Der Rinderzüchter, der aufgehört hat, Tiere zu töten

 

„Die Geschichte von Howard Lyman, dem Landwirt, der aufgehört hat Fleisch zu essen und zu einem Tierschützer und Umweltaktivist wurde, zeigt uns einmal mehr: Wir alle wachsen in einer Gesellschaft auf, in der es als normal gilt, Tiere zu essen. Aber jede und jeder Einzelne von uns kann sich entscheiden diese Routine in Frage zu stellen – für Tiere, für die eigene Gesundheit und für die Umwelt.“

Der Rinderzüchter, der aufgehört hat, Tiere zu töten

Über 20 Jahre lang hat Howard Lyman auf seinem Betrieb in den USA Rinder gemästet und anschließend im Schlachthaus töten lassen.animalequality.de