PETA erläutert, warum Tausende Kälber im Mutterleib ersticken

 

PETA erläutert, warum Tausende Kälber im Mutterleib ersticken, während ihre Mütter im Schlachthaus getötet werden.
Stand November 2016
Laut einer Studie sowie nach Schätzungen der Bundestierärztekammer sterben in deutschen Schlachthöfen jedes Jahr etwa 180.000 ungeborene Kälber im Mutterleib – sie ersticken langsam und qualvoll, während ihre Mütter am Schlachterhaken ausbluten. Die Dunkelziffer liegt nach Meinung von PETA weit höher. Für den minutenlangen Todeskampf Tausender ungeborener Kälber gibt es mehrere Gründe – und zur Verhinderung dieses tausendfachen Leids eine einfache und effektive Lösung.

PETA erläutert, warum Tausende Kälber im Mutterleib ersticken

Schätzungen zufolge ersticken jedes Jahr bis zu 180.000 Kälber qualvoll im Mutterleib, weil Kühe schwanger getötet werden. PETA fordert ein Ende…peta.de|Von People for the Ethical Treatment of Animals