Ernährungsminister Schmidt will Fleischnamen für Veggi-Produkte verbieten

 

Unser Ernährungsminister ist ganz offensichtlich extremst lobbygesteuert und hat wahnsinnige Langeweile. Anders kann ich mir diesen doch sehr forschen Handlungswahn seinerseits beim besten Willen nicht erklären. Es ist wirklich peinlich und hinreichend absurd, dass sich ein hochrangiger Politiker mit einem solchen Unsinn beschäftigt. Wurst, Schnitzel oder Klops, Bulette, Klößchen oder Steak sind schlichtweg Formen, die im Kontext zu Ernährung, aber auch außerhalb vom Lebensmittelkosmos vorkommen und benutzt werden. Und der Verbraucher muss nicht vor veganer oder vegetarischer Wurst „geschützt“ werden, denn a.) steht ja dabei, ob sie vegan oder vegetarisch ist, und b.) wenn dann doch jemand mal aus Versehen eine vegane Wurst erwischt, passiert ihm ja nichts….es ist schlichtweg vollkommener Blödsinn, diese Begrifflichkeiten, die doch zumindest gelernt sind, oft sogar auf physikalischen Formen fußen oder sprachgebräuchlich überliefert sind (Schnitzel, ein abgeschnittenes Stück eines Ganzen) jetzt ausdrücklich im Kontext zu pflanzlicher Ernährung verbieten zu wollen.
Wir sind hier nicht im Kindergarten.
Ein Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft sollte wahrlich seine Prioritäten besser sortieren….in einem Land, in dem täglich hunderttausende von Tieren zu Tode gequält und in dem Millionen Tonnen Gülle auf unsere Felder gekippt werden, die unser Grundwasser verseuchen….und in dem Antibiotika in der Tiermast in solchem Maße missbraucht werden, dass jedes Jahr zigtausende Menschen an multiresistenten Keimen sterben, sollte dieser Minister langsam anfangen, seinen Job zu machen. Und nicht mit den Lobbyisten der Fleischindustrie Bullshitmonopoly spielen.

Und was ist eigentlich mit Fruchtfleisch?

http://www.zeit.de/…/agrarminister-christian-schmidt-kennze…

Verbraucherschutz: Das Aus für die vegane Currywurst

Ernährungsminister Schmidt will Fleischnamen für Veggi-Produkte verbieten. Damit würden die Verbraucher irregeführt.zeit.de|Von ZEIT ONLINE GmbH, Hamburg, Germany