Betäubungsgerät im Schlachthaus zwei Jahre lang defekt

 

Weil die Betäubungsanlage nicht funktioniert hat, mussten zwei Jahre lang etwa 25 Prozent aller an den Jenaer Schlachthof gelieferten Tiere ihre eigene „Zerlegung“ bei vollem Bewusstsein miterleben. Noch unglaublicher: Die Behörden wussten Bescheid, ernsthafte Konsequenzen gab es jedoch nicht. Ein Einzelfall?

Betäubungsgerät im Schlachthaus zwei Jahre lang defekt

Obwohl die Behörden Bescheid wussten, wurden Tiere in einem deutschen Schlachthaus zwei Jahre lang bei vollem Bewusstsein „zerlegt“.

animalequality.de