Die Hölle auf Erden – ein Erfahrungsbericht vom Schlachthof

 

Im Jahr 2013 recherchierte PETA in einem Schlachthof in Baden Württemberg. Er wirbt mit dem Slogan „Fleisch aus der Region“ und schönen bunten Bildchen, die Kühe auf großen, grünen Weiden zeigen. Jeder weiß natürlich, dass ein Ort, an dem im Akkord getötet wird niemals schön sein kann. Doch es wird stets versucht, dem Verbraucher ein harmloses Bild zu vermitteln.

Viele rechtfertigen ihren Fleischkonsum damit, dass sie ja nur Bio-Fleisch essen, nur Fleisch vom Bauern nebenan, bei dem man weiß, dass es die Tiere zu Lebzeiten gut hatten. Doch mal ehrlich – was interessiert es die Kuh, oder das Schwein, wenn es im Schlachthof steht und auf seinen Tod wartet. Sie denken sicher nicht „oh, ich werde jetzt getötet, ist aber nicht schlimm. Ich hatte ja ein schönes Leben“. Mal ganz davon abgesehen, dass auch die Tiere vom Bauern nebenan selten ein schönes Leben hatten. Das redet man sich wohl eher ein, um sein Gewissen zu beruhigen.

Ich selbst war damals vor Ort an diesem Schlachthof. Ich bereitete mich schon geistig darauf vor, dass das was ich da sehen und hören würde wahrlich nicht angenehm sein wird. Doch es war noch viel, viel schlimmer…
Aber lest selbst!!!

Die Hölle auf Erden – ein Erfahrungsbericht vom Schlachthof – VeganBlog.de

Im Jahr 2013 recherchierte PETA in einem Schlachthof in Baden Württemberg.veganblog.de