der Fleischindustrie beschönigend „Ferkelschutzkorb“ genannt, soll die Fixierung der Schweinemutter in diesem Kastenstand-ähnlichen Metallgerüst dafür sorgen, dass sie keines ihrer Ferkel erdrückt.

Undercover-Aufnahmen zeigen, wie absurd das ist.

Dieses Gerüst ist kaum größer als die Schweinemutter selbst. Sie kann sich dort nicht einmal umdrehen, geschweige denn sehen, was um sie herum passiert. Immer wieder passiert es daher, dass Schweinemütter ihre Ferkel versehntlich erdrücken.

In freier Wildbahn würde eine Schweinemutter sich liebevoll um ihre Ferkel kümmern, ihnen ein weiches Nest aus Laub, Gras und kleinen Ästen bauen. In der Fleischindustrie bleibt den sensiblen Tieren jegliches natürliches Verhalten versagt.