Omniovore und Vegetarier – schaut her!

Es gibt zwei Möglichkeiten, damit man Euch Milch und Milchprodukte liefern kann, nachdem die Kuh künstlich befruchtet (vergewaltigt) wurde und ein Kalb geboren hat, damit sie Milch gibt:

Man trennt das Baby unter grössten Schmerzen von der Mutter (Mutter und Baby schreien oft tagelang), damit Ihr die Milch konsumieren könnt und nicht das Kalb. Das Kalb wird dann ermordet.
Man verwendet den im Bild gezeigten teuflischen Nasenring, der die Kuh schmerzhaft in den Euter sticht, wenn das Kälbchen die Milch seiner Mutter trinken will. Die Mutter-Kind-Beziehung wird so auf grausamste Weise zerstört.
Omnivore und Vegetarier, jetzt könnt Ihr entscheiden, ob Ihr weiter wegen ungesunder Milchprodukte für eine der grausamsten Tierquälereien verantwortlich sein wollt.

Werde vegan. Es ist ganz einfach. Du änderst lediglich Gewohnheiten. Es ist die wirksamste Methode um auf friedfertige Weise den wichtigsten Beitrag für Klima, Umwelt, Tiere, Menschen und die eigene Gesundheit zu leisten.