Die Hunde von Tierhilfe Niederrhein Plattform suchen ein Zuhause

 

Hier sind nur ein paar Beispiele angegeben von den Hunden die ein Zuhause suchen.

Weitere finden Sie auf der Homepage:

http://www.tierhilfeniederrhein.de/

oder bei Facebook:

https://www.facebook.com/TierhilfeNiederrheinPlattform/


Foto 1

Missi wurde am 26.09.2011 geboren. Sie kommt aus Rumänien und hatte Glück, dass sie dort mit heiler Haut raus kam. Die schöne Hündin wurde gechipt, geimpft und kastriert. Missi braucht eine helfende Hand, die ihr zeigt, dass alles gut wird. Sie kennt verständlicherweise nicht viel. Zuerst brauchten wir die Zeit um ihr Vertrauen zu gewinnen. Jetzt macht sie täglich neue Fortschritte und wir denken, dass sie jetzt mit ihrer neuen Familie oder mit einem neuen Herrchen weiterlernen kann. Wer Missi seine Freundschaft gibt, wird von ihr nicht enttäuscht werden.

Tel.: 02824-975312


Foto 1

Lucy ist eine niedliche kleine Maus. Die 4-jährige Mischlings-Hündin ist sehr lieb, verschmust und anhänglich. Wir suchen für Lucy schnell einen Platz, um sie retten zu können. Sie ist gechipt, geimpft und kastriert. Bei Interesse schreiben Sie uns bitte eine private Nachricht mit Ihrer E-Mail-Adresse & Telefonnummer, damit wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen können.

Tel.: 02824-975312


Foto 1

Weitere Bilder hier klicken…

Emma1 ist drei Jahre alt, gechipt, geimpft, kastriert und ca. 74 cm groß. Emma ist lieb, freundlich, verträglich mit Artgenossen (nicht mit Katzen). Emma liebt Spaziergänge, fährt gern im Auto mit, kann alleine bleiben. Alles in Allem ein top Hund. Wer große Hunde mag und den geeigneten Platz und die Zeit, sowie Kenntnisse im Umgang mit großen Hunden hat, würde in Emma eine phantastische tolle Hündin bekommen. .

Tel.: 02824-975312


Foto 1

Weitere Bilder hier klicken…

Zarah, auf sie ist lange gewartet worden. Sie war einfach noch nicht soweit, dass wir für die zarte, sensible Hündin, eine Familie suchen konnten. Das 45cm große Hündchen, war zu Anfang scheu, sehr ängstlich, bereit sich nach allen Kräften zu verteidigen. Kurz um – nicht vermittelbar. Inzwischen lernte sie, dass nicht alle Menschen ihr ans Fell wollen. (das hat sie im Übrigen wirklich erlebt). Sie hat schlimme Handlungen an ihren Hundefreunden mit ansehen müssen. Ein Wunder dass es sie nicht erwischt hat. Sie ist auch immer noch sehr misstrauisch Fremden gegenüber, aber auch neugierig und will auch jetzt den Kontakt. Natürlich sehr zaghaft, aber für sie sind das riesengroße Schritte. Sie geht gern spazieren, auch ohne Leine mit in den Wald, fährt gern im Auto mit, spielt mit Hundefreunden, schläft gern im Bett und kuschelt auch sehr gern. Allerdings geht man schnell auf sie zu und streckt man dann noch die Hand nach ihr aus, verliert sie, vor Angst meist ein paar Töpfchen Pippi. Zarah liegt gern in einer Ecke auf der Couch und genießt es dabei zu sein. Man muss sie nur selbst entscheiden lassen, nicht bedrängen, auch wenn das noch so gut gemeint ist. Sie kann prima alleine bleiben, bellt selten und ist jede Mühe wert. Wir sind hier am Ende angekommen. Sie kann bei uns nichts mehr erlernen. Jetzt suchen wir die Menschen, denen es eine Herzensangelegenheit ist, dem dünnen Hündchen Geduld, Geborgenheit und Liebe zu schenken.