Die Hunde von Tiere in Spanien e.V. suchen ein Zuhause

 

Hier sind nur ein paar Beispiele angegeben von den Hunden die ein Zuhause suchen.

Weitere finden Sie auf der Homepage:

http://www.tierhilfe-in-spanien.de/papoo_pro/index.php?menuid=6

oder bei Facebook:

https://www.facebook.com/Tiere-in-Spanien-eV-142306989175962/timeline/


Das sind unsere Gatomi’s (Ganz tolle Mischungen). Sie kommen aus den sogenannten Perreras. Alle Hunde werden auf ihren Allgemeinzustand hin untersucht, kastriert,  entwurmt, geimpft, gechipt und auf Leishmaniose sowie Erlichiose getestet!

Wenn Sie sich für einen Hund interessieren, füllen Sie bitte unser Anfrageformular aus. Ihre Ansprechpartnerin wird sich baldmöglichst bei Ihnen melden.

Woher kommen unsere Hunde?

Perreras sind Aufbewahrungsstätten für aufgefundene Haustiere, wir nennen sie Tötungsstationen, denn dies ist die Funktion dieser Einrichtung. Auch wenn seit dem 1.1.2007 laut Gesetz in Katalonien keine Hunde mehr getötet werden dürfen.

Seit 2007 verbietet das neue Tierschutzgesetz die Tötung von Hunden und Katzen, allerdings nur in Katalonien. Ausnahme sind z.B. an Leishmaniose erkrankte oder aggressive Tiere. Das Einschläfern muss vom Tierarzt unter den im Tierschutzgesetz festgelegten Bestimmungen durchgeführt werden. Da die meisten Gemeinden nicht auf das Tötungsverbot vorbereitet waren (behauptet man), baten viele um eine Verlängerung der Einführungsfrist. Die Dunkelziffer von trotzdem getöteten Tieren ist unseres Erachtens immer noch sehr hoch.

Als Ergebnis der spontonen Käufe und ein grosses Angebot von süssen Welpen von Hundevermehrern und Billigimporten, die man einfach mal so mitnimmt und der daraus resultierenden Hundeflut, scheint dies der hilflose Versuch der spanischen Regierung zu sein, die Lage zu regulieren.
Die Tötung der Hunde erfolgt nicht immer mit „humanen“ Mitteln, in Katalunien sind das grösste Problem die privaten Perreras, die von einer Privatperson zur Gewinnerzielung geführt werden und wo niemand die Tötungen und die Methoden kontrolliert. Hauptsache der Hund ist billig weg.
Doch mittlerweile stehen zumindest die Perreras der Gemeinden in Katalunien unter der Leitung von Tierschützern, die zumindest die Versorgung der Hunde gewährleisten. Des weiteren sind diese Tierschützer sehr bemüht Hunde aus den Perreras vor Ablauf ihrer Frist zu vermitteln.
Tiere in Spanien e.V. holt die Hunde und Katzen aus den privaten Perreras in der Umgebung von Barcelona raus. Sie leben dann in unseren Auffangstationen bis sie entweder direkt vermittelt werden oder in einer Pflegestelle in Deutschland auf ein neues Zuhause warten.


http://www.tierhilfe-in-spanien.de/papoo_pro/hundevideos/lucero/images/lucero08.jpg

Lucero wurde in letzter Sekunde aus der Tötungsstation in Jerez gerettet. Er ist ein freundlicher und sehr menschenbezogener Rüde, der sich auch im Rudel absolut unproblematisch zeigt. Er hat weder mit Hündinnen, noch mit Rüden Probleme.
Lucero könnte schon bald geimpft, kastriert, gechipt und auf Mittelmeerkrankheiten getestet nach Deutschland kommen. Wer gibt ihm die Chance, die Zeit in der Tötung schon bald zu vergessen?


Freddy ist ein wunderschöner, kräftiger Mischlingsrüde mit auffallend hübsch gestromtem Fell. Er ist ein aktiver, sehr verspielter Kerl, der ausgelastet werden möchte. Egal ob im Spiel mit Artgenossen, beim Bällchen schmeissen oder bei ausgedehnten Spaziergängen, Freddy braucht Action und viel Bewegung, dann ist der große Kerl auch ein freundlicher, ausgeglichener Begleiter. Natürlich muss Freddy auch noch erzogen werden, aber „Sitz!“ kann er schon!
Wer Freddy adoptiert, bekommt einen stets gut gelaunten Begleiter, der Ihnen sehr viel Freude machen wird. Ein Zuhause mit viel Platz – ideal wäre ein Haus mit Garten – und engem Familienanschluss, eine aktive Familie, ein weiches Plätzchen zum Schlafen, Bällchen zum Spielen, gutes Futter…. Bei Ihnen zu Hause gibt es das alles? Dann sollten Sie die Gelegenheit nicht verpassen, Freddy als neues Familienmitglied aufzunehmen! Er wird es Ihnen mit seiner Treue und Liebe danken!
Freddy könnte schon ganz bald geimpft, gechipt, entwurmt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet zu Ihnen nach Deutschland ausreisen.


Bingo ist ein freundlicher Rauhhaar-Podenco, der sehr anhänglich und menschenbezogen ist. Der Podenco Andaluz liebt die Bewegung, aber vor allen Dingen die geistige Auslastung durch Nasenarbeit oder Apportierspiele. Bingo hat eine Schulterhöhe von etwa 45 cm. Er liebt erhöhte und weiche Ruheplätze und kuschelt gern mit und seinen Menschen. Bingo wartet in unserer Auffangstation in Algerri auf sportliche oder bewegungsfreudige Menschen.


Dieses Energiebündel kam als Welpe zu uns und ist in unserer Auffangstation aufgewachsen. Alonso ist mittlerweile ein kleines Kraftpaket und bräuchte dringend ein Zuhause, in dem er seine gute Laune, seinen Tatendrang und seine Lebensfreude ausleben könnte. Er würde gut in eine aktive, sportliche Familie mit schon größeren, standfesten Kindern passen, hätte später sicher auch viel Freude am Fahrradfahren, könnte beim Joggen oder Ausreiten begleiten oder verschiedene Formen von Hundesport betreiben. Er ist ein intelligenter und sportlicher Bursche mit einem anhänglichen und unkomplizierten Wesen, gesund und gut verträglich mit anderen Hunden. Ein Haus mit Garten wäre traumhaft für ihn und seine Menschen sollten viel Zeit für ihn haben und eine Hundeschule mit ihm besuchen, um seine Energie und seine Lebenslust in die richtigen Bahnen zu lenken und ihm in seinem Hundeleben die größtmöglichen Freiheiten ermöglichen zu können.
Alonso ist zur Zeit circa 50 cm groß. Er könnte geimpft, gechipt und auf Mittelmeerkrankheiten getestet nach Deutschland reisen.
Wer schenkt diesem tollen Kerl ein Zuhause?


Gokito landete mit seiner Mutter Goka und seiner Schwester Gokita in der Perrera und konnte glücklicherweise der Tötung entgehen und bei uns Obhut finden.
Er kennt nicht viel von der Welt und ist im Zwinger mit seiner Familie und anderen Junghunden aufgewachsen. Gokito ist daher im Umgang mit anderen Hunden sehr sozial und bestens verträglich. Der Umgang mit Menschen, das Leben in einer Wohnung, Autos, Straßen, all das ist ihm natürlich noch fremd. Gokito sollte daher zu hundeerfahrenen Menschen, gern auch mit einem sicheren Ersthund, bei dem er Orientierung und Sicherheit finden kann. Wer möchte diesem jungen Hund die Türen seines Zwingers und die Tore der Welt öffnen, damit er ein erfülltes Hundeleben kennenlernen und nach dem traurigen Beginn seines Lebens noch viele schöne Jahre als geliebter Familienhund führen darf?


Leroy wurde in der Region Algerri gefunden und wartet schon seit Februar 2013 in unserer Auffangstation auf ein eigenes Zuhause. Das ist eine furchtbar lange und eintönige Zeit! Sein Geburtsjahr schätzen wir auf 2011 und er hat eine Schulterhöhe von etwa 67 cm. Der stattliche Kerl hat sicher mal auf einem Hof gelebt und wir denken, dass ein Hof, auf dem er frei laufen kann oder ein Haus mit Garten genau das Richtige für ihn wären. Er hat ein nettes und ausgeglichenes Gemüt und ist sehr verschmust. Mit den anderen Hunden in seiner Gruppe verträgt er sich sehr gut, ein schon vorhandener Ersthund wäre somit bestimmt kein Problem.
Leroy wurde früher sicherlich nicht gut behandelt und so verwundert es kaum, dass er sehr unsicher wird, wenn er merkt, dass man etwas von ihm will. Leroy braucht eine Familie mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen, die ihn davon überzeugt, dass die Gesellschaft von Menschen etwas Tolles ist. Leroy kennt auch noch keine Spaziergänge und bisher macht es ihm Angst, wenn er ein Halsband umgelegt bekommt. Wer möchte das Vertrauen des sanften Riesen gewinnen und einen treuen Kumpel fürs ganze Leben bekommen?
Leroy könnte schon ganz bald geimpft, gechipt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet zu Ihnen ausreisen!


Größe: ca. 35 cm
Alter: *07/2012
Verträglich mit
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: ja
Kinder: ja
Bei uns seit: 03.10.2016
Aufenthaltsort: Seproan Sallent
Die kleine Emy ist eine sehr liebe und eher ruhige Beagle-Mix Hündin. Anfangs ist die Kleine eher etwas schüchtern und ein wenig ängstlich, jedoch fasst sie mit etwas Geduld schnell vertrauen und wird sich gut einleben. Ein souveräner Ersthund würde ihr die erste Zeit zwar erleichtern, ist aber keine Vorraussetzung. Emy ist ganz lieb zu Kindern, diese sollten jedoch so hundeerfahren sein, dass sie Emy am Anfang nicht überfordern und ihr ihren Raum und Zeit für sich lassen. Sogar mit Katzen ist die süße Emy gut verträglich.
Emy könnte schon bald geimpft, gechipt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet nach Deutschland ausreisen.


Größe: ca. 50 cm
Alter: *03/2013
Verträglich mit
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Kinder: ja
Katzen: noch nicht getestet
Bei uns seit: 02.10.2016
Aufenthaltsort: Seproan Sallent
Feliu ist eine eher ruhige und sehr freundliche Hündin. Sie versteht sich sehr gut mit den anderen Hunden im Tierheim und es scheint als habe sie schonmal ein Zuhause gehabt, denn sie geht schon sehr gut an der Leine. Sie liebt Kinder sehr und wäre sehr gut als Familienhündin geeignet. Feliu wäre auch gut als Anfängerhündin geeignet für eine Familie, in der nicht zu großer Trubel herrscht.
Sie könnte schon bald geimpft, gechipt, kastriert und mit aktuellem Mittelmeercheck nach Deutschland ausreisen.


Mami kam im Juli in die Tötungsstation. Eine Frau fand sie auf der Straße und nahm sie zunächst mit zu sich nach Hause, leider konnte sie die freundliche Hündin nicht behalten. Mami ist noch etwas zurückhaltend, aber mit etwas Geduld legt sich das sicher schnell. Wie ihr Name schon sagt, ist sie eine für ihr Alter ruhige und liebevolle Hündin, die sich mit jedem Hund versteht. Ein souveräner, freundlicher Rüde im neuen Zuhause würde sie sicher noch schneller auftauen lassen und ihr Orientierung bieten, aber natürlich könnte sie auch als Einzelhund vermittelt werden.
Mami könnte schon ganz bald geimpft, gechipt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet zu Ihnen nach Deutschland ausreisen.


Sie suchen eine freundliche Familienhündin? Dann suchen Sie nicht weiter, denn Carla ist genau die richtige für Sie!

Unsere Carla ist eine absolut freundliche und fröhliche Hündin. Sie spiegelt das Sinnbild unserer Spanier wieder, von denen wir immer wieder sagen können, es sind perfekte Familienhunde. Carla liebt alle Menschen und könnte auch sehr gut zu Kindern vermittelt werden. Auf Grund ihrer Größe und ihre manchmal noch jugendlichen Übermut, sollten die Kinder zumindest standfest sein. Carla ist ein kluges Köpfchen, dass ausgelastet werden möchte und sicher wäre sie auch eine hervorragende Jogging oder Fahrradbegleitung. Sie kann und will noch viel lernen, sodass man sich hier einen tollen Partner fürs Leben schleifen kann.

Carla liebt andere Hunde, egal ob zum Toben oder gemeinsamen kuscheln im Körbchen und könnte daher gut als Zweithündin vermittelt werden. Auch mit Katzen könnte sie problemlos zusammenleben.

Sie sehen, Carla hat alles was man sich nur wünschen kann, erfüllen Sie ihr den Wunsch von einem liebevollen Zuhause?


Größe: ca. 40 cm
Alter: *11/2015
Verträglich mit
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: noch nicht getestet
Bei uns seit: 06.09.2016
Aufenthaltsort: Perrera Barcelona
Hier möchte sich auf ganz leisen Pfoten unsere zierliche Roma vorstellen. Roma ist ca. 10 Monate alt und wurde vor kurzem streunend von der Polizei aufgefunden und in die Perrera gebracht. Für eine junge, sensible Podenca ist dieser Ort sicher nicht der richtige und dennoch beginnt sie bereits etwas aufzutauen.
Kinder scheint Roma zu vertrauen, aber auch Erwachsene können mit Ruhe und Geduld schnell ihr Herz gewinnen.
Roma mag andere Hunde sehr gerne und ein souveräner Zweithund würde ihr das Einleben sicher erleichtern.
Wer sich in die großen, runden Augen verliebt sollte bedenken, dass Podencos Jagdhunde sind und auch bei Roma nach einer Eingewöhnung durchaus Jagdtrieb entstehen kann.
Roma könnte schon bald geimpft, gechipt, kastriert und mit aktuellem Mittelmeercheck in ihr neues Zuhause umziehen.


Wer in Susos Augen schaut, kann nicht anders als verliebt zu sein…oder was meinen Sie?
Dieser wundervolle Junghund ist ein absolutes Goldstück! Seine spanischen Betreuer nennen ihn „Nene“, das sagt man dort zu sehr menschenfreundlichen und anhänglichen Hunden. Es ist für uns kaum zu erklären, wie dieser Traumhund im Tierheim landen konnte und wir sind uns sicher, es war nicht seine Schuld.

Suso ist gelehrig, aufmerksam, liebt Streicheleinheiten, versteht sich hervorragend mit allen Artgenossen und auch sonst kann man nur Gutes über ihn berichten. Er könnte gut zu ruhigen Kindern vermittelt werden, die ihm auch mal eine Ruhepause können. Ebenso kann er an rüstige Senioren vermittelt werden, die einen treuen und gutmütigen Wegbegleiter suchen. Suso passt einfach überall dazu!

Wer schenkt diesem tollen Kerl sein neues Traumzuhause?


Größe: ca. 45 cm
Alter: *10/2015
Verträglich mit
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: noch nicht getestet
Bei uns seit: 19.08.2016
Aufenthaltsort: Animals Sense Sostre
Shandy kam in einem furchtbar schlechten Zustand ins Tierheim und es brauchte einige Zeit, bis sie sich von den Strapazen des Lebens auf der Straße erholt hatte. Jetzt geht es ihr gesundheitlich wieder richtig gut, allerdings ist für sie der Alltag im Tierheim Stress pur. Sie fühlt sich hier nicht wohl und braucht dringend ein Zuhause in Deutschland, wo sie die Zuwendung und Abwechslung bekommt, die sie so vermisst. Shandy ist total verträglich mit Artgenossen und noch sehr verspielt. Sie ist eine aktive Hündin, die sich sehr gerne bewegt. Natürlich muss die junge Hündin noch viel lernen. Wer möchte dieser tollen Hündin die wichtigsten Kommandos beibringen und ihr die Sonnenseiten des Lebens zeigen? Eine sportliche Familie wäre für Shandy ideal.
Sie könnte schon ganz bald geimpft, kastriert, entwurmt und auf Mittelmeerkrankheiten getestet zu Ihnen nach Deutschland ausreisen.


Chica wurde gemeinsam mit ihren Geschwistern aus sehr schlechter Haltung befreit. Die kleine Hundefamilie wurde in einem Schrebergarten entdeckt und die Nachbarn konnten beobachten, dass sich niemand wirklich um sie kümmerte, sie wurden einfach sich selbst überlassen. Positiv an ihrer Geschichte, ist die Tatsache, dass die Nachbarn nicht geschwiegen haben und so wartet Chica nun im sicheren Tierheim bei Marc auf einen 2. Start ins Leben. Obwohl die kleinen bisher nicht besonders fürsorglich behandelt wurden, sind sie absolut verschmust, verspielt und unglaublich freundlich. Sie wären sicher eine tolle Bereicherung für eine Familie mit Kindern, aber auch für unternehmenslustige Singles und Paare geben sie bestimmt treue Begleiter fürs Leben ab. Und obwohl Chica etwas verträumt schaut, so hat sie einige Flausen im Kopf und liebt es mit ihren Geschwistern um die Wette zu toben!

Die kleine Chica kann es kaum erwarten, schon bald bei Ihnen ihren Schabernack zu treiben, lassen Sie sie nicht zu lange warten!


Alex und Milo sind zwei äußerst freundliche Hundebuben, die gefunden wurden und nun bei uns in sicherer Obhut sind. Was sie in ihrem jungen Leben schon erlebt haben, können wir leider nicht sagen, jedoch haben sie glücklicherweise keinen großen Schaden davongetragen.
Die 2 Hundejungs sind topfit, sehr freundlich und verspielt. Gerne könnten sie in eine Familie mit Kindern oder einem bereits vorhandenen Hund vermittelt werden. Auch Katzen stellen in ihrem jungen Alter sicherlich keine größeren Probleme dar. Wichtig ist natürlich für Interessenten, dass die 2 noch gar nichts von der Welt kennen und vermutlich auch noch nie in einer Wohnung gelebt haben. Das Hunde 1×1 werden sie aber ganz bestimmt schnell lernen.
Ihre Fellfarbe deutet darauf hin, dass in ihrer Ahnentafel ein Schäferhund zu finden sein könnte, sodass sie mittelgroß bis groß werden könnten.
Die kleinen Kerlchen sind bei der Ausreise komplett geimpft, gechipt und bekommen einen aktuellen Mittelmeercheck.


Größe: aktuell ca. 40 cm
Alter: *05/2016
Verträglich mit
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: ja
Bei uns seit: 05.09.2016
Aufenthaltsort: Seproan Sallent

Die kleine Nena wurde gemeinsam mit ihren Geschwistern aus sehr schlechter Haltung befreit. Die kleine Hundefamilie wurde in einem Schrebergarten entdeckt und die Nachbarn konnten beobachten, dass sich niemand wirklich um sie kümmerte, sie wurden einfach sich selbst überlassen. Positiv an ihrer Geschichte, ist die Tatsache, dass die Nachbarn nicht geschwiegen haben und so wartet Nena nun im sicheren Tierheim bei Marc auf einen 2. Start ins Leben. Obwohl die kleinen bisher nicht besonders fürsorglich behandelt wurden, sind sie absolut verschmust, verspielt und unglaublich freundlich. Sie wären sicher eine tolle Bereicherung für eine Familie mit Kindern, aber auch für unternehmenslustige Singles und Paare geben sie bestimmt treue Begleiter fürs Leben ab.

Nun möchte Nena ganz bald in die Arme ihrer neuen Familie reisen und nie wieder um ihr Futter bangen müssen.