Hunde von Nuca-animal-welfare-Deutschland suchen ein Zuhause

 

Hier sind nur ein paar Beispiele angegeben von den Hunden die ein Zuhause suchen.

Weitere finden Sie auf der Homepage: http://www.nuca-in-deutschland.de/suche-betreutes-wohnen/

oder bei Facebook: https://www.facebook.com/Nuca-animal-welfare-Deutschland-ev-554245877936773/?fref=ts

 

Hallo lieber Interessent!

Sie haben sich auf unseren Seiten umgesehen und einen Hund/ eine Katze gefunden, den/die Sie gern adoptieren möchten?
Wir bitten Sie vor einem Anruf bei uns oder bevor Sie uns eine Mail schicken, genau zu prüfen, ob

1. nur das Herz spricht, weil Sie meinen, dieser Hund/ diese Katze, braucht doch einen guten Platz und muss schnellstens raus aus Rumänien oder ob
2. auch der Kopf zusammen mit dem Herz ein Familienmitglied sucht und Sie glauben, dieser Hund/diese Katze würde gut in ihre Familie passen.

In jedem Fall sollten Sie sich Zeit nehmen, ein paar Tage abwarten und sich dann abermals fragen, ob Sie wirklich bereit sind, einem Hund oder einer Katze, ein Zuhause zu geben.

Ein Tier aufzunehmen, bedeutet über lange Jahre auch Verpflichtungen zu tragen.
-Haben Sie ausreichend Zeit, uns um ein Tier kümmern zu können.
-Ist der Platz ausreichend, um ein Tier aufnehmen zu können.
-Reichen die finanziellen Mittel, um ein Tier versorgen zu können.
(Dazu gehören Futter-Geld, das Geld für den Tierarzt, wenn das Tier krank werden sollte, eine Impfung benötigt, Entwurmt werden muss, eventuell auch Pensionskosten für Ihr Tier, wenn der Urlaub ansteht.)
-Wie sieht es mit der Unterbringung und Versorgung aus, wenn das Tier mal krank ist, wenn der geplante Urlaub ansteht.
-Sind Sie bereit, mit Ihrem Tier Urlaub zu machen?
-Ist eine zuverlässige Person vor Ort, die dann die Betreuung Ihres Tieres übernehmen kann.

Da unsere Tiere mit einer Schutzgebühr vermittelt werden, sollte auch dieser Betrag von Ihnen eingeplant werden.
Wir handeln nicht und gewähren auch keine Ratenzahlung.
Bitte überlegen Sie genau, ob Sie die Kosten für einen Hund/ eine Katze tragen können.
Dazu gehören die (einmaligen) Anschaffungen eines Sicherheitsgeschirrs, eines festen Halsbandes, sowie zwei Leinen und eine Schleppleine.
Korb und/ oder Decken, Futter und Trinknapf, Spielzeug.
Wären Sie bereit, bei Bedarf eine Hundeschule aufzusuchen, oder aber einen Hundetrainer einzuschalten?
Bitte sprechen Sie auch da mit Ihrer Familie.
Erst wenn alle einverstanden sind, sollten Sie sich mit uns in Verbindung setzen.

Wir benötigen dann von Ihnen nicht nur den Vor -und Nachnamen, Ihre Telefonnummer oder Ihre Adresse, sondern wir möchten Sie auch bitten, uns in einer Selbstauskunft zu erzählen, wie Sie wohnen, (In einer Mietwohnung, in einem gemieteten Haus, in einem Eigenheim), wie alt Sie sind, wer zu Ihrer Familie gehört, wie viele Kinder sie haben und wie alt diese sind und ob noch andere Haustiere bei Ihnen wohnen.
Sind Sie berufstätig und wenn ja, wie lange wäre das Tier dann alleine. Gibt es Personen, die bei Bedarf einspringen können.

Bitte klären Sie bei gemietetem Wohnraum vorher, ob Ihr Vermieter einverstanden ist, denn wir möchten von Ihnen die schriftliche Bestätigung des Vermieters sehen.
Bei volljährigen Kindern, die noch bei ihren Eltern wohnen, möchten wir auch von ihnen das Einverständnis, denn es müssen wirklich alle einverstanden sein.

Alle weiteren Informationen erhalten Sie dann in einem persönlichen Gespräch.
Sollte das Gespräch positiv verlaufen, werden wir Sie besuchen, um zu sehen, wie sie leben, denn uns ist es wichtig zu wissen, in welches Umfeld unsere Tiere kommen werden.
Bitte notieren Sie sich bis dahin auch alle Fragen, die bei Ihnen aufkommen, denn meistens vergisst man dann doch die Hälfte.
Unsicherheiten Ihrerseits sind kein Ausschluss für Sie als Adoptant. Wir freuen uns über Offenheit und Ehrlichkeit, denn auch das zeigt uns Ihr Interesse an unserem Schützling.

Nach einer erfolgten Vermittlung stehen wir Ihnen bei Fragen oder Problemen auch weiterhin zur Seite. Jeder hat mal irgendwann sein erstes Haustier gehabt. Es spielt keine Rolle, ob Sie Erstbesitzer- oder schon erfahren sind. Fragen können immer auftauchen, aber dafür haben Sie uns an Ihrer Seite!
Auch unsere Verantwortung endet nicht mit der Vermittlung des Tieres.


 

Rasse: wahrsch. Mioritic-Mix

Geschlecht: weiblich

Alter: geboren September 2015

Größe: 45 cm (1.3.2016)

kastriert: noch nicht

geimpft: ja

gechippt: ja

Ein Tierschützer aus Cluj der mehrere Hunde bei einer abgelegenen Farm versorgt, entdeckte eines morgens in seinem Garten eine Hündin mit 8 frisch geborenen Welpen. Die Hündin hatte er bis zu dem Moment noch nie gesehen, sie war wahrscheinlich frisch ausgesetzt und fand Zuflucht in seinem Garten.

Er bat uns für die Welpen ein Zuhause zu finden, denn es ist ihm unmöglich alle zu adoptieren.

Gesa ist im September 2015 geboren und misst im Moment (1.3.2016) 45 cm. Seine Mutter ist ungefähr 58 cm hoch, wir nehmen an dass sie im Erwachsenenalter eher groß sein wird, oder mittelgroß-groß.

Gesa ist ein typischer verspielter und lustiger Welpe. Sie lebt zusammen mit ihrer Mutter und anderen Hunden und ist mit jedem verträglich, egal ob groß oder klein, sie liebt alle Hunde. Auch fremde Hunde werden gerne begrüßt.

Mit Menschen ist sie am Anfang vorsichtig, aber es dauert keine 10 Minuten und sie befreundet sich. Dann mag sie selbstverständlich schmusen, spielen oder gestreichelt werden.

Gesa lebt ausschließlich draußen, und muss die Regeln für das Leben im Haus noch lernen. Auch an Spaziergänge mit Leine muss sie erst noch gewöhnt werden, aber die Pflegestelle versucht schon daran zu arbeiten.

Das Grundstück, auf dem sie lebt, liegt sehr abgelegen, so dass sie nicht an Autos oder Radfahrer gewöhnt ist.

Gesa sucht eine liebe und konsequente Familie mit Hundeerfahrung, die ihr all das beibringen mag, was ihr noch fehlt, um ein richtiger Familienhund zu werden. Es wäre wünschenswert wenn in ihrer zukünftigen Familie auch noch ein anderer souveräner Hund vorhanden wäre nachdem sie sich richten kann.


 

Rasse: verm. Mioritic Mix
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren Ende Oktober 2015
Größe: 51 cm (20.4.2016) verm. groß werdend

Gewicht: etwa 20 kg

kastriert: folgt in kürze
gechippt: ja
geimpft: ja

Zara wurde zusammen mit ihren Geschwistern, als sie nur ein paar Tage alt waren, ausgesetzt und mussten mit der Flasche großgezogen werden.

Zara hat sich zu einem sehr frohen und lebenslustigen Junghund entwickelt, die sehr gerne spielt. Mit Menschen die sie kennt ist sie freundlich und mag es gestreichelt zu werden. Mit fremden Menschen ist sie am Anfang eher zurückhaltend, sie braucht eine Zeit um sich an neue Leuten oder Situationen anzupassen.

Mit anderen Hunden ist sie verträglich und möchte gern mit jedem spielen, wie eben jeder Junghund. Sie ist mit Katzen aufgewachsen, und diese werden als Spielkameraden gesehen.

Zara ist an das Leben im Haus gewöhnt und ist bei regelmäßigem Ausgang stubenrein. Altersbedingt können noch kleine Unfälle passieren.

Zurzeit wird fleißig daran geübt an der Leine zu gehen und es klappt täglich ein wenig besser. Sie genießt aber lange Spaziergänge, besonders die wo sie nicht an der Leine gehen muss, denn sie ist sehr gut abrufbar und folgt ihrer Pflegestelle immer.

Zara sucht ein Zuhause wo sie das Hundeeinmaleins lernen kann und alles was ein Familienhund wissen muss.


Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren Ende 2014
Größe: 50 cm
kastriert: ja
gechippt: ja
geimpft: ja

Clea wurde zusammen mit ihren 4 Geschwistern von einer sehr armen, alten Frau gerettet. Ihre Mutter wurde ausgesetzt und sie brachte in einer verlassenen Scheune die Babys zur Welt. Doch die Leute aus dem Dorf sahen das nicht gerne und drohten alle umzubringen. Eine alte Frau aus dem Dorf versuchte eine Lösung zu finden und brachte der Mutter Futter, aber als die Welpen 6 Wochen alt waren, verschwand die Mutter plötzlich, es kann sein dass jemand aus dem Dorf sie vergiftet oder erschlagen hat.

So kamen die Welpen zu der Frau in Pflege, wo sie zu jungen Hunden heranwuchsen. Wir trafen sie während einer Kastrationskampagne und sie bat uns mit dem Kastrieren zu helfen und auch Familien für sie zu finden.

Clea lebt zusammen mit ihren Geschwistern und anderen geretteten Hunden und Katzen in einem kleinen Haus in der Nähe von Cluj. Außer der alten Frau und ihrer Tochter, hat sie nicht sehr viel Kontakt zur Außenwelt. Clea ist eine sanfte und ein wenig zurückhaltende Hündin, aber sehr nett und fein. Mit ihrer Familie ist sie verschmust und lieb, mag kuscheln und gestreichelt werden. Mit Leuten die sie nicht kennt ist sie vorsichtig und unterwürfig, gleichzeitig aber auch neugierig. Sie kommt zum Streicheln und Kuscheln und legt sich immer mit dem Bauch nach oben zum Kraueln, auch wenn sie sich am Anfang nicht so ganz traut.

Mit anderen Hunden verschiedenen Alters und auch Katzen die mit ihr zusammenleben versteht sie sich gut, sie spielt und kuschelt  gerne mit ihnen oder rennt im Garten herum.

Clea kennt keine Leine und auch keine Spaziergänge, da sie in einem Haus mit großem Garten lebt. Da das Haus abgelegen ist, fahren auch nicht viele Autos oder Radfahrer vorbei. An Geschirr und Leine muss sie gewöhnt werden. 

Clea sucht eine liebe Familie die ihr das Hundeeinmaleins beibringt und ihr alles zeigt was ein richtiger Familienhund wissen muss und sie unterstützt, da sie manchmal unsicher ist. Hundeerfahrung wäre von Vorteil und /oder ein anderer souveräner Rüde nach dem sie sich richten kann.


 

Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren ca. Mitte 2014
Größe: 53 cm
kastriert: ja
gechippt: ja
geimpft: ja

Mimi war um die 8 Monate alt als sie ausgesetzt wurde. Sie war sehr mager, verwahrlost und voller Flöhe. Zum Glück wurde sie von einem Tierschützer in Pflege genommen, aber da dieser in nächster Zeit umzieht, hat er uns gebeten ein endgültiges Zuhause für sie zu finden.

Mimi ist eine kluge und freundliche Hündin die sehr an ihrem Menschen hängt. Sie ist sehr folgsam und lässt sich durch Leckerchen gut motivieren. Auch kennt sie Sitz, Platz, bei Fuß, Nein usw. Mit fremden Menschen ist Mimi freundlich und mag es gestreichelt zu werden.

Mimi kennt das Leben im Haus und ist stuberein, sie erledigt ihre Geschäfte nur draußen. Treppensteigen und Aufzug sind auch kein Problem. Sie geht gut an der Leine und genießt es viel draußen zu sein und lange Spaziergange zu machen.

Mit anderen Hunden entscheidet die Sympathie, generell aber braucht Mimi eine Angewöhnungszeit. Jedoch hat sie sich mit anderen Pflegis die noch in derselben Pflegestelle waren gut angepasst, obwohl sie dazu neigt eifersüchtig zu sein wenn es um die Aufmerksamkeit des Menschen oder um Futter geht. Am liebsten würde sie aber Einzelhund sein, sie tut auch alles um ihren Menschen zu gefallen.

Katzen im Haus werden toleriert, sobald es nicht um Futter geht. Auf jeden Fall sollen sie separat gefüttert werden.

Mimi hatte in der Vergangenheit Probleme mit den Analdrüsen, aber seitdem sie auf veganes Futter umgestellt wurde, hat sich das normalisiert.

Mimi sucht eine Familie wo sie bei allem dabei sein darf und die ihr die notwendige Aufmerksamkeit schenkt.


 

Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Alter: geb. ca. Anfang 2011
Größe: 58 cm
kastriert: ja
gechippt: ja
geimpft: ja

Negrutza, geboren ungefähr Anfang 2011 ist eine schöne und stattliche Hündin. Sie wurde herumstreunend gefunden, mager und verwahrlost und wurde von einer Frau gerettet. Diese hat versucht ihr ein Zuhause zu finden, aber da sich keiner für Negrutza interessiert hat, bat sie uns diese in die Vermittlung zu holen und für sie ein schönes Zuhause zu finden.

Negrutza ist 58 cm hoch, geimpft, kastriert und gechippt.

Sie ist eine freundliche und sehr verschmuste Hündin die mit jedem offen und lieb ist. Sie mag Menschen generell und möchte gerne viel Aufmerksamkeit von diesen bekommen. Sie lässt sich gerne streicheln und genießt es sehr, ist dabei aber nicht übermassig aufdringlich.

Sie hat ein mittleres Energieniveau, ist nicht übermassig aktiv, aber auch keine Couchpotato. Sie liebt es ab und zu mal im Garten zu rennen oder spazieren zu gehen. An der Leine geht sie nicht sehr gut, denn sie wird manchmal neugierig und zieht in allen Richtungen, aber es wird daran fleißig geübt.

Negrutza hat in ihrer Vergangenheit viel Hunger gelitten, darum bewacht sie immer ihr Futter und lässt keinen Hund heran, deshalb muss sie separat gefüttert werden. Mit anderen Hunden ist sie bedingt verträglich, meistens entscheidet die Sympathie. Sie hat Tendenzen zur Dominanz und ist Eifersüchtig wenn es darum geht ihren Menschen oder das Futter zu teilen. Dominante Hunde, egal ob Weibchen oder Rüde mag sie gar nicht, aber mit ruhigeren, ausgeglichenen Hunden kann sie gut auskommen. Zurzeit ist sie aus Platzmangel in einer Pension untergebracht, da hat sie mit einigen Rüden kleine Freundschaften geschlossen. Im Haus ist sie stubenrein wenn sie genug Auslauf bekommt.

Negrutza sucht ein Zuhause bei Menschen die ihr viel Aufmerksamkeit schenken. Sie könnte es sich vorstellen Einzelprinzessin zu sein, oder mit einem ruhigeren, ausgeglichenen Rüden zu leben.

Mit Kindern ist sie lieb und mag diese. Jedoch sollten die Kinder ein wenig standfester sein, weil sie manchmal vor Freude springt. Sie mag spielen, ist aber nicht besonders energisch. Im Winter mag sie sowieso lieber drinnen sein, da sie friert.


 

Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich

Alter: geboren ca. Sommer 2015

Größe: 54 cm

Gewicht: gut 30 kg

kastriert: ja
geimpft: ja
gechippt: ja
Drentzi ist ein Hund der neben einigen Wohnblocks ausgesetzt wurde, sich aber gut zurechtfand und von den Einwohner in der Gegend gefüttert und geduldet wurde.

Eines Tages kamen die Hundefänger und eine Volontärin und Pflegestelle nahm ihn mit in die Wohnung damit er nicht eingefangen und getötet zu wird. Er benahm sich musterhaft, darum durfte er auch bei ihr bleiben.

Er ist ein lustiger, freundlicher und aktiver Rüde. Zu Menschen die er nicht kennt ist er am Anfang vorsichtig, aber nach ein paar Minuten kommt er zum Kuscheln und Streicheln. Frauen und Kinder mag er allerdings lieber als Männer und befreundet sich schneller mit ihnen; bei Männern ist er etwas zurückgezogener, aber das legt sich auch schnell. Mit Menschen die er kennt ist er sehr verschmust und er mag sie gerne begrüßen und manchmal anspringen.

Drentzi hat sich gut an das Leben in der Wohnung angepasst. Hier wohnt er zusammen mit einer Hündin, einem Rüden und zwei Katzen. Er spielt gerne mit ihnen und kann auch alleine bleiben ohne zu bellen oder zu zerstören. Im Haus ist er stubenrein und erledigt seine Geschäfte nur draußen.

Auch mag er gerne Spielsachen und seitdem er die Bälle entdeckt hat apportiert er gerne.

Hat er die Möglichkeit, dann hält er sich gerne draußen im Garten auf, rennt herum, spielt und buddelt auch Löcher, wenn sich die Gelegenheit bietet. Allerdings muss er auch Gassi gehen, denn er erledigt seine Geschäfte nicht im Hof.

Drentzi mag lange Spaziergänge und geht gut an der Leine. Freigelassen sollte er aber nur in gut umzäunten Gärten / Platzen, denn er ist nicht immer gut abrufbar.

Mit anderen Hunden die er auf den Spielplatz trifft versteht er sich gut, obwohl er manchmal Eifersüchtig ist wenn andere Hunde mit seiner Freundin spielen. Die bellt er manchmal an, das ist auch alles, denn Konfrontationen oder Streitereien geht er aus dem Weg und unterwirft sich.

Mit Katzen kommt er gut aus, er lässt auch zu dass Katzenbabys auf ihn klettern oder mit seiner Route spielen und ist überaus lieb und geduldig. Auch Autofahrten meistert er gut und er ist immer neugierig wo er hinfährt.

Drentzi sucht eine Familie die sich gerne mit ihm beschäftigt. Es wäre schön wenn es in seinem zukünftigen Zuhause einen Garten und andere vierbeinige Spielkameraden gäbe.