„Ich wünschte, die Menschen könnten verstehen, dass es beim vegan sein nicht darum geht, übersensitiv zu sein oder überfreundlich oder besessen von Mitgefühl.
Es geht darum, ein Unrecht zu korrigieren – sich zu weigern, etwas zu nehmen, was uns niemals gehörte.
Es geht um Anerkennung und Respekt für das Leben.
Es ist keine weichgespülte Philosophie.
Es erfordert ein starkes Rückgrat und eine laute Stimme, die Welt zu verändern.“

~Luann Webber~