Wer sich berechtigterweise über das Verspeisen von Hunden in Asien, über Hundekämpfe und über Tierversuche empört, sollte sich fragen, warum er/sie dann Fleisch, Milchprodukte, Eier und Fisch konsumiert. Es zeugt von einer gewissen ignoranten Dummheit, wenn man das Ausbeutung und das Ermorden von empfindungsfähigen Lebewesen mit „artgerecht“ und „human“ in Verbindung bringt und damit seinen Konsum von Fleisch, Milchprodukten, Eiern und Fisch rechtfertigt. Denn es kann niemals eine „artgerechte“ und „humane“ Ausbeutung und Ermordung von Tieren geben. Für die Tiere macht es zudem keinen Unterschied, zu welchem Zweck sie ausgebeutet, gequält und ermordet werden. Tierquälerei ist und bleibt Tierquälerei.

Werde vegan! Es ist das stärkste Zeichen, das Du persönlich gegen Tierquälerei setzen kannst