Bioputenhaltung in Deutschland

 

Die Filmaufnahmen sind grauenhaft: Puten mit offenen, blutenden Verletzungen, sterbende Tiere, tote Tiere liegen zwischen den Lebenden. Bilder, die man bisher nur aus der konventionellen Putenzucht kennt. Einige Tiere können sich aus eigener Kraft nicht mehr auf den Beinen halten. Andere liegen apathisch auf dem teils sumpfigen, verkoteten Boden und warten auf ihren Tod. Die Mülltonnen voll mit den hohen „Verlusten“, die man auch in der Bioputenbranche von vornherein einkalkuliert. All dies sind Einzelschicksale: Tiere, die zuvor qualvoll an ihren Krankheiten oder Verletzungen gestorben sind oder von den Mästern „gemerzt“ wurden, weil sie zu klein und damit unrentabel sind.

Mehr Infos:
http://www.ariwa.org/…/653-das-grosse-sterben-in-der-bioput…

[Das Filmmaterial stammt aus verschiedenen Bioputenställen in Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern aus dem Jahr 2013]