Hilferuf !!! HUNDE SARAJEWO IN TÖDLICHER NOT! Das ist der Horror der bosnischen Straßenhunde.

 

 

Wir fuer Pfoten e.V. hat 9 neue Fotos hinzugefügt

Hier seht Ihr die Hunde, die im Zumonvica Shelter in Sarajevo auf ihren Tod warten.
Sie bekommen weder Futter noch Wasser, sie liegen in Kot und Urin, sie schlafen neben ihren toten Artgenossen.
Viele haben aufgegeben, sich hingelegt zum Sterben.
Andere kämpfen und fressen sich gegenseitig, weil der Hunger ihnen den Verstand raubt.
Kein Platz zum Bewegen, keine Sekunde Ruhe und ein bestialischer Gestank.
Mit diesen Eindrücken werden sie nach einem qualvollen Todeskampf still und leise unseren Planeten verlassen.
Der Raum auf den Bildern ist mit Abstand der „schönste“. Gewöhnlich haben sie nicht mal Fenster, die Hunde sitzen in völliger Dunkelheit.

Das Shelter befindet sich auf einem verlassenen Militärgelände.
Bis vor ein paar Wochen waren dort wenige Hunde untergebracht, doch dann fingen die Hundefänger, auf Order des Prime Ministers Konakovic, an in Sarajevo täglich ca 100 Straßenhunde zu fangen.

Die Stadt ist natürlich auf diese großen Zahlen nicht vorbereitet, binnen weniger Tage waren alle öffentlichen Shelter überfüllt.
Nun werden die Hunde auf dem Militärgelände einfach in die Räume geworfen.
Eigentlich ist es verboten aber es scheint niemanden zu interessieren.
In den nächsten Tagen werden in einigen Sheltern die Tötungen beginnen. Für ein Budget von 24.000 €…
Für diesen Betrag könnte man sie auch alle kastrieren. Aber man will sie los werden.
Wir sind dankbar dafür, dass jemand den Mut hatte diese Bilder zu machen um den Alptraum der Öffentlichkeit zu zeigen, denn Fotos zu machen ist natürlich strengstens verboten.
Tierschützer, die auf das Gelände wollen werden von Kopf bis Fuß durchsucht, sie müssen Handys und Kameras abgeben und werden fast permanent überwacht.
Was passiert wäre, wenn die Tierschützer erwischt worden wären, möchten wir uns nicht vorstellen.

Bitte teilt diesen Post – Alle sollen sehen was passiert.
Auch wenn es ein Kampf gegen Windmühlen ist, aufgeben kann keine Option sein!

Wer kann uns helfen?

Wir haben gerade Plätze für 6 – 8 Hunde aus dem Zumonvica Shelter gefunden!

Sie können morgen geholt werden aber dazu brauchen wir Eure Unterstützung!

Alle werden sofort zum Tierarzt gebracht, sie müssen untersucht und behandelt werden.

Die Unterbringung kostet monatlich 50 Eur + Futter, dazu kommen Kastration und Impfungen.

Wer und dabei unterstützen möchte, kann das hier tun:

Spenden- und Vereinskonto:
Wir für Pfoten e.V.
Kto: 577 11 809
BLZ: 508 900 00
Volksbank Südhessen-Darmstadt eG
IBAN: DE70 5089 0000 0057 7118 09
BIC: GENODEF1VBD
Paypal: info@wir-fuer-pfoten.de


Bitte unterschreibt und teilt die Petition für die Hunde im Zumonvica Shelter in Sarajevo.
Sie können jede Unterstützung brauchen!

https://www.change.org/p/prime-minister-designate-of-saraje…

Prime Minister-designate of Sarajevo Canton : To close the Horrific , Corrupt and Abusive Zunovnica Public Shelter, Bosnia


Sanja schreibt, dass in Sarajevo 8000 (!) Hunden die Tötung droht, wenn sie nicht gerettet werden.
92 Hunde sind in 4 Tierheimen untergebracht, einige sind reserviert und warten auf ihre Reise
Aber dazu kommen immer wieder neu eingelieferte Hunde aus der schrecklichen Tötungsstation (siehe Foto)
und man ist einfach überfordert mit dieser hoffnungslosen Situation. Man weiss nicht, wohin mit
all den hoffnungslosen Seelen…Es gibt noch ein 40 km entferntes 5. Tierheim, aber das ist auch schon voll…
Falls Jemand einen Hund adoptieren kann, bitte bei Sanja melden:
„Sanja Bokun“ <sanja.bokun@bih.net.ba>
Kontakt zu Frau Brandmaier ist auch möglich:
> Sabine Brandmaier, Obfrau
> SOS Fellnasen – Tierhilfe
> 4861 Aurach Nr. 51/2 – AUSTRIA
>
> ZVR 656684003
> sos.fellnasen@gmail.com
> www.sos-fellnasen.eu < http://www.sos-fellnasen.at >
> +43 699 1718 5800


Andrea Widdermann hat 18 neue Fotos zu dem Album „Hilferuf !!! HUNDE SARAJEWO IN TÖDLICHER NOT“ hinzugefügt.

26.08.2016
WICHTIGE WICHTIGE SOOOO TRAURIGE INFO ZU DEN SARAJEWO -HUNDIS – AM BESTEN WÄREN ORGAS, DIE EINFACH PAUSCHAL EINPAAR ARME SEELEN ÜBERNEHMEN WÜRDEN……

Guten Morgen

da ich jeden Tag mit Sanja in Kontakt stehe, weiß ich das ds Schicksal der Hunde her ungewiss ist. Die Tötung ist überfüllt, die Leute gehen mit ihren letzten Kräften in die Tötung, weil das ist ja alles auch nicht leicht, zu wissen, das das Schicksal vieler im Tod enden wird.

Sanja hat bereits auch mehrmals nachschauen lassen und diese Hunde nicht mehr gefunden, obwohl sie die Hoffnung nicht aufgibt.
Gleichzeitig sind aber viele andere Hunde auch in der Tötung.

Ich mache das schon sehr lange, aber was hier abgeht, ist leider ein trauriger Höhepunkt.

EIn Foto eines Hunde zu posten und das dann durchlaufen zu lassen, macht fast keinen Sinn, weil man am nächsten Tag nicht mehr zu 100% rechnen kann, das der Hund noch lebt.

Dort wird willkürlich ohne Wartefrist, ohne Rücksicht, etc getötet. Hunde die bellen, sind die ersten.Das hört sich alles übertrieben an, ist aber so, die Infos bekomme ich und auch andere tätglich von den Tierschützern vor Ort.

Wir können nur rausholen, dann von diesem geretteten Hund Fotos machen, diese unterbringen, einen End- oder Pflegeplatz suchen und dann reisefertig machen.

Leider sind alle überfüllt und Pensionen haben entdeckt, das man hier auch noch Geld machen kann, d.h. es ist auch finanziell nicht ganz so einfach, aber wir versuchen es, wieviele andere.

5 Hunde konnte ich bereits retten und auch unterbringen, diese fahren demnächst in die Freiheit.

In diesem Sinne

Sabine Brandmaier
sos fellnasen

!!!!!!!Wer kann den Sarajewo-Hundis mit Vitaminen, Leinen, Geschirre
verschiedener Grösse helfen ? Wir fahren mehre Städte an, hier die Stopps am 27.08.:

At 8:00 Aschaffenburg
At 10:00 Köln
At 12:00 Hattingen

danke euch
Kontakt: silkepetrakraus@gmail.com

23.08.2016

Hilferuf !!!!!! Bitte alles versuchen, um wenigstens einige Hunde zu retten.
Wer kann helfen ???? Bitte bei FB posten.

So wunderschöne Hunde. Sie werden grausam ermordet wenn sie keinen Pflege- oder Endplatz finden. Bitte verteilt und wer von Euch bei FB ist, bitte postet sie. Nur so haben sie eine Chance noch gerettet zu werden.
Vielen Dank. Lg sonja

Ein Wahnsinn, dieses menschengemachte Hundeelend überall. Für die Tiere geht es um Leben und Tod, parallel geht die Hundezucht/Tierzucht weiter. Zu viele Menschen wissen nicht, was sie sich Gutes tun können, denken nur an sich, anstatt zu helfen, obwohl man helfen könnte. Und die, die helfen wollen, sind mit geretteten Hunden (und vielen anderen Tierschutz-Problemen) belegt, also haben keine Aufnahme- und Betreuungsmöglichkeiten mehr.

Vielleicht können wenigstens ein paar dieser wunderbaren, tapferen Hunde gerettet werden.Für die Tiere!
Martina G.

Wer selbst keinen Hund aufnehmen kann, kann die Mail im Bekanntenkreis oder an Tierheime weiterleiten. Das hat schon manchen Tieren aus der Not geholfen..

Hallo an alle

Ich habe jetzt mit Sanja Kontakt aufgenommen und es gibt folgende Fakten: Die Hunde, die jetzt durch die Mails gejagt wurden, befinden sich fast alle schon in der Tötung. Wenige davon wurden gerettet. Bei Hilfe kann Sanja schauen, ob sie noch am Leben sind und sie rausholen. Sie werden dann vom Tierarzt gecheckt und komplett für die Reise vorbereitet. Es wird auch ganz ehrlich damit umgegangen, was mit den Hunden los ist. Fotos, Beschreibungen, etc. etc.

Wir als SOS-Fellnasen können nur versuchen zu helfen bzw. werden wir auch schon einen Hund rausholen, aber ohne Pflege- und Endplätze sind diese Hunde zum Tode verurteilt.
Wenn wer helfen kann oder mag, aber dazu einen Verein braucht, versuchen wir auch zu helfen, so gut wie es geht.

Danke fürs Teilen.


Freundliche Grüße
Sabine Brandmaier, Obfrau
SOS Fellnasen – Tierhilfe
4861 Aurach Nr. 51/2 – AUSTRIA

ZVR 656684003
sos.fellnasen@gmail.com
www.sos-fellnasen.eu
+43 699 1718 5800
Kontakt: Sanja: sanja.bokun@bih.net.ba in englisch

Kontakt Andrea: andrea.eoerdoegh@gmx.net für deutsch

– WICHTIG – BITTE IM BETREFF SARAJEWO SCHREIBEN – nicht, dass eine email untergeht
DRINGEND – SARAJEWO HUNDE – Sanja Bokun – Alle Dokumente vorhanden

Transport kann organisiert werden – auch ein Verein in Ö kann helfen – dringend Hilfe zur Rettung der Hunde benötigt !!! Ein Husky ist auch darunter

Sarajevo will alle 8.000 Streuner loswerden, viele bereits kastriert, getagt…

die bosnischen Tierschützer sind verzweifelt …….

SOS SOS SOS DRINGEND WICHTIG – TÖTUNGSHUNDE IN SARAJEWO/BOSNIEN – SOS FELLNASEN HILFT GERN IRGENDWIE, WENN EIN VEREIN GEBRAUCHT WIRD


Can you please STOP this death camp for dogs in Zunovnica, near Sarajevo. Dogs are starved – no food, no water, they are left to die in their feces. PLEASE HELP THEM . A letter was sent to the 2 special prosecutors, asking them to investigate this horror at Zunovica and to investigate and punish them. Contacts below: (Please don’t be abusive, just send them a message the world is watching and we expect action and justice)
Find link to your embassy in Bosnia here http://www.embassypages.com/bosnia

The State Veterinary Office
http://vet.gov.ba/?q=en/node/227

Prime minister of Canton Sarajevo, Dino Konaković,- premijer@vlada.ks.gov.ba

Minister of Utility infrastracture, Senad Hasanspahić- ministar@mki.ks.gov.ba and mki@mki.ks.gov.ba

Minister-designate of Sarajevo Canton Elmedin Konakovic
Email: djani.hasecic@aljazeera.net

The company who „manages“ Zunovnica public shelter
Email: kabinet@hadzici.ba

The Contractors who are meant to care for the dogs at Zunovnica public shelter
komunalac.jkp@gmail.com

Prime Minister-designate of Sarajevo Canton Elmedin Konakovic and tell him politely as possible what you think of this shelter and what he must do to stop this
EMAIL: djani.hasecic@aljazeera.net
FACEBOOK: https://www.facebook.com/elmedindino.konakovic

The City Hall/Mayor who overseas the funding and care of the dogs
Add a message on their facebook page
https://www.facebook.com/OpcinaHadziciOficijelna/

Also contact the Bosnian Media, ask them to investigate this kill station and to show what public funds are really being spent on.
news@onasa.com.ba ntv101@gmail.com tv1@tv1.ba,