Ob Bio oder nicht, die männlichen Babys sind für die Milchindustrie nutzlos, da sie keine Milch geben

 

Etwa 50 % der Babys, die in der Milchindustrie geboren werden, sind männlich. Diese männlichen Babys werden nur geboren, damit ihre zwangsweise geschwängerten Mütter Milch für den Menschen produzieren. Alle Tierkinder werden ermordet:

mit einem Hammer zu Tode geprügelt (routinemäßige Praxis)
Schuss in den Kopf (routinemäßige Praxis)
verkauft an Kalbfleischproduzenten (routinemäßige Praxis)
gemästet in einer Mastanlage, um dann geschlachtet zu werden (passiert eher selten)
Sag als Vegetarier, Mischköstler und Flexitarier nicht, dass Du „auf dem richtigen Weg“ bist und schon „weniger Tierqualprodukte konsumierst“. Ein Weg, der diese Qualen, dieses Gemetzel und diese Blutspur des Todes hinterlässt, kann kein richtiger Weg sein. Auch weniger Verbrechen gegen Tiere bleiben immer noch Verbrechen, deren man sich nicht rühmen sollte.

Hier ein Baby, das fast zu Tode geprügelt wurde, aber gerettet wurde: