Sie bekommen nichts…keine fürsorgliche Pflege,spüren nie den Wind oder den Regen auf ihrer Haut.Immer der gleiche Gestank und immer diesselben Gitterstäbe.Sie kennen nur Entbehrung,Schmerzen und Angst.
Wie kann ein Mensch in der Nacht Ruhe finden,wenn er weiß,daß in seinen Ställen fühlende Lebewesen in Verließen leben müssen,nicht fähig sich zu drehen oder Kontakt zu den anderen Gefangenen aufzunehmen.
Wie kann er ruhig schlafen,wenn er weiß,daß diese Tiere ihr Verließ nur einmal im Leben verlassen werden…um zu sterben.