Delfin flieht aus dem Netz, will aber seine Familie nicht verlassen

 

200 bis 300 Delfine wurden in Taiji zusammengetrieben und eingezäunt. Etwa 80 bis 100 von ihnen wurden ausgesucht für Zoos und Delfinarien. Darunter auch Babys, die ihren Müttern entrissen werden. Einem Delfin gelang die Flucht, doch er blieb in der Nähe der Netze – wollte seine Familie nicht verlassen. Vor wenigen Stunden wurden die anderen Tiere laut Sea Shepherd Cove Guardians Page (official) wieder frei gelassen. Fünf Tage verbrachten sie in diesem Horror. Vier sind gestorben an Stress und Hunger. Die gefangenen Tiere erwartet ein trauriges Leben in Betonbecken.

Delfinarien müssen verboten werden! Bitte unterzeichnet die Petition: www.PETA.de/delfinarienverbot

Delfin flieht aus dem Netz, will aber seine Familie nicht verlassen

thedodo.com|Von Ameena Schelling