Baby-Ziegen auf ihrem Transport zum Schlachthof

 

Auf großen und kleinen Bauernhöfe sind männl.Ziegen,wie auch in der Kuh-Milchindustrie,lästige Nebenprodukte der Ziegenmilchindustrie.
Die männl.Ziegen können keine Milch produzieren,also werden sie entweder gleich nach der Geburt getötet oder nach ein paar Wochen Mast geschlachtet.
Weibl.Ziegen ersetzen in der Regel die „verbrauchten“ Milchziegen,die wiederum nach ein paar Jahren geschlachtet werden.
Die jungen Ziegen werden in der Regel immer wieder geschwängert.Ihre Kinder werden ihnen entrissen,sie werden für den menschlichen Konsum gemolken,bis auch sie „verbraucht „sind,und geschlachtet werden.
Ziegenmilch-Produkte sind Teil der grausamen Milch-und Fleischindustrie.