Was für eine Art Mensch arbeitet in einem Schlachthof?

 

Was für eine Art Mensch arbeitet in einem Schlachthof?… Diejenigen, die Gewalt und Sadismus genießen, und wollen… hier einige Berichte von geistesgestörten Psychopathen, die sich mit Tieren in einem Schlachthof beschäftigen…

Ein anderes Mal war ein lebendes Schwein, das hatte nichts Verkehrtes gemacht, rannte noch nicht mal rum. Ich nahm ein 1 Meter langes Stück Rohr und ich schlug das Schwein praktisch zu Tode.‘

‚Wenn du ein Schwein hast, das sich weigert, sich zu bewegen, nimmst du einen Fleischhaken und hakst ihn in seinen Anus. (…) Dann ziehst du ihn zurück. Du ziehst diese Schweine während sie leben und oft reisst der Haken aus dem Arschloch.‘

‚Einmal nahm ich mein Messer – es ist scharf genug – und ich schnitt das Ende von einem Schwein seiner Nase ab, so wie ein Stück Frühstücksfleisch. Das Schwein ist für ein paar Sekunden verrückt geworden. Dann sass es einfach da und sah einfach dumm aus. Also nahm ich eine Handvoll Salzlake und rieb es ihm in die Nase. Jetzt ist das Schwein wirklich ausgeflippt und schob seine Nase überall in der Gegend rum. Ich hatte immer noch etwas Salz übrig auf meiner Hand und steckte das Salz direkt rein in den Arsch des Schweins. Das arme Schwein wusste jetzt nicht mehr, ob es scheissen oder blind werden sollte.‘

‚Nach einer Zeit wirst du abgestumpft. (…) Wenn du ein lebendiges Schwein hast (…), tötest du es nicht einfach. Du willst, dass es Schmerzen hat. Du gehst hart ran, zerstörst ihm die Luftröhre, machst, dass es in seinem eigenen Blut ertrinkt. (…) Ein lebendes Schwein guckte an mir hoch und ich nahm einfach mein Messer und (…) nahm ihm das Auge raus, während es einfach da sass. Und dieses Schwein schrie einfach nur.‘“