FUERTEVENTURA BESCHLIEßT „WILDTIERVERBOT“

 

Aktionsbündnis – Tiere gehören nicht zum Circus

Gute Neuigkeiten erreichen uns von den Kanarischen Inseln:
Nach einem einstimmigen Beschluss der zuständigen Politiker*innen wird die Insel Fuerteventura zukünftig keine Flächen mehr für Zirkusgastspiele mit „Wildtieren“ bereit stellen.
Dies berichtet die spanische Tierrechtsorganisation Infocircos in einem aktuellen Beitrag (1)
Wir sind zuversichtlich, dass der Rest der Kanarischen Inseln diesem großen Beispiel bald folgen wird! Ohnehin beschließen sehr viele spanische Städte entsprechende Verbote und es kann nicht mehr lange dauern, bis ganz Spanien „wildtierzirkusfrei“ sein wird.

Gracias Fuerteventura!

Für diejenigen, die nun sicherlich mit „ja, aber die Stierkämpfe“ argumentieren:
Selbstverständlich ist auch ein flächendeckendes Verbot der Stierkämpfe unumgänglich. Ihr dürft versichert sein, dass die spanischen Tierrechts- und Tierschutzorganisationen alles daran setzen, damit auch diese abartige, „traditionelle“ Unterhaltungsform in ganz Spanien verboten werden wird.

https://www.facebook.com/120332668013315/photos/a.458003867579525.98428.120332668013315/1132982106748361/?type=3&permPage=1